Amp für einsteiger hilfe???

von LP-Soldier, 21.07.07.

  1. LP-Soldier

    LP-Soldier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.07   #1
    Hi Leute,

    Suche nen Amp für einsteiger im Heimbetrieb sollte eigentlich nicht über 150 € kosten.
    Sollte clean und auch verzerrt gut klingen. Hab da was ins auge gefasst.

    Marshall MG 15-CDR

    Könnt ihr mir da helfen nen guten zu finden oder mir sagen ob der fürn anfang völlig reicht?
     
  2. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 21.07.07   #2
    Ganz ehrlich ich würde noch etwas wenige rausgeben.
    Sehr oft wird hier der roland Micro Cube empfohlen! Ist auch ein echt Sahne-Teil, welches ich selbst schon hatte und bald wieder haben werde.

    Da ich im Proberaum meinen großen Amp habe und für zuhause halt was kleines brauche. Oder zum warmmachen vor Gigs z.b.

    Der Grund warum ich weniger ausgeben würde ist, dass du ja als Einsteiger zwar momentan noch sehr begeistert von der Gitarre bzw. dem Gitarre spielen bist, das aber schnell abnehmen kann!

    Kenne genug Leute, die ein heidengeld aus dem fenster geschmissen haben, nur um zu merken, dass das musizieren doch nichts für sie ist.

    150 Euro sind zwar für viele kein Heidengeld, jedoch sind 51 Euro weniger noch viel weniger "Heidengeld" ;-)

    Also meine Empfehlung:

    Micro Cube

    Kann laut, ist sehr klein.
    Hat Effekte, die auch gut klingen.
    Clean und Verzerrt sehr gut zu gebrauchen.
    Leicht zu bedienen.

    Unterm Strich in meinen Augen einfach alles, was einem Anfänger zu Gute kommt!

    grüße
    5dw
     
  3. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 21.07.07   #3
    Punkt.
     
  4. LP-Soldier

    LP-Soldier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.07   #4
    Bräuchte aber was wo ich kopfhören einstecken kann. Und da würde ich lieber 30 euro mehr ausgeben und dann 15 watt haben
     
  5. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 21.07.07   #5
    Lautstärke ist viel mehr als Watt... ich hab auch nicht geglaubt das aus dem Mini-Ding da was ordentliches rauskommt, aber teste den mal an - er ist laut und klingt gut - für die paar Watt ist er UNGLAUBTLICH laut und klingt UNGLAUBLICH gut!
     
  6. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 21.07.07   #6
    Der MicroCube hat auch einen Kopfhörerausgang ;) Ansonsten kannst du dir auch mal den VOX DA5 ansehen. Hat insgesamt 5 Watt und einige Amp-Modelle/Effekte mehr als der Cube.

    Ob ein Übungsamp für Anfänger gleich 15 Watt haben muss bezweifel ich. Wenn es unbedingt sein muss dann tu dir wenigstens den Gefallen nicht den MG 15 CDR zu nehmen.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 21.07.07   #7
    über den alesis hab ich eigentlich nur schlechtes gehört... selber gespielt hab ich ihn aber nich.
    meine klare empfehlung isn roland micro cube, das teil klingt echt klasse. für 150 euro kriegste aber schon nen cube 20x, der hat im gegensatz zum 15er keine tretermodels sondern die ampmodels der restlichen cubes und im gegensatz zum micro cube, der nur nen tone regler hat (was bei dem teil aber imho reicht) nen 3-band eq.

    edit: n paar reviews zum alesis:
    http://reviews.harmony-central.com/reviews/Guitar+Amp/product/Alesis/WildFire+60+112+Combo/10/1
    zum micro cube:
    http://reviews.harmony-central.com/reviews/Guitar+Amp/product/Roland/MicroCube+Combo/10/1
    und zum 20x:
    http://reviews.harmony-central.com/reviews/Guitar+Amp/product/Roland/Cube+20X/10/1

    natürlich kann man auf harmony central auch nie 100%ig vertrauen aber die durchschnittsnoten sagen meist doch einiges aus und da scheint der alesis ja doch nich so der bringer zu sein. kanns sein, dass du deinem kumpel helfen willst, das ding zu verkaufen? ;)
     
  8. Franz Bierbauch

    Franz Bierbauch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 21.07.07   #8
    irgendwie hab ich den post schonmal ganz irgendwo anders gelesen :rolleyes:

    zum Thema:
    Jap der Micro Cube wäre eigentlich ideal und mit den 50€ die du dir ersparst könntest du anderes nützliches Zeugs wie zB Plektren, Kabel, Saiten usw. kaufen. ;)

    Wenn du trotzdem das Gefühl hast, dass dir der Micro Cube nicht reichen würde, könntest du auch den 20x nehmen, der hat etwas mehr Dampf (obwohl es der MC für zuhause auch tun würde), einenn 3-Band EQ und außerdem 2 Kanäle. (Wo man mit nem Footswitch umschalten kann.)

    Probier sie einfach aus und wenn du mit denen nicht zufrieden bist, guck dir den oben genannten VOX DA5 an.
     
  9. LP-Soldier

    LP-Soldier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #9
    Der Roland cube 20x hört sich gut an und is auch sehr flexibel und man kann viel machen.
    Danke werd wahrscheinlich den nehmen.

    Hat von euch einer den und weiß wie er im clean und overdrive ist???
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.07.07   #10
    die amp models sind meines wissens nach die gleichen (allerdings verbesserten, was auch immer das heissen mag) wie vom micro cube und der klingt imho wirklich geil. jc-clean+bisschen chorus isn echter traum. werd mir übrigens auch nen 20x holen wenn ich mal geld übrig hab aber das wird wohl noch etwas dauern...
     
  11. thommyenglish

    thommyenglish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    26.03.14
    Beiträge:
    160
    Ort:
    im haus
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.07.07   #11
  12. Gilli

    Gilli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    9.08.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #12
    Kauf dir nicht den MG15 CD! Erstens klingt der ziemlich schlecht und zweitens verlierst du schnell den Spass weil er nur zwei Sounds (clean + Marshallverzerrung) drauf hat. Der einzige Vorteil ist, dass du einen CD-Player anschliessen kannst und dann beides über Kopfhörer hörst. Im Computerzeitalter kannst du das jedoch besser lösen (Kopfhörer des Amps in Line-In der Soundkarte und Kopfhörer an Comupter)

    Ich habe das Ding auch gehabt und wieder verkauft und bin auf einen Vox AD30 umgestiegen. Wenn das Budget beschränkt ist, würde ich mir den kleinen Vox DA5 anschauen.
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 23.07.07   #13
    also mein fireball kann nur clean und engl verzerrung... verlier ich da jetz schnell den spass?
     
  14. Gilli

    Gilli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    9.08.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #14
    Kommt drauf an was er spielen will. Ich gehe davon aus, dass er am Anfang verschiedene Sachen nachspielen will (so wars zumindest bei mir). Ohne Effektgeräte klingt es dann halt nicht so cool. Mit einem Modelling-Amp hat man dann schon mal viele eingebaute Möglichkeiten, die man einfach nutzen kann.
     
  15. fb

    fb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #15

    Also ich bin da anderer Meinung. Habe auch den MG15 und finde den Sound absolut
    nicht schlecht. hier im board wird dieser Amp gerne als schlecht hingestellt wage mal zu
    behaupt von vielen Leuten die ihn noch nicht mal angespielt haben.

    Wie gesagt ich für meinen Teil bin damit zufrieden
    (gerade wenn man den relativ günstigen Preis) betrachtet.
     
  16. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.07.07   #16
    Der Microcube hat auch so einen CD Eingang, genauer gesagt sogar zwei.
     
  17. Yannik

    Yannik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 23.07.07   #17
    Ich hab den Roland 20X am Samstag erhalten und muss sagen, dass er wirklich geil klingt.

    Kompakt ist er auch und hat viele Models.
     
  18. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 23.07.07   #18
    meine Schwester hat nun auch angefangen Gitarre zu spielen und
    wir haben ihr nen KUSTOM Arrow16 gekooft, denn gerade Einsteiger sollte man nicht mit
    Funktionen, Modes, Effekten, Models usw überfordern.


    ich sass da so im Laden und hab alles angespielt was da war, Marshall, Peavey,
    die üblichen Verdächtigen halt und dann stand da der Kleine KUSTOM,
    dachte ich mir "liest ja öfter was über die Amps der Leute, aber hörst nix schlechtes"
    also hab ich mal angetestet und das lies die anderen kleinen Möhren echt scheisse dastehen. rihtige (tatsächlich hörbare) Bässe, schöne Mitten, keine übertriebenen Höhen und vorallem ne schöhne Zerre, keine Kreissäge, ich war WIRKLICH erstaunt wo der Druck herkahm, ein schöner voller klang !
    Das Ding macht nen richtig guten Sound für so ein kleines Teil, mehr als man erwartet !
    Und nix Modeller, neeee ne klassische Transe, aber mit echt guten Sound.
    Hat halt Clean (shared EQ), Zerre (gain und Vol) die recht fett (amerikanisch) klingt,
    bas, mid, treb... Kopfhörerausgang hat er auch.

    ach ja der kostet weniger als n Microcube ;-)

    [​IMG]


    Robi
     
  19. HellYeah

    HellYeah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 23.07.07   #19
    steck ca 30 euro mehr rein und haste einen hybrid amp Vox AD15VT Der ist sehr geil!
     
  20. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 23.07.07   #20
    sry aber blödsinn !
    eine ECC83 in nem Amp macht noch keinen Hybridamp und erst recht keinen guten Sound ;-)
    ich bin ja der Meinung, lieber ein guter Verstärker auf Transistorbasis, mit wirklich gutem Sound,
    als der nächste Amp mit nem durchschinttsound und dem wichtigsten Verkaufsargument "Röhre".

    zumal der KUSTOM ne ecke unter100€ kostet :great:

    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping