Amp mit gutem Cleankanal und "Zerrenkompatibilität"

F
Fenriz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
10.04.05
Beiträge
61
Kekse
0
Ort
Nahe Stuttgart
Tach
Ich such nen Amp, der:
1.einen guten und druckvollen Cleankanal hat
2.mit hohen Verzerrungen aus Bodentreter(Line6 Über Metal) zurechtkommt
3.zwischen 200 und 350€ liegt
4.keine tollen Extras wie Effekte oder Ampmoddeling besitzt(wenn vorhanden,auch kein Problem)
5.bandgeeignet ist
Genre Death/ Black Metal

Ich weiß, dass Anspielen das beste ist. Ich will aber schon mal ein paar Empfehlungen haben um nicht ziellos im Laden rumzustolzieren und 20 Amps ausprobieren zu müssen.

Danke
Fenriz
 
Eigenschaft
 
Slider
Slider
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.20
Registriert
09.01.04
Beiträge
1.359
Kekse
1.130
Zu deiner Musik passend würde ich sagen:
Peavey Bandit, der hat druck und Power und wird mit deinem Über Metal auch bestens klar kommen, denke ich :great:

hier ma nen link:
https://www.thomann.de/peavey_bandit_112s_prodinfo.html

hab den auch, und allein seine interne Zerre ist gut brutal und macht druck :twisted:

cheers
 
DarioVon
DarioVon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Registriert
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
für 300 öcken.. hm naja viel alternativen haste nich, aber ich empfehl dir da aher nen vox valvetronik, die sind wirklich fein
 
DarioVon
DarioVon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Registriert
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
DarioVon schrieb:
für 300 öcken.. hm naja viel alternativen haste nich, aber ich empfehl dir da aher nen vox valvetronik, die sind wirklich fein

und achja, es gab ma nen alten peavey (bandit vorgänger?) den ham so einige meiner freunde als amp zuhause zu stehn, (black metla) die holen da nen saugeilen kalten bm sound raus !
 
F
Fenriz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
10.04.05
Beiträge
61
Kekse
0
Ort
Nahe Stuttgart
Vom Bandit hab ich aber auch viel Schlechtes gehört z.B. dass der bei hohen Lautstärken matschen und bassig klingen soll. Und da ich häufig laut spiele wäre das logischerweise sehr schlecht.
Wie sieht es denn mit dem Roland Cube60 aus? Der hat zwar auch Ampmodelling und Effekte aber die kann man doch ausschalten?!
 
KingKeule
KingKeule
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.12
Registriert
28.08.03
Beiträge
771
Kekse
220
hm, da du den amp ja mit externen zerre anfeuern willst, kannst ja ma nach den marshall mg combos gucken.
 
F
Fenriz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
10.04.05
Beiträge
61
Kekse
0
Ort
Nahe Stuttgart
@Fenriswolf
Der einzige Marshall Mg, der in Frage käme, ist der MG50 und der ist mit zu teuer. Denn 350€ ist schon eine ziemlich hoch gesteckte Grenze, die sehr schwer zu erreichen sein wird.

@DarioVon
Das gleiche gilt auch für den Valvetronic, bloß das es da der AD50VT ist.
@36 cRaZyFiSt
Ist der Fender denn gut für starkverzerrte Sounds geeignet. Mir kommt bei Fender immer das Bild von Blues-Sounds in den Kopf. Das passt für mich net mit Metal zusammen.
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
Fenriz schrieb:
36 cRaZyFiSt
Ist der Fender denn gut für starkverzerrte Sounds geeignet. Mir kommt bei Fender immer das Bild von Blues-Sounds in den Kopf. Das passt für mich net mit Metal zusammen.
genau aus dem Grund hab ich mir den auch nich geholt :D
naja ich denk mal wenn du deine Zerre mit Bodentreter holst wird der auch nach was klingen, ansonsten musste ma die SuFu benutzen oder jemand anderes kann dir mehr zu dem sagen :eek:
 
F
Fenriz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
10.04.05
Beiträge
61
Kekse
0
Ort
Nahe Stuttgart
Der Warp Combo von Hughes& Kettner soll von haus aus schon ne starke Zerre haben. Also müsste der auch im Cleankanal mit ner starken Zerre zurechtkommen. Hat den jemand schon mal angespielt?
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
Fenriz schrieb:
Hat den jemand schon mal angespielt?
ohja, ich hab jeden Tag das Vergnügen :D
Willste was bestimmtes wissen?
Die Zerre is auf jeden Fall geschmackssache
leise Klingts nach Plastik, aber wenn man 1/4 aufgedreht hat klingts schon richtig geil. Kann mir vorstellen das es noch geiler klingt bei ner höheren Lautstärke... aber so laut kann ich net drehen ohne taub zu werden :redface:

Edit: Der Sound kann aber auch an den PUs liegen, mit ner 150€ Klampfe klingts scheiße. Mit ner 300€ Klampfe sogar richtig gut :D
 
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Hab am WE mit einer Band zusammengespielt da hat einer so nen Bandit mitgenommen.
Ich als Marshall 6100er Spieler dachte mir: um gottes willen. wie will der über Drums (abgenommen) und Bass-Kühlschrank drüberkommen.
Aber:
An ne 4x12"er angeschlossen und das Ding hatte richtig Zunder.
Also Laut kanner und effekttreu ist er auch wei Die haben da nen ME50 davorgehabt und
allen möglichen Scheiß damit fabriziert.
Im Ernst
Der ist sicher eine Option.
www.coldvengeance.de
 
F
Fenriz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
10.04.05
Beiträge
61
Kekse
0
Ort
Nahe Stuttgart
Ein kleines Resümee:
eure Vorschläge:
- Peavy Bandit: viele schlechte Reaktionen, aber ich werde den mal probieren.
- Vox Valvetronix:nicht mein Ding und außerdem zu teuer
- Marshall MG:zu teuer
- Fender:glaub nicht, dass ich n fender haben will(metal-tauglichkeit)
- Line6 Spider:viele unnötige Extras für die man meiner Meinung nach drauf bezahlt. Aber ich werde anspielen und sehen ob ich die nicht sogar gut gebrauchen kann

Meine Vorschläge
- Roland Cube60: hab zwar keine Antworten bekommen aber ich hab gehört, der sei qualitativ hochwertig und er hat viele gute Kritiken bekommen
- H&K Warp:bis jetzt mein Favorit, da metal-tauglich und geiler stil. "plastikzerre" muss ich ja
net benutzen
Noch andere Vorschläge?
 
cyanite
cyanite
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
12.05.04
Beiträge
1.696
Kekse
1.762
Ort
Osnabrück
Wenn du eh nen Bodentreter davor klemmst, brauchst du einfach nur nen Amp, der lange clean bleibt und clean gut klingt. Und dafür haste mit dem Fender sicher die beste Lösung, der dürfte clean besser klingen als die andern in der Kategorie, hat 100W und 2 12" Speaker - Eigentlich ideal für deine Vorhaben.
 
beatzstruck
beatzstruck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.13
Registriert
16.06.04
Beiträge
1.333
Kekse
506
Immer diese Klischees. Fender hat keine Zerre blablabla. Das muss ich mir immer von sovielen Metall- Typis anhören, wenn man mal wieder seine Gerätenamen austauscht. Es gibt soviele Musiker die mit einem Fender heftigste Musik spielen, weil sie geniae Bodentreter davor haben. Und du sagst es doch selber. Er muss clean gut klingen. Und das macht der Fender Frontman 212 sehr sehr sher gut.
Mir gefällt mein großes Baby sehr sehr gut. Vorallem mit einem Jackhammer davor. Ich hab mal Metallica St. Anger gespielt, als ein Freund im Keller war. Als ich fertig war, meinte er, ob ich eine Karaoke Version von ST. ANger hätte :) er hat zwar bisschen übertrieben. Aber du kriegst auf alle Fälle heftigsten Metall SOund aus den JAckhammer herraus. Einzigster Minuspunkt: die starken Nebengeräusche die beim Metall schon mal stören könnten (quietschen vom feinsten) Dafür empfehle ich eine Noise-Gate :) Dann ist auch das behoben. Aber in dieser Preisklasse hat jeder Verstärker ein oder mehrere Minuspunkte.
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
stimmt, und der Warp7 bleibt garantiert auch bei den höchsten Lautstärken Clean :D
 
Morgorroth
Morgorroth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.16
Registriert
31.03.05
Beiträge
1.250
Kekse
526
Ort
Merzig (Saarland)
Also ich hab den Warp 7 halfstack (aber ich hab auch schon die combo ausgiebig angespielt und der Unterschied ist nicht sonderlich groß) auf jeden Fall würde ich persönlich behaupten: Die Warp Zerre ist geil besonders, wenn sie laut ist man kann eigentlich ziemlich alles von Klassischem Heavy Metal bis moderne, trockene Mittenreiche Zerre einstellen. Clean ist halt geschmackssache, da der Clean sound hifi clean ist , damit man möglichst viele Effekte reinhauen kann. Und noch was: Meistens klingen die kleinen Zerrpedale besser, wenn man sie über den leicht angezerrten Overdrive Kanal von nem Verstärker spielt.
MFG
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben