Amp für gute Aufnahmen

von sopor, 31.07.08.

  1. sopor

    sopor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #1
    Hallo, ich habe mal eine Frage, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
    Ich habe momentan noch einen H&K Attax 100, der alte ;-), einen kleinen Marshall MG30 und einen Laney gh100 l hier herumfahren, die ich alle verkaufen möchte.
    Von dem Geld möchte ich mir einen kleinen guten Combo kaufen der einen sehr guten Klang fürs Recording hat, bei niedriger Lautstärke. Vorallem ein sehr leises Grundgeräusch wenn ich noch eine Tretmine dran habe.
    Er soll einen guten Clean Sound haben und dann dann noch für Rock und Hardcore geeignet sein, also schon recht gut drücken wenn man es von ihm verlangt.
    Habt ihr da eine Empfehlung, oder eine gute Kombination zum Recorden???
    Ich weiss jetzt auch nicht ob ich hier richtig bin oder ob es eher zum Recording passt???
     
  2. Timbale

    Timbale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 31.07.08   #2
    Zum recorden würde ich dir eher ne Software empfehlen..Guitar Rig
    Falls es doch ein Amp sein soll: ENGL SCREAMER Combo.
    Damit sollte man bedient sein..obs gute Aufnahmen werden... wäre mal dahingestellt :rolleyes::D
    mfg

    EDIT: wobei der LAney doch für solche Sachen auch ein super Amp ist.
     
  3. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 31.07.08   #3
    GH 100 L würd ich ja nicht so einfach verkaufen.
    Mit der passenden Box/Boxen klingt das Ding doch schweinegeil.

    (hab auch son Teil und bin super zufrieden)

    Zum Aufnehmen in Zimmerlautstärke natürlich ungeeignet.
    Da würde ich die beschriebenen Modeller nehmen wie Guitar Rig, Amplitube2/Metal oder Revalver MKII/MKIII.

    Allein der Vorteil des Reampings in Cubase/Ableton usw.. ist nicht zu verachten ;)

    so long

    Stefan
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 31.07.08   #4
    Hi sopor, vielleicht solltest Du uns noch erklaeren, was Dich an Deinen jetzigen Amps beim Aufnehmen gestoert hat...

    Nach dem Aufnahmen kannste doch eh nochmal mit nem Gate ueber die Spuren fahren, da duerfte ein gewisses Grundrauschen nicht so das Problem sein. Ansonsten halt einen anstaendiges Noise Gate direkt an den Amp anschliessen...
     
  5. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 31.07.08   #5
    Werf auch mal einen Blick auf den Mesa Boogie Studio 22+. Gibt es einige Reviews zu hier auf der Homepage und er kommt allgemein sehr gut weg. Aber weiviel hast du denn nach dem Verkauf zur Verfügung?

    Gruß, Flo
     
  6. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 31.07.08   #6
    Solls denn ein richtiger Amp sein oder NUR für Recordingzwecke? Wenns nämlich rein ums Recording geht, solltes du dir auch mal den Tech 21 PSA ansehen, bzw. anhören. Meiner Meinung nach ein super Rock/Hardrock/Metal Recordingpreamp.
     
  7. sopor

    sopor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #7
    Mit welcher Box betreibst du ihn denn???
    Hast du auch einen Preamp???
    Ich finde wenn er zu leise ist fehlt ihm der Sound.
    Wollte halt eigentlich was kleineres Kompaktes da das Zimmer wo ich aufnehme nicht besonders gross ist.
    Und was Software angeht finde ich klingt das alles sehr Steril, ich will da schon einen schönen lebendigen Sound.
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 31.07.08   #8
    wenn du was echt cooles in hardware form zum recorden haben willst, dann kann ich dir getrost zum Rocktron VooDu Valve raten. das ist ein preamp mit eingebautem intellifex und einer röhre. die speakersimulation ist super und sehr gut zu verstellen.
    gerade im homerecording bereich würde ich eher auf so eine lösung zurück greifen, gerne auch ein POD oder eben software geschichten, aber vergiss die idee einen leisen amp aufzunehmen. vorallem musst du dir ja evtl. noch entsprechende mikros kaufen und die machen eben auch noch eine menge am sound aus.

    mein rat daher:
    behalte ein oder zwei deiner amps, kauf dir ein gebrauchtes voodu valve bei ebay oder sonst wo und nehme das zum aufnehmen.
    wenn du soundsamples haben willst, kann ich dir gerne welche zuschicken.
     
  9. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 31.07.08   #9
    Mein erste Frage wäre auch was Du mit dem Amp bedienen möchtest ... und vor allen Dingen welche Qualität soll es haben?

    Für mal einfach so recorden taugt auch ein kleiner Multi á la GT10, der schon qualitativ in der vorderster Front bei den Modler spielt ... es langt natürlich auch ein aler POD2 :rolleyes: ... Auch die Amps die Du bereits besitzt eignen sich in einem kleinen Studio hervorragend dazu was auf einen Tonträger zu bannen. Jüngst habe ich noch einige Aufnahmen mit meinem Tube 100 von Hughes & Kettner eingespielt ;)

    Wenn es professionell werden soll kommst Du (und das wird Dir auch so ziemlich jeder Mensch im Studio sagen) nicht an einem hochwertigen Röhrenamp vorbei.

    Schau Dich mal in Richtung: Puretone von Hughes & Kettner oder die Mesa Boogie Combos (Express, Lonestar, Roadking, Stiletto, etc.) Auch eine sehr sinnvolle Investition wäre der Marshall JVM oder die Classic Tube Serie von Engl :great:

    ... ein entsprechendes Sammelsorium an Fußpedalen jetzt mal vorrausgesetzt :)
     
  10. Saint Vincent

    Saint Vincent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 31.07.08   #10
    Also ich habe schon von mehreren professionellen Leuten gehört die in Studios mit POD aufgenommen haben. Die Aussage, dass man da nicht an einem hochwertigen Röhrenamp vorbeikommt finde ich nicht zutreffend.
     
  11. ~Slash~

    ~Slash~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.08
    Zuletzt hier:
    16.04.15
    Beiträge:
    1.522
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    6.997
    Erstellt: 31.07.08   #11
    Probier es mit einem Fender Blues Junior, oder Priceton!
     
  12. sopor

    sopor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #12
    Mein Cousin hat diesen POD und ich habe letztin eine Aufnahme von mir dabei gehabt über den Laney in unserem Proberaum aufgenommen, das hat ihn fast umgeblasen, er hat gemeint so einen Sound hat er mit dem POD noch nie hinbekommen, vorallem den Druck den die Gitarren haben.
    Naja, vielleicht ist das ja wie bei sovielen Sachen wieder eine Einstellungs Geschichte.
    Ich habe halt immer das Gefühl wenn ich was direkt über einen preamp aufnehme das da so ein bisschen das feeling verloren geht, so der eigen sound von einer box.
    aber wahrscheinlich habt ihr recht wenn es zu leise durch die box kommt ist es dann auch scheisse.
    was mich an meinen amps stört, dieser marshall mg 30, vom klag absolut nicht mein fall.
    der laney zu gross für den raum.
    und der H&K eigentlich ein geiles teil, doch ich dachte mir warum nicht mal was neues kaufen und bevor hier dann alles voll steht, das zeug verkaufen um natürlich dann kohle für einen neuen schönen kleinen combo zu haben. kann mir eigentlich mal einer sagen was ich für den attax noch verlangen kann???
     
  13. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 01.08.08   #13
    Ich benutz zum recorden einen Multitracker und zwar den alten PS02 von Zoom

    Das wurde damit aufgenommen, heisst die Gitarre direkt über den eingebauten Modeller aufgenommen.

    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/MAD_Panic Attack.mp3

    Auch hab ich schon ganz profan nen VOX DA5 verwendet
    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/MAD_DA5_003.mp3

    So ein Multitracker hat auch sonst ein paar gute Eigenschaften, da geht das recorden zumindest ohne Mikro ganz einfach, man hat einen eingebauten Drummer etc. (auch wenn man ihn nur als click verwendet)
    macht wirklich Laune!

    Beim VOX kann man den line out verwenden.

    Klar es gibt auch sehr gute Recording amps, auch nen POD2 hab ich schon verwendet.

    Aber da waren mir die sounds vom VOX DA5 und/oder vom PS02 einfach lieber.

    Also, auch ein guter Multitracker wär vll. was, damit schlägt man mehrere Klappen und ich denke so schlecht hört sich das nicht an, die sounds sind OK, ich bin grad dran wie man das am PC noch richtig gut umsetzt. Gehen tut das!

    Und klein ist das Zeugs auch noch, der Vox steh unterm Tisch, das x kann man erkennen... :D Der Zoom PS02 ist das Teil aufm Tisch... bisschen größer als ein Hanuta :cool:

    Dabei ist es auch nicht allzu teuer.
    VOX 90€
    PS02 ca. 70€ gebraucht

    Nur mal als Beispiel, es gibt natürlich auch leistungsfähigere Geräte, die aber imho auch nicht besser klingen - halt mehr gimmicks haben, wenn mans braucht.
     
  14. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 01.08.08   #14
    "Gehört" hast Du ... nun gut ... ;)

    Also um mal auf einen Nenner zu kommen: Du meinst professionelle Gitarristen, die mit deren Gitarrenspiel dessem Lebensunterhalt finanzieren?

    Glaub mir, jeder gute Produzent ist sehr froh darum mit einem routinierten Studio Gitarristen zusammen zu arbeiten, der auch exakt auf die Ideen und Eingebungen der Produzenten reagieren kann - halt ein professioneller Musiker ... und der dabei auch noch blind sein Equipment bedienen kann. Ein Röhrenamp gehört da schon zum guten Ton. Die Entwicklung in der Digitaltechnik ist zwar sehr weit fortgeschritten. Jedoch den Sound eines echten Röhrenamps zu reproduzieren und gar zu übertreffen bedarf es ein wenig mehr als das ganze DSP Digital Gedöhns der Modler ...

    Was man jedoch immer häufiger in den Studios bemerkt (nicht nur aus Komfort-, sonder auch aus Flexibilitäts- und Qualitätsgründen ist die Verwendung eines analogen Mikrofon- und- Speaker-Simulator ... z.B. der SPL Transducer ;)
     
  15. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.221
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 01.08.08   #15
    Zum Recorden bei niedriger Lautstärke würde ich einen Preamp nehmen (zB Marshall JMP-1) und mit dem über eine gute Speakersim/DI ins Purlt gehen. Viele Preamps haben ja auch relativ brauchbare Recording Outputs.
     
  16. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 01.08.08   #16
    such hier auch mal nach box simulation mittels faltung. is im prinzip auch nur ne speakersimulation aber auf softwarebasis aber klingt um welten besser als jede andere boxensimulation (hardware oder software) die ich bisher gehört habe!

    aber zu pod im studio: in nem richtigen studio wird ne richtige gitarre über nen richtigen amp gespielt (und nen pod is kein richtiger amp ;) )

    grade für warme clean sounds und alles bis in den hardrockbereich wenn nicht weiter lebt einfach vom gewissen schmutz und gefühl den son röhrenamp rüberbringt. das man bei der ein oder anderen metalcoreproduktion nen pod fährt .. naja da noch von sound zu sprechen egal lassen wir das :D
     
  17. Saint Vincent

    Saint Vincent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 01.08.08   #17
    Gehört nicht wirklich, sondern gelesen.

    Richtig.

    Also ich will ja jetzt keine Diskussion über DSP/Röhrensound/usw. anfangen, aber ich finde eure Meinung dazu etwas kurzsichtig, naja, vielleicht auch einfach nur zu Old-School. ;) Das Thema wird dermaßen kontrovers und vorurteilsbehaftet diskutiert, dass ich da wirklich nicht mitmischen will. Zumal wir hier im "Amps & Boxen" Forum sind und da ist ja klar in welche Richtung die Vorlieben tendieren.

    Folgendes habe ich in zwei der letzten "Guitar" ausgaben gelesen und glaube es, auch wenn ich die Seriösität dieses Magazins nicht einschätzen kann:

    -über Jeff Healey: "so sattelt er später auf den POD von Line 6 um, weil es den Aufnahmeprozess noch komfortabler macht"

    -Zitat Ayreon: "für verzerrte Sounds bin ich inzwischen beim Line 6 POD gelandet"

    Beide insbesonders Jeff Healey sind denke ich unstrittig als professionelle Gitarristen zu bezeichen.
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 01.08.08   #18
    Die Frage ist immer, ob und wie viel Geld diese Profis dafuer bekommen haben, so etwas zu behaupten ;)...

    Ich persoenlich habe, sogar bei Mietwohnungstauglichen Pegeln, mit nem SM57 vor meiner Harley Benton 59-Euro-Box mit nem Peavey Rage 158 15-Watt Billigtransistoruebungsverstaerker (wat ein Wort :D) WESENTLICH bessere Sounds hingekriegt, als ich jemals mit nem GT-8, POD oder V-Amp bekommen hab. Das sagt mir viel mehr als irgendein Gitarrist, der meint, POD und Co. waeren toll...

    Klar, die Modeller sind praktisch - Plug & Play, aufnehmen, fertig - keine Probleme mit Mikrofonpositionierung (zumindest keiner Reellen), keine Probleme mit hellhoerigen Nachbarn, und vor Allem keine teuren Mikros und Preamps mit denen man sich rumschlagen muss... Deswegen nehme ich auch vieles einfach mitm GT-8 auf. Aber der Unterschied ist klar zu hoeren, auch wenn ich jetzt nicht unbedingt sagen will, dass ein aufgenommener Modeller schlecht ist. Einfach nur nicht so bissig und funkelnd wie ein guter Speaker...
     
  19. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 02.08.08   #19
    mit pods kriegt man schneller nen amtlichen sound. ABER: wenn man auf der suche nach perfektion is wird man nicht um nen abmikrofonierten röhrenamp drum rumkommen ;)
     
  20. sopor

    sopor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.08   #20
    Ich habe jetzt mal ein Boss Me-50 von unserem Gitarristen ausgeliehen und teste das mal wie da der Sound ist.
    Kennt sich damit jemand aus?? hat da schonmal jemand direkt aufgenommen mit dem Ding?????
    Bekommt man da einen guten Sound hin, kann es leider erst heute mittag testen da ich ein Kabel im Proberaum liegen lassen habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping