[Amp] Problem mit Kontrabass/Ampeg Rig

von alekskull, 12.02.07.

  1. alekskull

    alekskull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #1
    Hi,

    so erst mal die technischen Details:

    Amp: SVT 350H + Classic 410 + Classic 115
    Kontrabass: 1 Pickup für Bass (Shadow 950), 1 Pickup unterm Griffbrett für den Slap
    Die PU's gehen beide in einen Preamp, dann in einen Korg DT7 Tuner und dann in den Amp. Bisher keine Probleme, alles easy.

    Habe aber letzte Woche einen Gig gehabt, da hat beim Soundcheck schon die 115 total
    gekratzt. War dann aber wieder weg und der Sound sowohl aus dem Amp als auch über die PA echt gut. (Abnahme übrigens über DI out am Amp und zusätzlich über Mikro vor der 410)
    Beim Gig ging nach dem 3 Song der Sound auf der Bühne, also am Amp weg und 3-4 Lieder später auch vorne raus.
    Maßnahmen: Tuner und Preamp abgeklemmt, neues Kabel direkt in den PU für den Basssound und direkt in den Amp, also alle Fehlerquellen abgestellt. War dann aber nach einem Song wieder scheisse.
    Habe das ganze zuhause getestet, der Pickup ist definitiv OK, habe aber sicherheitshalber einen neuen angeschlossen. Die 115 kratzt als wenn der Speaker gerissen wäre oder so ähnlich. Aber kann das das ganze System flachlegen, hätte dann die 410 nicht einfach weiterhin Sound sowohl on Stage als auch über die PA erzeugen müssen?:confused:

    Wäre sehr dankbar für ein paar Ideen von Euch!

    Beste Grüsse

    Aleks
     
  2. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 12.02.07   #2
    und wenn du das ganze ohne die 115 spieltst geht alles?
     
  3. alekskull

    alekskull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #3
    Yep, Kabel raus und alles läuft ohne knarzen ohne knarren...
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 12.02.07   #4
    schon ein wenig seltsam, aber wenn nur die 15er den komischen ton macht, dann kanns auch kaum am amp usw liegen, da ja in dem fall auch aus der 4x10er die nebengeräusche zu hören wären.
    vielleicht kannst du mal probieren, ob die 15er auch an nem anderen amp suckt und die ausgänge für die boxen mal vertauschen, um auszuschliessen, dass es an genau diesen liegt. kabel würd ich auch noch testen.
     
  5. alekskull

    alekskull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #5
    OK, habe den anderen Eingang an der 15er genommen und das Geräusch ist weg.
    Bleibt nach wie vor die Frage ob sich dadurch gleich alles verabschieden kann/darf?
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.02.07   #6
    Die Box hat 2 Eingänge?
     
  7. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 13.02.07   #7
    Ich nehme mal an er spricht von dem parallel zum anderen geschalteten Eingang. Ich tippe jetzt mal darauf, dass der Kontakt der anderen Buchse nicht mehr in Schuss ist, entweder zwischen Kabel und Buchse oder zwischen Buchse und Speaker (Lötstelle).Sollte es nicht die Lötstelle sein:
    Wenn es ein Klinkeneingang ist reicht es vielleicht, den Kontakt wieder geradezubiegen, auch wenn austauschen am sichersten wäre, dann gleich mit 'nem qualitativ hochwertigen Klinkenstecker. Wenns denn ein Speakon-Anschluss ist, dann weiß ich nicht genau ob man das ohne austauschen wieder richten kann, viel verbiegen oder so kann da ja nicht, vielleicht ist da eher was korrodiert oder so...
     
  8. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 13.02.07   #8
    Hallo, hast ja eine riesige Anlage für Kb... Hast Du die 15er mal alleine mit einem anderen Verstärker getestet?
     
  9. alekskull

    alekskull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #9
    Nein, komme erst am Freitag wieder in den Proberaum.
    Mir leuchtet halt irgendwie nicht ein, warum ich überhaupt keinen Sound mehr hatte wenn doch nur die 15er einen "wackeligen" hatte...
     
  10. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 14.02.07   #10
    Vielleicht hat der "Wackelige" ja den Amp-Ausgang kurzgeschlossen. Das würde erklären, dass du überhaupt keinen Sound hattest.

    Gruß,

    Goodyear
     
  11. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 14.02.07   #11
    Hi Aleks,

    das klingt nach beschädigtem speaker in der 115er. :D

    Das kann kalt und warm verschiedene Auswirkungen haben, und deshalb an aufeinanderfolgenden Tagen unterschiedlich schlecht sein.
    Ich empfehle die Untersuchung durch ´n Fachmann oder Händler (ist nicht immer dasselbe).
    Im Schlechtfall kann das Aufquellen der Spulenisolation (Lack auf dem Draht) zum Klemmer, oder gar Abscheuern der Spule und damit Kurzschluss führen. Jeder dazu parallel angeschlossene speaker ist dadurch nahezu tot. Sorry.

    Abhilfe: auf Dauer nur viel höhere Belastbarkeit und/oder Maximalschalldruck der Box.
     
  12. alekskull

    alekskull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #12
    Hi Mike,

    ok also ab damit zum "Fachmann"! Jetzt kann ich zumindest nachvollziehen warum es da zwischenzeitlich hinter mir so ruhig wurde:o

    Abhilfe: auf Dauer nur viel höhere Belastbarkeit und/oder Maximalschalldruck der Box.:screwy:
    Kannst Du mir das noch mal etwas genauer erklären? Meinst Du das ich auf Dauer eine
    Box mit ner höheren Belastbarkeit bzw. Maximalschalldruck brauche weil die 15er für das Top zu schwach ist? Ich spiele mit Gain auf 9.00 Uhr und Volume auf 13.00 Uhr, das Top hat 350W an 4 Ohm und die Boxen jeweils 200 W RMS an 8 Ohm, die dürften doch nicht überfordert sein, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping