Ampeg SVP und SWR Workingpro400

von Freeezer, 25.02.08.

  1. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Hallo! Ich habe im Moment ein SWR Workingpro 400 Top
    und die SWR Goliath jr. III
    und die Son of bertha.
    Ich möchte allerdings einen warmen , leicht angezerrten Sound, weil ich in einer Thrash metal band spiele.
    Deswegen dachte ich, dass ich die Son of bertha verkaufe und mir ein Ampeg SVP preamp zulege(die 2x10 reicht mir als monitor auf der Bühne aus, weil wir sowieso immer über eine PA spielen). was haltet ihr davon? und wie muss ich preamp und top verbinden, sodass ich nur den sound des Ampeg nutze, d.h. ich benutze dann nur die endstufe des SWR.
    reicht der ampeg aus um anzuzerren? Ich hatte noch die Überlegung ein EBS Valvedrive für sehr verzerrte sachen anzuschaffen. Also EBS VD +Ampeg SVP +SWR Workingpro.

    Danke schon mal für die Hilfe.
     
  2. Euphemismus

    Euphemismus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.15
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Ecke Stuttgart
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    8.112
    Erstellt: 25.02.08   #2
    Hi Freeezer,

    ums gleich vorweg zu nehmen: Der Ampeg "zerrt" so gut wie nicht. Zumindest nicht in dem Maße wie Du Dir das vermutlich vorstellst. Der Sound wird eventuell etwas "angedreckt" (wobei man sich über den Begriff auch streiten kann), was aber in keinster Weise mit einem klassichen "Verzerren" gleichzusetzen ist.
    Ich spiel selbst einen und hab schon einiges ausprobiert - wirklich zum zerren ist der nicht zu bewegen. Wenn Du für Metal was suchst, dann schleif Dir lieber einen Effekt/Zerrpedal (gibts hier im board auch irgendwo ein Review) in Deinen SWR ein.
    Wenn Du mit dem SVP über die SWR Endstufe spielen willst, wird Dir nicht viel übrig bleiben als aus dem Preamp Out des SVP in den Input des SWR zu gehen und den auf neutrale Equalizereinstellungen zu parken. Ist aber nicht empfehlenswert, imo (vom Sound her wird vermutlich der SWR mit rein färben usw.). Wenn du unbedingt AMPEG Sound haben willst -> Separate Endstufe.
     
  3. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 25.02.08   #3
    wenn du in den effektreturn des swr gehst umgehst du die komplette vorstufe, ein beispiel wär ganz gut was du die unter angezerrten sound vorstellst
     
  4. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 25.02.08   #4
    Spontan würde ich zu nem gebrauchten "alten" (--> einkanaligen) Sansamp raten. Damit solltest du deinem gewünschten Sound bei nem relativ geringen Preis am nächsten kommen. Bin zwar eigtl absolut kein Sansamp-Fan, aber für angezerrte Sounds imo gut zu gebrauchen.

    Aber da haben andere vll noch ne bessere Idee.
     
  5. Freeezer

    Freeezer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.02.08   #5
    Also wenn ich vom SVP in den effektreturn gehe umgehe ich die SWR Vorstufe! Sehr gut .
    Was haltet ihr von der Option EBS Valve Drive in meinen Effektreturn zu schleifen? Damit müsste ich meinen sound doch auch ganz gut hinbekommen oder?
     
  6. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 25.02.08   #6
    wobei man verzerrer konvenstionell eigentlich vor den preamp positioniert und nicht in den loop, aber gut wenns die besser gefällt warum nicht. aber die variante von nullchecker finde ich eigentlich viel besser, is am billigstens und damit kriegste sicher am ehesten was du willst und noch ne menge features mehr. gibt ja genug infos über das ding ;)
     
  7. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 25.02.08   #7
    den sansamp kann ich in die richtung nur empfehlen, nur beim anzerren is mir der noch n bisschen zu krass..kann an meinen bässen liegen, die viele mitten an den tag legen, aber der zerrt bei viel dirve schon schnell..aber der sansamp ist auf jeden fall ne option bevor man nen ampeg anschafft..weil den einen besonderen ampegsound kann der schon ganz gut
     
  8. Freeezer

    Freeezer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 26.02.08   #8
    ich möchte doch gern aber ne Röhre als vorstufe.
    Was haltet ihr vom SWR interstellar. Is grad bei*bay drin
     
  9. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 26.02.08   #9
    wenn Du eine Röhre haben willst kann ich den EBS Valve Drive empfehlen. Ich habe den auch in den Effektloop gepackt und er klingt wirklich erste Sahne. Der Nachteil ist allerdings dass du nur einen Sound zur Verfügung hast und keine 2 Kanäle. Du musst Dich also zwischen crunch und drive entscheiden oder ständig am Gain fummeln... - oder eine Digitalzerre für die brutalen Sound noch zusätzlich vor den Amp!
     
Die Seite wird geladen...

mapping