Ampeg V-4

von Francesthemute89, 07.02.08.

  1. Francesthemute89

    Francesthemute89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #1
    Hey...

    Also ich hab diesen recht klasisch aussehenden amp in einem Abstellraum gefunden.....Und naja ich bin nicht abgeneigt, diesen amp seinem besitzer abzukaufen, das problem ist nur das eine röhre im eimer ist!
    Also kann ich ihn nicht wirklich auf herz und nieren testen.....leider
    Zusätzlich stellt sich mir die frage, ob das überhaupt ein gitarren amp ist , in welche richtung der sound geht und wie ihr den preis einschätzen würdet, da der amp nicht mehr im besten zustand ist!

    greez
     
  2. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 07.02.08   #2
    Hey
    Also um ehrlich zu sein, habe ich jetzt auf die schnelle keine Gitarrenversion wie sie es zb bei Hiwatt gibt gefunden. Daher ist das Teil höchstwahrscheinlich ein Bassamp..
    Kanns dir abernicht genau sagen..
    greez
    Zelli
     
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 07.02.08   #3
    Das ist ein Gitarrenamp und noch dazu ein recht legendärer. Google ist dein Freund... Toller Cleansound, aber verzerren tut er nur brüllend laut.
     
  4. mighty_scoop

    mighty_scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 07.02.08   #4
    moin,

    wenn es ein v4 ist dann ist es ein gitarren amp (bzw is er als solcher sehr gut zu gebrauchen). die bass version hieß v4-B. also mal nachschauen ;)
    die orginalen endstufenröhren (7027A) sind leider recht teuer aber noch zu bekommen. außerdem soll man den amp auch mit vielen anderen röhrenmodellen betreiben können.
    es gibt ne sehr gute seite im netz, die sich speziell dem ampeg V4 widmet (einfach googlen).
    der sound ist sehr mittig und sehr eigen. ich liebe ihn. zum preis: der ist in europa irrsinnig hoch, da es die amps fast nirgends in europa gibt (in USA wie sand am meer).
    was will der gute man denn für seinen amp haben? und man kann den amp auch mit zwei röhren mal antesten (hat mir jemad sehr kompetentes gesagt) ;)

    also ich würd das teil fast blind kaufen, wenn der preis stimmt!!!!
     
  5. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 07.02.08   #5
    ah ok ;) ja hab schon gegooglet und hab mir auch schon gedacht das das b dahinter ws die Bassversion verrät ;) aber nachdem ich eben nicts gegenteiliges gefunden hab, dacht ich er hat vllt im Post einfach das b weggelassen..
    Aaber man kennt ja die 100 er Hiwatts die es auch als 200 Watt version und die auch teils mit Bass teils mit Gitarrenröhren gibt.. Durfte ich neulich erst spielen bzw mir von meinem basser vorspielen lassen ;) ( Die Bassversion )
     
  6. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 08.02.08   #6
    da gabs doch V4G und V4B....als gitarren amp erkenntlich am fuzz regler wenn ich nich irre, geiles teil
     
  7. mighty_scoop

    mighty_scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 08.02.08   #7
    also von nem fuzzregler hör ich zum ersten mal...
    es gab nen zeitlich späteres modell mit distorsion regler und auch nem master volume, wenn ich nicht irre. aber auch die alten ampegs (v2, v4, vt-22 ...) ohne masterregler und ohne distorionregler waren als gitarrenamp konzipiert. mr richards von den stones spielte unter anderem nen vt22 ;)
     
  8. Francesthemute89

    Francesthemute89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #8
    ich hab noch keinen preis vereinbart....ich werde montag verhandeln! Da der amp nicht mehr im besten zustand ist und ich den verkäufer sehr gut kenne, denke ich, dass ich einen sehr sehr guten preis bekomme! Das Teil hat einen Distortion-regler.....an mastervolumen kann ich mich gerade nicht entsinnen...aber ich werde ihn mir auf jedenfall holen...hab da nämlich was von kyuss gehört....einer meiner lieblingsbands!
    greez
     
  9. Francesthemute89

    Francesthemute89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #9
    also nun habe ich das problem mit den röhren! Da 3 der 4 7027a röhren noch funktionstüchtig sind, zumindest denke ich das, da alle 3 glimmen nur die 4. nicht! Die frage ist nu, welche röhre bastel ich da rein?

    http://www.tubeampdoctor.com/product_info.php?products_id=338

    ich hab die gefunden

    Wäre das ok, oder sollte man alle austauschen?

    greez
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 17.02.08   #10
    61,50€ für eine Röhre????
    Schau mal bei www.askjanfirst.de (=> Katalog => Audioendröhren):

    7027 A Ru Duett 87,00€
    7027 A Ru Quartett 169,00€

    Wenn der Amp schon relativ alt ist, dann würde ich mir das überlegen, alle zu tauschen...

    MfG OneStone
     
  11. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 17.02.08   #11
    wieso, ist doch als Paar angegeben oder??
    Steht doch zumindest so da..
     
  12. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 17.02.08   #12
    Fehler meinerseits, hast Recht.... :( Sorry deswegen.

    Ich mag russische Ware dennoch lieber :)
     
  13. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 17.02.08   #13
    Ja, ich hab mich auch gewundert zuerst :)
    Wäre schon sehr teuer gewesen ;)
     
  14. Francesthemute89

    Francesthemute89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #14
    also der amp ist halt ca anfang der 70er also schon recht alt....denke dann tausche ich sie alle...aber das wird recht teuer....mit vorstufenröhren...oder halten die sich länger?

    kenne mich nicht mit röhrenamps aus.......ich spiel zur zeit nochn hybrid und naja mit röhre in der vorstufe hatte ich nie ein problem bis jetzt


    greez
     
  15. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 17.02.08   #15
    Also Vorstufenröhren sind im Normalfall unkaputtbar, aber wie das nach 70 Jahren aussieht weiss ich ehrlöich gesagt auch nicht:D
    Aber die Endstufenröhren würde ich schon komplett wechseln.
    Dann würde ich das Ding aber einfach zum Tech bringen und überholen lassen, sprich Röhren wechseln, einstellen usw.. Ist denk ich das Sinnvollste was man tun kann um das Ding noch lang am Leben zu halten =) Wär ja schade drum =)
    greez
     
  16. Francesthemute89

    Francesthemute89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #16
    ya ich denke das werde ich auch machn...mit röhren kenne ich mich nicht wirklich aus....eher mit transistoren....beide bauteile haben ya die selbe funktion, aber an röhren trau ich mich irgendwie noch net so wirklich ran.....vor allem weil halt das leben dieses schätzchen davon abhängt ;)
     
  17. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 17.02.08   #17
    Die Vorstufen würde ich noch drinnen lassen, aber die Endröhren kannst du mal wechseln...wenns matscht oder so evtl. neue Vorstufen rein, aber das ist in der Regel eher unkritisch, wenn man sich an die Grenzwerte der Hersteller hält. Mesa usw tun das teils nicht und dann sind die Röhren nach kurzer Zeit tot, aber vor 30 Jahren hat man da meist noch aufgepasst :D
     
  18. Francesthemute89

    Francesthemute89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #18
  19. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 19.02.08   #19
    Was konkret jetzt?
    Sovtek ist übrigens kein Röhrenhersteller...sondern mehrere Firmen, die unter einem Namen verkaufen (fast alle in Russland...)
     
  20. mighty_scoop

    mighty_scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 20.02.08   #20
    na ich denk doch mal das es um die angebotenen 7027er geht - er wollte doch endstufenröhren haben.
    aber ich denke eher nicht, dass dir hier jemand konkret beantworten kann, ob die röhren gut sind oder gar ob sie besser sind als andere angebotene 7027er (z.B. die TAD, Tesla/JJ). mit diesen fragen solltest du dich vllt eher an eines der amerikanischen ampeg- foren wenden, da werden sich mehr leute tummeln, die vllt schon mehrere röhren im vergleich getestet haben.

    gruß simon
     
Die Seite wird geladen...

mapping