Ampsuche, Schwerpunkt "CLEAN" - Suche nach Vergleichskandidten

von DerZauberer, 07.11.07.

  1. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.617
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.11.07   #1
    Hallo,

    da ich feststelle, dass ich doch eher einem cleane(re)n Sound zugeneigt bin, suche ich derzeit nach einem neuen Amp. Derzeit spiele ich als "Allzweckwaffe" einen Marshall JCM2000 TSL602 (2x12" Combo) und bin eigentlich recht zufrieden. Einzig der Clean-Kanal ist eben (gerade bei mehr Inputleistung der PUs) nicht immer wirklich "clean", und während das für viele Sachen super-nett ist, ist es für andere eben nicht sooo wünschenswert.

    Also muss was "cleaneres" her, mal sehen, ob mich das so überzeugt. Will jetzt mal testen und auf die Suche gehen. Wichtig an dieser Stelle: ich will nicht nur clean spielen, ab und zu darf es auch mal durchaus "overdriven" sein. Ich sage jetzt bewusst nicht "distorted", da ein bisschen mehr Gain durchaus nett ist, aber VIEL Gain nicht benötigt wird. Der Overdrive soll aus der Kombination meines treuen Ibanez TubeScreamers und/oder der (Röhren?)-Zerre des Amps kommen.

    Leistungstechnisch soll der Amp proberaum- und gig-tauglich sein (für Gigs soll er die richtige Kombination aus Durchsetzungskraft als unverstärkte Backline in kleinen Clubs/Bars etc. sein und gleichzeitig transportabel bleiben; z.B. reicht meine 60W 2x12 Marshall Combo völlig.)

    Preis ist erstmal zweitrangig.

    Bisherige Kandidaten:
    - Fender Twin (für mich DIE Referenz)
    - Roland Jazz Chorus (wegen seines Clean Sounds berühmt, kenne aber ich nicht)
    - Kustom Quad 200 (weil billig und soo viel Transen-Power - vielleicht kann der ja Clean)

    Meinungen/Erfahrungen dazu, auch gerne weitere Kandidaten (ich kenne den Markt nicht so genau, da ich mir nur alle paar Jahre bis Jahrzehnte einen neuen Amp kaufe), sind willkommen.
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.11.07   #2
  3. DerZauberer

    DerZauberer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.617
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.11.07   #3
    Wie ich oben sagte: unbegrenzt :D, also nicht wirklich, aber nicht soo wichtig. Angemessen für den Sound soll es sein. Ob das nun 200 oder 2000 EUR sind, ist nicht so entscheidend.
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.11.07   #4
    Den Silverface Twin sollte man locker unter 1.000,- bekommen
    http://cgi.ebay.at/Fender-Twin-Reve...ryZ46654QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.at/Fender-Twin-Reve...ryZ21763QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
     
  5. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 07.11.07   #5
  6. achim1

    achim1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Schwoba-Ländle
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    172
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Wenn Dein Budget tatsächlich unbegrenzt ist, empfehle ich Dir den "Rambler" von Carr. Dieser Amp ist clean, clean, clean und klingt phänomenal. Ich selbst spiele den "Vincent" von Carr, unglaublich Clean-Sound, fängt aber viel früher an zu zerren als der Rambler. Wir haben bei uns eim Probraum einen Fender Blues Deluxe und meinen Vincent, und ich muss sagen, dass der Fender gegen den Carr (Clean und Zerre) keine Chance hat. OK, sind Euro-technisch auch 2 welten....
     
  7. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 07.11.07   #7
    Carr hätte ich als Boutique-Amp-Wahl jetzt auch genannt...
    Eine Alternative zum JazzChorus wäre ein LabSeries-Amp, die wirklich seeehr sehr gute (Transistor-)Cleansounds bringen. B.B.King spielt so einen z.B. schon eine ganze Weile. Wurden früher von Gibson hergestellt, gibts deshalb auch nurnoch gebraucht.

    Der Kustom Quad kann natürlich schon clean, imo sogar sehr gut, aber gegen einen (Oberklasse-)Röhrenamp hat er trotzdem wenig zu sagen.
    Wenn du wirklich High-Class-Sounds willst, kommst du mit 300 Euro eben nicht hin, das brauche ich dir wohl kaum zu erzählen ;) .
     
  8. DerZauberer

    DerZauberer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.617
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.11.07   #8
    Ui ui ui ich hab's geahnt... Carr hatte ich bisher nicht auf der Liste, aber mal sehen, ob ich den irgendwo mal hören kann. Bin ja auch der Meinung, das Röhren das "einzig Wahre" sind, aber ich wollte halt mal in Bezug auf CLEAN auch diverse Transen (Jazz Chorus, Kustom, jetzt wohl auch LabSeries) testen...
     
  9. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 07.11.07   #9
    Earforce hat nen einkanaler im Angebot, der heist Earforce One, der ist n reiner cleanamp
    (im gegensatz zum Earforce One Lead), gibs in 50 und 100W und bekommt natürlich das aussehen (und weitere Features) wie du sie willst und wird komplett in Handarbeit in Deutschland vom Fachmann gebaut, so bekommst du DEINEN Amp der so klingt wie DU es willst und das kann was DU brauchst ;)

    ich würde den als Topteil nehmen und damit den Combo ansteuern und mit nem geeigneten Switch hin und herschalten, oder auch mal beides spielen wenns gut klingt...

    Robi
     
  10. P90DSL

    P90DSL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #10
    100'er Hiwatt vielleicht. Der würde warscheinlich mit einem Pedal vorne dran richtig gut klingen, wogegen der Jazz Chorus clean sehr gut kling aber mit Pedal sehr bescheiden.
     
  11. DerZauberer

    DerZauberer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.617
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.11.07   #11
    P90DSL: Welchen Hiwatt meinst du denn? Die haben ja von günstigen Transistor-Amps bis hin zu diversen Röhren-Signature-Teuer-Sachen alles im Programm...
     
  12. achim1

    achim1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Schwoba-Ländle
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    172
    Erstellt: 07.11.07   #12
    Fahr halt mal nach Jettingen-Scheppach zu Station-Music, sooo weit von München ist das nun auch nicht. Da kannst Du Carrs testen bis du schwarz wirst...
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.11.07   #13
    Die Carr sind leider auch über 2.000,- so wie der Mesa Lonestar (ein GENIALER Fendersound und der beste Reverb überhaupt).
     
  14. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 07.11.07   #14
    Carvin Bel Air 212....Ein Absolut klarer Cleanton, den ich noch nie besser gehört hab. Auch bei einem Fender nicht. Glockenrein könnte man ihn fast nennen. Und außerdem sehr durchsetzungsfähig in Bands. Aber auch leise schon sehr schön.

    gruß, flo
     
  15. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 07.11.07   #15


    Er wird wohl den Hiwatt aus meinem Review in meiner Sig. meinen.
    Sehr geiler Cleanamp und mit ner Hotplate kriegt man sogar bei niedrigeren Lautstärken geile Overdrives raus.
     
  16. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 07.11.07   #16
    Matchless Clubman...Sahne stück
     
  17. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 07.11.07   #17
    Fender Jazzmaster Ultralight 3TS - spitzen clean Sound !

    lg,NOMORE
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.11.07   #18
    Das ist ansich ein Akustikamp, schon mit E-Git probiert?
     
  19. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 08.11.07   #19
  20. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.11.07   #20
    Einer der besten Cleansounds die ich letzte Zeit hören durfte: Hughes & Kettner Puretone (Head, gibts wohl auch als Combo), Class-A-Amp, 25 Watt, einkanalig. Wirklich purer Ton. Gigantischer Cleansound, kannst ihn auch zum zerren schön aufreißen. Wie weit er wirklich zerrt hab ich nicht gehört da ich nicht so laut machen konnte. Aber er hat noch nen Output-Regler, welcher auch Leistung in Wärme umwandelt damits nit so laut wird...

    https://www.thomann.de/de/hugheskettner_puretone.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping