Amp Modelling software, guitar rig, waves gtr3, peavey revalver, line6

  • Ersteller Nobieesd
  • Erstellt am
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
Hallihallo beisammen :)

Ich bin derzeit daran interessiert einen umstieg von der abnahme des Amps auf eine moddeling software zu realisieren... die gründe hierfür sind bei mir:
- dass es mir langsam auf die nerven geht am amp solange rum zu probieren bis mir der sound gefällt
- ich keine geschlossenen kopfhörer oder 2 räume habe wo ich einen optimalen sound herausfinden kann...
- ich keine geeigneten mikrofone hab (hab nurn Rode nt1a)
- ich einfach zu doof bin nen guten sound zu bekommen so wie ich mir das vorstelle
- ich den amp nicht laut wegen unseren mietern aufdrehen kann

hauptsächlich habe ich mich jetz schon umgeschaut nach dem peavey revalver, also ich muss sagen in der demo hört sich die 6505 emulation mal echt spitzenmäßig an...
jedoch bin ich nun auf weitere produkte gestoßen (sind im titel aufgezählt) welche alle ihre gewissen vorteile bieten... jedoch kann ich mich nicht entscheiden...

kann mir jemand sagen was denn derzeit die beste simulations software ist ? (unter 500€)

hauptsächlich möchte ich was in richtung rock, alternativ und auch selten ein bisschen metal produzieren

also im moment tendiere ich zum peavey revlaver, jedoch waves gtr3 hört sich in den demos auch nicht schlecht an... :gruebel:

also danke schonmal für eure antworten und meinungen im vorraus :great:

zur info: ich arbeite mit Cubase 5 also suche ich nur produkte welche als vst plugin geeignet sind
 
Eigenschaft
 
javi
javi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.21
Registriert
10.12.05
Beiträge
682
Kekse
1.480
Hi,

ReValver ist schon sehr stark.Vermittelt irgendwie am ehesten das Gefühl wie durch einen richtigen Amp zu spielen.
Es gibt da aber jetzt von Studio Devil den neuen Amp Pro , der wie ich finde vom Spielgefühl mit Revalver mithalten kann (besonders im Clean und Crunch Bereich).Hat eine spezielle Characteristik die schwer zu beschreiben ist, sich aber ungemein gut anfühlt.
Lade dir mal hier die Demo runter:

http://www.studiodevil.com/

Die Werkspresets sind meiner meinung nach leider nicht so gut ausgefallen, da hat Revalver mehr zu bieten.Dafür haben sie aber die Speaker enorm verbessert.
Probier mal den JCM800 mit der 1960 Box.

Aufwerten kannst du diese Simulation indem du dir noch die Redwirez impulse holst.
Wirklich spitzenmäßige Impulse

http://www.redwirez.com/

Auch noch sehr gut ist Amplitube.Da gibt es spezielle Versionen (Metal , Jimi Hendrix , Fender ...) die du mit deren Hostprogramm (X-Gear) kombinieren kannst.
Vollfunktionsfähige 10 Tage Demos gibt es hier:

http://www.ikmultimedia.com/Main.html?guitarbasssoftware/index.php


und hier gibt es recht gute Free Software:

http://www.acmebargig.com/

check mal den Knucklehead der ist richtig gut:great:
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
cooole sache, werd ich alles mal downloaden und nach unserem auftritt übermorgen testen ^^
danke für die tips und links :great:
 
tomeso
tomeso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.17
Registriert
26.02.09
Beiträge
60
Kekse
238
Ort
Mannheim
*Achtung Eigenwerbung*

Oftmals übersehen wird das TH1 von Overloud. Der Entwickler dieser Software hat damals das Amplitube programmiert. TH1 verbraucht in der Regel weniger CPU und klingt sehr lebendig. Wem ein paar Amps und Effekte weniger reichen kann mit TH1 Triode die gleiche Technologie für einen Bruchteil des Preises (circa 85,- Euro) bekommen.

Die Demoversion läuft 14 Tage ohne Einschränkung:
http://www.overloud.com/en/download/

Gruß
Frank
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
k danke :D
...
grad wiedergekommen von unserm auftritt und wir waaaren gut aber egal

warum eigentlich eigenwerbung ? hast du die Software Programmiert ?
 
tomeso
tomeso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.17
Registriert
26.02.09
Beiträge
60
Kekse
238
Ort
Mannheim
Nee ich kann gar nicht programmieren, ich kann nur zwischen guter und schlechter Software unterscheiden ... :)

Aber im Ernst: wir (www.tomeso.de) sind unter anderem auch Vertrieb für Overloud, wir sind also der deutsche Partner von Overloud. Daher die "Eigenwerbung".

Schönes Wochenende noch

Frank
 
P
PelzR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.21
Registriert
02.09.05
Beiträge
267
Kekse
1.344
Bevor du Geld ausgibst rate ich dir erstmal die Freeware Amps zu probieren. Die sind den komerziellen Produkten keineswegs unterlegen.

Meine Favoriten unter den Freeware Teilen:
Guitar Suite GUI - JCM 900 + Fender Twin und noch ein paar Effekte
Lead 8505 - braucht noch ne Boxsimulation (steht weiter unten)
Guitar Rig GO - kostenlose Version von Guitar Rig 3 mit 1 Verstärker + Box und 2 Effekten
Dirthead
SoloC
California Sun

kostenlose Boxsims:
Our Cabinet Simulator - bekommst 8 Boxen und ein paar Funktionen
Voxengo Boogex - kannst Impulsantworten laden
LeCab - laden von Impulsantworten und zusätzliche Einstellungen


Alles Links aus diesem tollen Thread.
 
G
georg80
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.18
Registriert
12.09.07
Beiträge
356
Kekse
386
ich kann guitar rig 3 empfählen. spiele guitar rig 3 seit ca. nem 3/4 jahr mit dem rig kontrol und bin sehr zufrieden. ich finds am einfachsten zu bedienen von den ganzen moddeling programmen. hab einige ausprobiert und fands einfach am besten für mich. ich spiel hauptsächlich rhcp´s und krig damit einen tollen sound hin und hab auch die effekte die ich mir kaufen müsste wenn ich nen echten amp hätt :).

die stärken sind auf jeden fall bei den clean und leicht verzerten sounds. ich denk man bekommt aber auch richtig gute metal sounds damit hin, wenn man sich damit ein bischen beschäftigt.

wirklich toll ist auch das interface für guitar rig, das rig kontrol 3. viele taster, ein expression pedal, midi und man kann noch andere pedale dranhängen, wenn man noch mehr taster braucht. das beste daran ist aber man hat ein interface und nen controler in einem und es funktioniert ohne probleme.

zur zeit gibts guitar rig 3 zum halben preis, also zugreifen, wenn wer schon länger daran denkt.

mfg
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
sooo... hab mir jetzt mal nur die testberichte durchgelesn, jedoch noch keinen test selbst gemacht (kommt morgen)...

und mein theoretisches fazit sieht so aus: nimm alles was du kriegen kannst und such dirs beste raus...

sprich ich werde mir peavey revlaver hp zulegen und hauptsächlich nur die 6505 emulation verwenden, denn die ist genial... zusätzlich werde ich mir waves gtr3 kaufen und dort mirs beste rauspricken und dann fals ich mal den jcm 900 marshall benötige habe ich noch die freeware von g-suite im rucksack... ich denke somit kann ich alles haben was ich brauche und bin rundum glücklich...

guitar rig scheidet deshalb aus da die anden programme nun in der konstelation perfekt für mich sind und ich keine fußtreter benötige sondern alles nur am pc mit maus und tastatur mache von dem her denke ich das ich mit gtr3 besser bedient bin...

so... also bis morgen zum praktischen fazit ^^
(falls ihr noch meinungen zu meiner entscheidung habt teilt sie mir bitte hier mit *g*)
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Ich würde zu einem guten Multi-FX/Preamp wie z.B. Rocktron VoodooValve oder Utopia o.ä. raten. Es ist zwar nicht so bedienfreundlich wie ein GuitarRig etc., klingt aber unvergleichlich viel besser und da kannst einfach direkt in den Line-In Eingang rein - die Geräte haben auch eine sehr gute Boxensimulation.
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
hab schon einen VTB1 von studio projects sowie ne audiophile 2496
des muss reichen *g*
der hat auch gleich nen line-in für gitarre
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Ich meinte den resultierenden Gitarrenklang, nicht die Klangqualität Deiner Audiohardware :) Die Programme kosten in etwa wie ein guter Multi, klingen aber allesamt nicht halbwegs so gut/lebendig. Außerdem kannst mit dem Multi auch proben, auftreten... aber das war jetzt nur so zum nachdenken, jedem das Seine versteht sich.
 
T
tonebone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.12
Registriert
07.05.09
Beiträge
39
Kekse
0
hey Nobieesd!

bei dem budget wäre vielleicht auch ein pod x3 live ne überlegung: über usb angeschlossen an den computer kannst du umsonst und uneingeschränkt auch die line6 podfarm als vst-plugin nutzen.

ich habe auch mal fast alle der von dir aufgelisteten software amp-modeller getestet und bin bei podfarm gelandet. aber das ist natürlich geschmackssache.

bin mal gespannt, inwieweit du mit deiner - nur auf text-reviews basierenden - auswahl glücklich wirst ... ;)
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
hey Nobieesd!
bin mal gespannt, inwieweit du mit deiner - nur auf text-reviews basierenden - auswahl glücklich wirst ... ;)

das verfahren ist von mir hochentwickelt und funktioniert zu 90% xD
(funktionierte bei meiner soundkarte, 1 gitarre, preamp und nun sicherlich auch hier :D
- nur einmal gabs ne ausnahme... aba die zählt nicht... ich wills ja schönreden mein schema :D:D:D
 
T
tonebone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.12
Registriert
07.05.09
Beiträge
39
Kekse
0
das verfahren ist von mir hochentwickelt und funktioniert zu 90% xD

hehe, na dann ... ;)

bei deinem verfahren weißt du aber gar nicht, was du verpasst!

naja, vielleicht fährt man damit aber auch nicht schlecht. :D
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
k, also peavey hatte ich ja schonmal angetestet... der wird zugelegt ^^
die jcm 900 emulation von gsuite ist genau das was ich suche... zu 100%...
eig. bräucht ich nichts weiteres...

also es steht fest, es wird nur der revalver hp gekauft...

damit fahr ich ganz gut und es entspricht genau dem was ich brauche... (was will ich mehr?)

also danke für eure tipps und meinungen...
eventuell werde ich mal in nem musikgeschäft ein paar fußtreter ausprobieren... aber im moment reich mir das was ich habe...

also danke nochmal :great:

fals ich dann dochmal was andres brauche meld ich mich wieder *g*
 
javi
javi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.21
Registriert
10.12.05
Beiträge
682
Kekse
1.480
ich werde mir peavey revlaver hp zulegen

Da würde ich mich an deiner Stelle vorher ein wenig informieren.
Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich im Peavey Forum gelesen das die HP Version die
Einschränkung hat das man die Amps nicht "tweaken" kann und auch keine anderen Impulse importieren kann.Bei den vielen Free Impulsen die man im Netz finden kann ist das schon schade.Ich weiß jetzt nicht genau in welchem Umfang das virtuelle Röhren wechseln bei den Amps eingeschränkt ist.
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
ok, danke für die wichtige info... dann werd ich mal sehen
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben