"anders" herum aufhängen?

von ulze, 28.11.06.

  1. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 28.11.06   #1
    gestern hab ich gelesen das man sein mic andersherum als für die meisten tonis gewöhnt aufhängen soll - soll das dynamische verhalten verbessern mehr druck rüberbringen etc...

    was ist dran? und wieso ist es so?
    bzw. gilt dies nur für spezielle mikros (also nur für konsis oder überhaupt?)
     
  2. BackRoots

    BackRoots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #2
    Wo hast du das gelesen? Wenn es ein Online Artikel war könntest du vieleicht bitte den link hier rein posten.
     
  3. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 28.11.06   #3
    habs aus dem recording magazin- so:

    wer lesen könnte wär glücklich stell ich gerade fest :o

    wird nämlich auf der nächsten seite behandelt wieso es besser ist

    tut mir leid! hatte noch nicht soweit gelesen und auf der anderen seite war nichts davon zu erkennen das sies noch erklären wollen!


    wenn jetzt wer ne frage hat über "wieso" kann ichs ihm schreiben ansonsten ist der thread hiermit fertig
     
  4. ynachtsmann

    ynachtsmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #4
    würd mich mal interessieren wieso *gg*
     
  5. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 28.11.06   #5
    ok denn:
    früher mit röhrentechnik: 1. die röhre ist unter der kapsel angebracht, und da die wärme nach obensteigt würd die kapsel sonst dauern temperaturschwankungen haben und dementsprechend auch nicht immer gleich klingen

    2. die luft kann besser zirkulieren (ka wie genau- waren anscheinend im windkanal :D)
    3.da was über dem sänger/ der sängerin hängt hat sie den drang aufrechter zu stehen => besser singen


    des sind die vorteile
    hat jemand für die "konventionelle" positionierung vorteile?
     
  6. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 04.12.06   #6
    dem wäre noch hinzuzufügen, dass der Sänger mehr Bewegungsfreiht hat, wenn das Mirko von oben kommt.

    Genrell sit aber Grund Nummer 1 wegen der Wärmeentwicklung von Röhren - heutzutage also nichtig (es sei denn man hat wirklich noch ne Röhre :-)

    Grüße
     
  7. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 04.12.06   #7
    Grund No. 3

    Es sieht einfach geiler aus :great:

    Besonders für Bling Bling Hip Hop Videos und so :cool:

    Aber im ernst... bei Röhren die sehr warm werden hat das schon seine berechtigung denk ich.
     
  8. tonkind

    tonkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 04.12.06   #8
    Hi zusammen,

    habe die Erfahrung mit einm Neumann U87 auch mal gemacht (bei einer Gesangsaufnahme). "Andersrum" klang besser, voller, sahniger.
    Erklären kann ich es nicht, vielleicht war es auch bloß Einbildung:)

    Es grüßt
    das Tonkind
     
  9. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 04.12.06   #9
    Ich glaube, der andere Klang ist zu einem großen teil durch den veränderten Winkel zur Schallquelle zu erklären. Vielen Großmembranen sagt man nach "seidiger" zu klingen wenn man sie etwas neigt, was wiederum einen etwas anderen Frequenzgang ergibt. Geschmackssache...

    Vielleicht nehmen so aber auch die Reflexionen des Mikrofongehäuses weniger einfuss auf die Aufnahme...oder so :screwy:
    Also beim u87 liegt wohl bestimmt nicht an der abwärme.

    Ich glaub ich werd das mal ausprobieren... hab bis jetzt noch nie eine von meinen Großmembranen verkehrt aufgehängt.

    greetings
     
  10. tonkind

    tonkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 04.12.06   #10
    Der Winkel war eigentlich identisch - aber das mit den geringeren Reflektionen habe ich auch schon einmal gehört.

    Es grüßt
    das Tonkind
     
  11. ulze

    ulze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 04.12.06   #11
    ja wie i auch schon oben geschrieben hab: die luft kann besser unter dem mikro hinweg und so enstehen auch keine zischlaute vll auch keine reflexionen...

    der winkel ist egal da man ja sowohl "herabhängend" also auch normal den selben winkel einstellen kann bzw. den winkel der einem lieb ist
     
Die Seite wird geladen...

mapping