Amp Lautstärke drosseln?

von Lou, 18.09.06.

  1. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.09.06   #1
    Hi,

    also der Peavey Bandit ist echt mein Traumverstärker. Einen habe ich im proberaum stehen und zuHause hab ih nen Line6 spider stehen. Der Line6 ist okay, aber nichts gegen den bandit, hab mich total in den verschossen ^^

    Daher wollte ich nen Bandit für zuHause kaufen (und den Line6 verkaufen) zum zocken nur ist der Verstärker etwas zu sensibel am Volume-Poti.

    Daher wollte ich fragen, ob es eine möglichkeit gibt den amp zu drosseln in der lautstärke, wie es beim Vox ADXXVT z.b. verbaut ist.
     
  2. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 18.09.06   #2
    Wie wär es mit einem Vol-Pedal ? Entweder vor dem Amp oder in FX-Loop (falls der Amp die Möglcihkeit bietet). Es gibt schon relativ preiswerte Vol-Pedals. An einigen kann man sogar die Empfindlichkeit bzw. den Regelweg separat einstellen.
     
  3. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.09.06   #3
    Genau, das wollte ich eh mla anschaffen um für soli und eben andere licks in der band etwas dynamoischer in der lautsärke zu sein.

    Kannst du da eines empfehlen?

    also einen FX-eingang hat der amp. Wo ist da eig. der unterschied ob man den zwischen amp und gitarre schlatet oder in den fx-eingang geht?
     
  4. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 18.09.06   #4
    Wenn du's vor den Amp hängst, wirkts wie der Volume-Knopf an deiner Gitarre, sprich die Verzerrung wird größer oder kleiner, je nachdem.
    Wenns im FX-Loop hängt, dann ist das fertige Signal aus der Vorstufe da, d.h. es ändert sich nur mehr die Lautstärke, nicht auch der Verzerrungsgrad.
     
  5. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.09.06   #5
    Ah, cool danke für die info.

    Muss ich bei nem VOlume Pedal viel beachten, dass der Sound mir erhalten bleibt oder ind da lale recht ähnlich und des billigste bei thomann (lead foot) kann man getrost nehmen?
     
  6. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 18.09.06   #6
    Naja, das ist wie immer Geschmackssache. Manche schwören Stein und Bein auf die Billigteile von z.B. Thomann und andere schimpfen über alles, was günstiger ist als 150€.
    Im Endeffekt entscheidet dein persönlicher Geschmack und ob du eine Negativänderung des Sounds hörst oder nicht.
     
  7. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.09.06   #7
    alles klar, dann werd ich mir mal das günstie teil zulegen und bei nciht gefallen wieder verkaufen
     
  8. DavidH

    DavidH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 18.09.06   #8
    Hallo,
    klappt das problemlos, wenn man ein Volume-Pedal im FX-Loop hat. Ich meine, dass ich demletzt etwas darüber gelesen hat, dass so ein Pedal (unabhängig von der Qualität) den Sound kaputt macht. :confused:



    David
     
  9. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 18.09.06   #9

    Verwechselst Du das mit nem Wah ? Ein Wah kann (wenn es keinen True-Bypass hat) den Sound schon ein wenig verändern. Beim Vol-Pedal ist es mir nicht bekannt. Sollte mich auch wundern, denn dort befindet sich ja nur ein Bauteil und zwar das Poti (Potentiometer).
    Ist beim Amp ne FX-Loop vorhanden, würde ich diesen Weg vorziehen d.h. das Vol Pedal in die Schleife legen. Allerdings ist es vom Widerstand her ein Unterschied ob vorm Amp oder nach dem Amp, siehe:

    https://www.musiker-board.de/vb/technik/74315-vol-pedal-fx-loop-wieviel-kohm.html
     
  10. DavidH

    DavidH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 19.09.06   #10
    Verwechselt hab ich das (hoff ich mal ;)) nicht, aber danke für den Link (sehr interessant) und die Antwort.

    Gruß,
    David
     
  11. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 19.09.06   #11
    Hi David,

    gern geschehen ! Wenns Dir ein wenig geholfen hat ....

    Bis zum nächsten Mal

    Gruß
    Bluesmaker
     
  12. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 19.09.06   #12
    Nicht gleich kaufen, besser erst mal ausprobieren. Was viele vergessen, ist daß die Speaker/Box letzten Endes den Sound in Schallwellen umwandeln. Und die Dinger klingen leise einfach anders als laut, da lässt sich nichts tricksen. Wen's interessiert, der kann sich ja mal über den "excursion point" informieren.
     
  13. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.09.06   #13
    @BF79

    Ich werd den Peavey auch nciht auf kleiner Zimmerlautstärke laufen lassen.

    Mir war nur wichtig die Lautstärke besser regeln zu können, da man mit nem kleinen dreh am regler doch nicht gerade wenig lautstärkeunterschied hatte.
     
  14. FlyingV

    FlyingV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.12   #14
    Ich habe mal die Low Budet- Lösung die ich im Netz gefunden hatte (siehe Schaltbild), an meinem Peavy- Valveking 112 ausprobiert.
    Über den FX- Loop lässt sich die Lautstärke mit einem 47K Poti recht gut auf Zimmerlautstäke reduzieren.
    Lautstärke_drossel.jpg
    Der (für mich angenehme) Nebeneffekt ist, das dadurch die Höhen angehoben werden und der AMP nicht mehr so dumpf klingt.

    Vielleicht kann einer erklären warum das so ist?
     
  15. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 04.04.12   #15
    Hui, der Thread riecht ja schon muffig... ;)

    Mir stellt sich da die Frage nach dem Sinn: der Valveking hat doch ein Masterpoti, das erfüllt denselben Zweck.
    Muffigkeit kann man per Höhenpoti oder externem EQ vertreiben.
     
  16. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.264
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.408
    Kekse:
    15.329
    Erstellt: 04.04.12   #16
    Das wäre dann die Funktionsweise eines Volume-Pedals im Effektweg, nichts anderes.

    Liegt wohl daran, dass man tiefe Frequenzen schlechter hört als mittlere/hohe (am besten hört man bei ca 3,5-4 kHz).

    Wen du nun alles gleichmäßig absenkst, fallen die tiefen Frequenzen schon unter die Hörschwelle, die anderen sind aber noch hörbar.


    @Neuling:
    Denk ich mir auch, ein bisschen Feinmotorik am Volume-Poti darf man von Gitarristen wohl erwarten...



    Erinnert mich an einen Thread hier, wo der Threadersteller den Zerrgrad seines Amps verringern wollte, indem er besonders "schwache" Vorstufenröhren einbauen würde... anstatt einfach am Gain-Poti zu drehen.
     
  17. Meik1970

    Meik1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    982
    Erstellt: 04.04.12   #17
    Was ich auch noch Empfehlen kann https://www.thomann.de/de/electro_harmonix_signal_pad.htm
    Einfach in den Effektloop hängen. Und das beste, es funktioniert auch prima ohne Batterie.
    Ich habe so ein Signal Pad günstig gebraucht bekommen und bremse mein 100 Watt Top im Schlafzimmer
    damit ein wenig ab :great:

    cu
    Meik
     
  18. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 05.04.12   #18
    Das ist genau das, was FlyingV als Selbstbauvariante vorgeschlagen hat.
    Aus Interesse: welchen Amp spielst du und hat der kein Mastervolumen?
     
  19. Meik1970

    Meik1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    982
    Erstellt: 05.04.12   #19
    Ich spiele einen JCM 900 4100. Der Regelbereich ist halt ohne Soak minimal.
     
  20. Lord Ashram

    Lord Ashram Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.12
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    528
    Ort:
    Wittgenstein
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    506
    Erstellt: 06.04.12   #20
    Also wenn Du ein Volumenpedal VOR dem Amp hast, werden die Höhen geschluckt falls Du ein einfaches Poti im Vol.-Pedal hast. Die ErnieBall-Dinger verwenden da einen Kondensator parallel zum Poti, wo die Höhen einfach durchmarschieren, so daß es keinen "Leiser=mulmiger"-Effekt gibt. Weiß nicht, ob das im Effektweg auch so läuft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping