Amp für Death Metal um 300 gesucht!

von Snowball, 05.01.06.

  1. Snowball

    Snowball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.01.06   #1
    Ich steige demnächst als Rhythmus-Gitarrist in ne Death Metal Band ein. Mein Amp ist allerdings viel zu schwach. Ich brauch in der Band - wir spielen wenn dann sowieso nur kleine Gigs (zu schlecht:D:D) - kein 200 Watt-Geschütz. So um 60 Watt reicht, denk ich.

    Ich find den Roland Cube 60 (60 W) für 350 und das Spider II 112 (75 W) von Line 6 für 330 ziemlich cool. Aber kann mir mal wer den Preisunterschied erklären, der ja wohl nicht mit der Watt-Zahl zusammenhängt? Hat wer Erfahrungen mit einem der Amps oder sogar beiden? Welche Amps sind denn noch gut in der Preisklasse?
     
  2. Dark Star

    Dark Star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 05.01.06   #2
    die watt zahl hat ja erst mal nichts mit der lautstärke zu tun! 60 watt heißt nur wieviel watt in einer minute (?) genutzt werden.

    so ich würd zu dem cube raten da ich den cube persönlich besser find als den spieder. vom klanglichen. und von der bedinfreundlichkeit.
     
  3. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 05.01.06   #3
    Ach nein? Dann spiel doch mal einen 20 Watt Amp gegen einen 80 Watt Amp

    Mannoman, Leute gibts hier :screwy:

    @Threadsteller

    Ich befürchte, dass hier fast jeder nen Amp sucht, also wird dein Thread bald geschlossen, also beuge dem doch besser vor und ändere den Titel

    Übrigens finde ich den Cube besser als den Spider (erklärung: klingt einfach realer und nicht so [meine subjektive Meinung] steril)
     
  4. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.01.06   #4
    Thread-Titel geändert. Is wohl bessser...


    Könnt ihr noch andre Amps empfehlen?
     
  5. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.01.06   #5
    ...also, in der preisklasse hab ich bis jetzt gutes über den Hughes & Kettner Edition Blue amp mit 60 W (glaub ich)...hab den aber selbst noch nicht gespielt...
     
  6. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 05.01.06   #6

    :screwy::screwy::screwy::screwy:

    klar hat die wattzahl schon wasmit der lautstärke zu tun, es gibt aber (subjektive und objektive) faktoren, die einen amp lauter oder leiser klingen lassen, obwohl die gleiche wattzahl angegeben ist.
    watt ist eine leistungsangabe, und die leistung hängt schon direkt mit der lautstärke zusammen (guck mal im faq bereich).

    zum thema: ich halte nicht viel davon zu billige amps aus den von dir genannten gründen (eh nur kleine gigs etc) zu kaufen, klar muss man sparen und hat nicht immer das dicke geld, wenn dir aber in nem halben jahr einfällt (was nicht unwahrsxch. ist) das du doch unbedingt nen röhrenamp o.ä. brauchst hat der ampkauf wenig spareffekt gehabt, ich denke bei preisen über 300€ sollte man generell nur sachen kaufen,mit denen man auch noch in 2-3 jahren glücklich ist, ansonsten ist das zum fenster rausgeworfenes geld, da lieber noch etwas sparen.
     
  7. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 05.01.06   #7
    also für Death Metal find ich den Warp7 eigentlich ziemlich perfekt :p
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 05.01.06   #8
    und er hat trotzdem recht. naja...zumindest halb. auf jeden fall hat er genau so viel recht, wie du. von daher hättest du dir deinen letzten satz sparen können!

    viele denken, daß ein 80 watt amp genausolaut ist wie ein 80 watt amp eines anderen herstellers. dem ist aber nicht so. es gibt ne menge faktoren, die da eine rolle spielen. ich denke da z.b. an den wirkungsgrad der lautsprecher...

    vergleich mal die lautstärker ein und desselben amps an einer box, die mit celestion greenbacks und an einer anderen box, die mit celesion V30 bestückt ist. du wirst enorme lautstärkenunterschiede feststellen, obwohl es ein und derselbe amp mit ein und derselben wattleistung ist. an den greenbacks wird er deutlich leiser sein (deutlich!) als an den v30ern
     
  9. Dark Star

    Dark Star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 05.01.06   #9
    denkst du ich schreib hier irgendwas hin von dem ich keine ahnung hab??? denk doch erstmal nach!! es ist nämlich wie fischi gesagt hat. du kannst nen 60 watt amp haben der lauter is als nen 80 watt amp. es kommt auf die speaker un noch nen paar andre dinge an wie fischi gesagt hat. ich finds echt ne frechtheit dass manche leute mich fertig machen nur weil sie keine ahnung ham!!! metalaxe auch zb. naja
     
  10. 7RäNZI

    7RäNZI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    fast Ffm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 05.01.06   #11
    also daß metalaxe (grüße nach lübeck :) ) keine ahnung hat, stimmt nicht. definitiv nicht!

    es war nunmal falsch, daß Watt überhaupt nix mit lautstärke zu tun hat. das stimmt nämlich auch nicht.
     
  12. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 05.01.06   #12
    Achja? Die Aussage:

    "Die Wattzahl hat mit der Lautstärke erstmal nix zu tun" finde ich doch sehr irreführend.

    Und nur weil ein Amp durchaus lauter klingen kann als einer mit 5-15 Watt mehr (bei gleicher technologie) heißt das noch lange nicht, dass man das so ausdrücken kann wie oben getan.

    Wenn dir was an meinem Satz nicht passt, dann kannst du mich ja verwarnen oder sonstwas tun, aber solch idiotische Aussagen wie "Watt hat mit der Lautstärke nichts zu tun" sind schlicht und ergreifend schwachsinnig!

    Edit: gegen die Aussage "Die Wattzahl sagt nur bedingt etwas über die Lautstärke aus" hätte ich nix zu meckern, aber sie von der Lautstärkebestimmung auszuschließen würde manche physikalische Regel ausser Kraft setzen

    @Dark Star: wer hier keine Ahnung hat bist du, Fischi nachreden ist jetzt natürlich leicht, aber deine Aussage hatte damit schonmal garnichts zu tun
     
  13. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 05.01.06   #13

    :D

    zur info,ich unterrichte GENAU DAS THEMA (acoustics) an einem renomierten music college (mcnallysmith college of music).
    denke also schon, dass ich davon ahnung hab :)

    lies dir meinen post mal genau durch, dann wirst du feststellen, dass ich das durchaus relativiert habe und nie behaupte watt ist gleich watt wenn man an lautstärke denkt.
    ist nur nicht so, dass watt und lautstärke garnichts miteinander zu tun haben.

    das :screwy: bezog sich nur auf "60 watt heißt nur wieviel watt in einer minute..."

    fühl dich nicht gleich angepisst, sondern lies lieber die posts genauer auf die du dich beziehst.


    EDIT:


    danke :), gruß zurück.
    hoch die fischköppe!!
     
  14. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 05.01.06   #14

    reg dich mal net so auf jüngchen. ich hab net gesagt, daß du falsch lagst. die aussage von ihm war auch falsch. hab ich ja auch gesagt. genauso ist es aber auch falsch die wattangaben alleine für die lautstärke ranzuziehen.

    naja..belassen wir es dabei. ich weiß, wie du es meinst.

    und...warum sollt ich dich verwarnen. seh ich doch garnicht ein. es sei denn du bittest mich gaaaanz lieb und bezahlst mich dafür :D
     
  15. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.01.06   #15
    Also ist der Roland Cube 60 mit 60 Watt jetzt Band-(Live-)Tauglich, oder nich? Bringt das Teil denn Death Metal auch überzeugend rüber?

    @36 cRaZyFiSt: Was für ne Firma ist denn das vom Warp 7?
     
  16. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.01.06   #16
    ...ebenfalls hughes & kettner...
     
  17. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 05.01.06   #17
    ja. ist er. wenn ihr nen drummer habt, der sich am set nicht komplett übernimmt :D . spiel trotzdem mal den hier an. soll angeblich (hab ich persönlich noch nie gespielt) gut für metal sein
     
  18. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 05.01.06   #18
    Das "Jungchen" hättest du dir sparen können... ;)

    Nein, hast ja recht, ist es nicht wert, sorry

    Hab überreagiert, auch sorry an Dark Star, wollte dich nicht fertig machen

    Mein Fehler :o

    Übrigens: der Cube ist sicherlich bedingt (also unter Umständen) Livetauglich, aber es kann sein, dass er mit Dropped Tunings vielleicht Probleme hat, gerade Verstärker mit relativ wenig Watt bringen sowas oft nicht klar rüber und matschen, versuchs einfach mal und wenn du eh nicht dropped spielst dann ist es sowieso kein Problem

    @Fischi

    bin gerade mal ein halbes Jahr jünger als du...
     
  19. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 05.01.06   #19
    kommt drauf an was du unter "live-tauglich" verstehst,in der regel wird der amp ja eh über pa verstärkt, von daher reicht auch n 2watt amp (ichmeine einen der leiser ist als n 80 watt amp :) ).

    der warp ist die breipeitsche von hughes und kettner


    edit: grmpf, zu spät
     
  20. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 05.01.06   #20
    um ehrlich zu sein hatte ich keine ahnung, wie alt du bist. hätte auch gut passieren können, daß du ein paar dekaden mehr auf dem buckel gehabt hättest, als ich

    also...sind wir quitt. hehe :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping