Ampeg SVT-12 HE vs Aguilar GS112

von baron, 10.01.08.

  1. baron

    baron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.08   #1
    Hallo,

    habe meinen schweren Ampeg- Combo (220 Watt, 2 x 10") jetzt verkauft und hab mir ein Markbass LM 250 zugelegt. Jetzt fehlt mir noch eine Box. Alles sollte handlich und leicht zu transportieren sein.

    Folgende Boxen habe ich mir ausgesucht:

    Ampeg SVT 12 HE (neu zu 333.-)
    oder
    eine Aguilar GS 112 (gebraucht und einwenig teurer als die Ampeg)

    Das ganze soll in einem Orchester zum Einsatz kommen. Hauptsächlich Unterhaltungsmusik und Klassik-Rock. Als Bass kommt ein G&L Tribute Premium L2500 (5- Saiter) zum Einsatz.
    Ich spiele nicht sonderlich laut, da der Bass nicht im Vordergrund stehen soll, sondern er soll alles nur "zusammenhalten / unterstützen". Es kommt noch "tiefes Blech" wie 1-2 Tuben und Posaunen zum Einsatz. Eine PA steht nicht zur Verfügung.

    Welche der o.g. Box könnt ihr mir empfehlen?
    Reicht eine 1 x 12" für meine Anwendung oder brauchts doch zwei.
    Oder doch vielleicht eine gebrauchte 15" mit 4 ohm (z.b. EBS Neo 115, 300 watt, 4 ohm, 20 kg)

    Preisrahmen: bis 400 EUR

    Die Boxen kann ich leider nicht antesten.
    Die Ampeg könnte ich bei Musik-Service bestellen und evtl. wieder zurück schicken, aber einen direkten Vergleich habe ich nicht.

    Gruß

    P.S. Mit Hans (FMC) stehe ich schon in Verbindung. Hat aber im Moment lange Lieferzeiten.
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 10.01.08   #2
  3. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 10.01.08   #3
    Kommt sicherlich auf deine Soundvorstellungen an!

    Die Aguilar-Box wird eher eine "HiFi"-Box sein, die von Ampeg sicherlich eher charakterstark. (Achtung Halbwissen: ich habe gelesen, dass die GS-Serie von Aguilar eher mittenarm ist, das wird bei Ampeg vermutlich genau andersrum sein.)
    Ich liebäugle momentan selbst mit der 1x12" von Ampeg! Ich weiß nichtmal warum, wahrscheinlich weil sie nicht mehr produziert wird und ich mich ärgere wenn das Angebot bei Musik-Service weg ist. ;)

    Ich selbst habe eine 1x12" von FMC die toll klingt und empfehlen kann, aber die Wartezeiten sind natürlich schon ein Argument dagegen.
     
  4. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 11.01.08   #4
    Ich selber habe auch zwei einzelne 12"er (eine noch von basstown und eine neue von FMC)
    die neue hat keinen Hochtöner und kommt aber heute erst. Darum kann ich noch nichts zum Klang sagen. Werde ich aber zur gg. Zeit machen :o

    Tja und das mit Ampeg ist leider eine vielzitierte Ungenauigkeit. Das machen eigentlich nur
    die geschlossenen. Die HLF-Typen sind in den Mitten eigentlich nicht extra laut.

    ZITAT aus der ANZEIGE
    ....................
    Der typische, knurrende Ampeg Ton kommt unter anderem dadurch zustande,
    dass jeweils 2 Lautsprecher in einer geschlossenen Kammer sitzen.
    Die Lautsprecher neigen dazu, in den Mitten zu komprimieren, wenn sie laut
    angesteuert werden.

    edit meint, du solltest mal dringend im Flohmarkt schauen : http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly5925de.aspx
    2x12" Tandem (sieht aus wie 1x12") -> würde ich sofort kaufen wenn ich meine neue nicht heute bekommen würde !!
     
  5. baron

    baron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.08   #5
    Erstaml Danke für die erste Beiträge.

    @ herbieschnerbie
    Genau das Problem hab ich auch. Genau weiß nicht warum ich die Ampeg kaufen will, aber der Preis und der Name ist schon verlockend.

    Zitat G&B 02/2007 (Dirk Groll):
    Der robuste 12"- Lautsprecher besitzt einen schweren Keramikmagneten und arbeitet in einer Bassreflexkammer, die eine erwachsene Wiedergabe der tiefsten Lagen unterstützt. Die SVT 12HE liefert ein souverän ausgewogenes Klangbild, mit Ampeg- Typisch stabilem (und verblüffend tiefem) Fundament sowie klarer Detaildarstellung.
    Hört sich doch sehr gut an, leider aber auch wie jeder andere Beitrag in Fachzeitschriften.
    Die Box spielt anscheinend keiner da schon mal nach der Ampeg 12" im Forum gefragt wurde, mit wenig Resonanz.


    @ Bullschmitt
    Hallo Bullschmitt, an dich hab ich zuerst gedacht als ich den Beitrag schrieb, da ich weiß das du auch einen Markbass LM250 hast oder hattest (Hast dus verkauft bekommen?) und über eine 12" Box spielst. Wollte dir schon eine PN senden, du warst aber mit deinem Beitrag schneller.
    Die Ashdown Mini 15 wär auch eine schöne Alternative. Hab mal die große Ashdown ABM 15 mit einem Eden WT400 gespielt, habs dann leider verkauft. Dem kleinen Eden weine ich heut noch nach. Einer meiner größten Fehler.

    Das mit Ampeg stimmt schon. Die typische Ampeg- Sound war bei meinem Combo auch nur bei mittlerer bis hoher Lautstärke zu hören. Dann wars aber fürs Orchester wieder zu laut. Das andere Problem war bei der 2 x10" Bestückung, das direkt vor dem Combo ein schöner Bass zu hören war, aber in einigen Metern Entfernung waren nur noch Mitten und Höhen zu hören. Der Tiefbass ist quasi unterwegs verhungert. Mit der ehem. 15 er von Ashdown war dies nicht der Fall. Die Bässe haben sich im Raum besser verteilt und wurden weiter getragen.

    Hans (FMC) meinte auch entweder 2 Einzelboxen mit je einem 12 er oder eine 15 er Box.

    Die HOS Tandem (Flohmarkt) ist ja mehr als interessant, hab schon ne Mail an flubba geschrieben. Danke für den Tipp.

    Meinst du der Markbass LM 250 reicht aus um mit seinen 150 Watt an 8 ohm eine 2 x12" (8 ohm) Box zu betreiben. Hab den Markbass nur an einer 4 ohm Markbass- Box (2x10") im Laden getestet. Der Markbass soll bis nächste Woche eintreffen.

    Kann man solch eine Tandem- Box mit einer "normalen" 2 X 12" Box vergleichen. hab sowas noch nie gesehen und gehört. Aber scheint mir eine Ideallösung zu sein, wenns gut klingt.

    Im Moment neige ich zur Ashdown ABM Mini 15, die hat zwar keinen Hochtöner, aber den brauch ich im Orchester eh nicht. Vorteil der 15 er, der Bass wird weiter getragen und im Raum besser verteilt, da ohne PA gespielt wird.
    Auch glaube ich das eine Box von HOS oder FMC das beste Preis/Leistungverhältniss haben wird.

    Jetzt steh ich vor der Entscheidung: Ashdown oder HOS Tandem oder FMC oder doch die Aguilar???????

    Mal schauen was für Beiträge /Vorschläge noch kommen.
     
  6. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 11.01.08   #6
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 11.01.08   #7
    Hallo Baron -> ja der LM250 ist in neuen Händen. Ich bin aber trotzdem der Meinung das er auch die Tandem befeuern kann und denke sogar mit der doppelten Membranfläche ist er ordentlich laut.
    Im Ernst -> wenn ich nicht schon auf die einzelne 12"er gewartet hätte / hätte ich sie gekauft.
    Dieses Tandemprinzip halte ich persöhnlich für einen Hammer. der baut auch 8x10 in der größe von 4x10 oder so spezielle Boxen die nach vorne "knallen" und in der zweiten Reihe noch tiefere Pappen haben .... echt fiffig :great:

    Wenn du dich für eine der "Markenboxen" entscheidest ist nur ein Vorteil auf deiner Seite
    => Sie erzielen im Durchschnitt einen höheren Wiederverkaufswert. Weil sie einfach bekannter sind
     
  8. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 11.01.08   #8
  9. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 12.01.08   #9
    ich würd die tandem nehmen...wenn ich grad geld für ne zusätzliche kleine box hätte würd ich die sofort holen.
     
  10. Dschernges

    Dschernges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    19.11.15
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.08   #10
    Ich hab mir gestern die 212 Tandem von HOS geholt.
    Echt geil,super leicht und kompakt in der Bandprobe ordentlich Druck und für den Preis findest du im Musikhaus nichts besseres.

    Meine Empfehlung!!!
     
  11. baron

    baron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.08   #11
    Hallo,
    erstmal Danke für die Beiträge.

    Ich hab eben die gebrauchte HOS- Tandem von "flobba" gekauft und freu mich schon riesig drauf. Übrigens, sehr netter und kompetenter Kontakt.

    Ich denke die Box wird für meine Anwendung ausreichen und wenn nicht kann ich immer noch irgendwann( wenn wieder Geld zur Verfügung steht) eine zweite Tandem oder eine 1x12" von HOS in den gleichen Massen bauen lassen.

    Einzig der Markbass LM250 mit 150 Watt an 8 ohm macht mir leicht Sorgen.

    Er wurde noch nicht geliefert und ich bin am überlegen ob ich doch eher den "großen" LMII (300 Watt an 8 ohm) nehmen soll. Anderseits gehts in unserem Orchester lautstärkemässig eher moderat zu. Beim Ampeg mit (2 x 10 und 220 Watt) hatte ich Gain und Master selten über 9 Uhr, und das hat gereicht.

    Sagt mir jetzt noch das der kleine LM250 ausreicht und ich habe einen schönen Sonntag. :).
    In verschiedenen Beiträgen wurde er als ziemlich laut und kräftig eingestuft.

    Noch einwenig Theorie zu meinem Verständnis:
    Es heißt ja immer, für Tiefbass und gute Raumverteilung brauchts Membranfläche. Bei der Tandem hab ich zwar 2 12 er in der Box, aber nur eine strahlt nach vorne. Muß ich jetzt bzgl. der Tragweite von der Membranfläche einer 12 er ausgehen oder kann man aufgrund des Tandemsystems beide 12er zur Membranfläche zählen. Ich weiß jetzt wirds kompliziert.

    Schönen Sonntag an alle.
     
  12. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 13.01.08   #12
    Ist zwar schon spät - aber ich sage dir -> der LM250 reicht.

    Bezügl. der Membranfläche...... wenn du dir das Bild ansiehst wirst du ein sehr großes Loch an der Seite
    sehen. Das ist nicht nur der Reflexkanal sondern auch der "Ausgang" für den zweiten 12"er
     
  13. baron

    baron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.08   #13
    Ja, ich denke auch das der LM250 reicht, bzw. ich bin mir sicher.

    @ Bullschmitt: Danke, hatte trotzdem einen schönen Sonntag und ich werde heute Nacht gut schlafen.

    Ich glaube von dieser "immer mehr Watt -Hysterie" lässt man sich leicht verunsichern.

    Wenns klappt und nächste Woche alles eintrifft gehen meine 3 Wünsche in Erfüllung:

    K L E I N , L E I C H T , S T A R K ! !

    Ich werd dann mal darüber Berichten.
     
  14. baron

    baron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #14
    Schon gesehen!!!

    Die Ampeg SVT-12HE jetzt bei MS und Musik-Schmidt nur noch 199 EUR.

    Wie das, taugt die Box nichts.

    Da ist ja man fast gezwungen eine oder zwei zu kaufen, oder noch eine Weile warten bis sie für 49,50 EUR verkauft wird.
     
  15. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 02.03.08   #15
    :eek::eek:

    ich glaub ich bin mal sparschwein schlachten..
     
  16. Micha2010

    Micha2010 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #16
    Verd**** - ich wollte mir die schon holen, als sie noch 333 Euro gekostet hat. Arrg - 200 Euro. GAS!!!

    Ob eine 1x12er die SVT-Kombination aus 4x10er und 1x15er noch irgendwie ergänzen kann?
     
  17. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 04.03.08   #17
    Und weg isse... wer wars? :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping