Anfäger sucht nen Bass...

von Backstein123, 03.06.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.004
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    31.194
    Erstellt: 03.06.08   #1
    Okay auch wenn ihr die Frage ziemlich leid seit....sory erst mal :D
    Mein kleiner Bruder spielt jetzt zeit ca. 1 Jahr Gitarre.. Aber so richtig FUN machst im leider net...er würde gerne Bass spielen...so...Story teil is leider vorbei...:(
    Jetzt weiß ich net wie ich im Helfen kann da ich keine Ahnung wat so ein anfänger braucht....
    Und vorallem...4-Seiter, 5-Seiter...Ich glaub es auch 6 Seiter oda????
    Was muß wegen der Körper größe beachtet werden??? Er ist ca 1,80 m........
    Da er kennen Acoustik Bass sonderen E-bass will..braucht er ja en guden Verstärker...
    Darf allerdings net so Teuer sein weil er noch schüler ist......
    Daraus resultiert auch das es en Bass sein soll an dem er länger spaß hat.....
    Und gibt es noch Irgendwelche effect Pedale die er dann Unbedingt Braucht ????
    Ach ich weiß net obs hilft....aber seine Musikrichtung ist eher Punk-Rock und härterer Metall....
    Ich hab schon euern Tread für gelesen "Bass Kauf für Anfänger" gelesen... aber als voll Noob wend ich mich mal vertrauensvoll an euch.....
    Thx im Vorraus :D

    Edit: Ich ham mir schon euren Tread "Bass kauf für anfäger" durch gelesen... aber darin stand kein wort mit wieviel seiten man anfangen sollte (Wenns überhaupt wichtig is) oder was man sonst so braucht....
    Sorry aber nach dem tread steht en anfänger net schlauer da als vorher...bilder beim Händler gucken kann man auch selber :(
     
  2. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 03.06.08   #2
    dafür gibs eigentlich die Suchfunktion, solche Threads gibt es Massen.......sorry

    Also Kurzabriss:

    - Effekte braucht man als Bassist nicht unbedingt, Anfangen kann er so
    - imho würde sich ein Viersaiter für den Anfang empfehlen
    - für konkrete Tips bräuchten wir aber das Budget


    PS: Aus deiner Beschreibung lese ich heraus, das er sich auch übers Bassspielen nicht so sicher ist, oder? Also entweder nehmt ihr euch einen Tag Zeit, geht alle Instrumente in einem Laden antesten und überlegt euch dann, was es werden soll.
    Wenn er unbedingt spielen will, gib es Starterpakete von allen größeren Marken (Yamaha, Cort, Ibanez etc.). Günstiger kommt man für den Anfang nicht weg.

    PS2: denk bitte dran, dass dein Text noch jemand lesen soll, ok?
     
  3. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 03.06.08   #3
    es gibt sogar 12 Saiter, aber was soll man damit? :rolleyes:

    Ich würde sagen das entweder ein 4 oder ein 5 Saiter zu empfehlen werden. $Saiter ist am Anfang ein bischen einfacher, dafür muss man sich hatl umgewöhnen wenn man dann 5 Saiter spielen will. Andersrum stellt man eventuell fest das man gar keine 5te Saite braucht.
    Zusammenfassend würde ich sagen, dass das dein Bruder für sich entscheiden muss.

    Passt, solange er sich zwischen 1,50 bis 2,30 bewegt, passt hier einn ganz normaler Longscale.

    Hierzu gibt es verschiedene Themen, die sich damit beschäftigen, ob man zuerst nen guten Bass oder nen guten Verstärker braucht. Ich sage: am Anfang braucht man nicht unbedingt überhaupt nen AMp, solange er nur zuhause spielt kann er sich auch DEN HIER zusammenbauen und nen Kopfhörer nehmen. Sobald er in eine Band will, sieht das natürlich anders aus.

    Hier ist der von das von dir gelesene Thema schon gut, Standart Kanidaten sind Ibanez, Squier, Squier, Yamaha, Yamaha.
    Generell liegt man bei diesen Marken nicht falsch. Mein erster Bass war ein "KenRose SBC 300", ich find ihn immernoch gut, allerdigns ist der warscheinlich schwerer zu kriegen und vor allem zu TESTEN!

    Testen ist übrigens ein Muss, der Bass sollte deinem Bruder gut in der Hand liegen, sich gut anfühlen. Also auch wenn er noch nicht wirklich spielen kann, Bass einfach in die Hand nehmen und fühlen.

    Nein, Effekte braucht man am Anfang nicht, grundsätzlich würde ich sagen das er das braucht, was er möchte.

    Gruß, Martin.
     
  4. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 03.06.08   #4
    und ändere schnell den Titel auf eine konkrete Fragenstellung, sonst schließt ein Mod den Thread umgehend....
     
  5. Backstein123

    Backstein123 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.004
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    31.194
    Erstellt: 03.06.08   #5
    Also erstmal danke für die schnelle hilfe.....
    Dann zum butget.....sollte auf keinen fall teurer als 400 Euros sein...wenn möglich sogar noch biliger...
    Und was ist eigentlich bei den Tonabnehmern zu beachten????
    Und sorry noch mal das ich so doof gefragt hab...aber der "Kaufberatungs Tread" war ja leider nicht so der hammer....
    Ps. Bass will der schon richtig spielen lernen..nur an der Gitarre hat er keinen fun mehr....
    @ out_of_exile...
    Bin leider net so der forum spezi...weiß leider net wie man den Titel ändert...sorry....
     
  6. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 03.06.08   #6
    du meinst denn hier? https://www.musiker-board.de/vb/e-b-sse/237621-anf-nger-thread-einsteigerb-sse-vol-2-a.html

    Steht doch alles drin (unter bundiert suchen!!), Reviews findest du ebenfalls zu vielen Modellen. Einfach lesen...
    Anschauen wird ich mri auf jeden Fall Yamaha RBX 270 und Ibanez GSR 180, wenn möglich beim nächsten Musikhändler.

    oder die erwähnten Jumpstartpakete. Wenn er nach einem Jahr immer noch spielen will, dann kann er die Komponenten nacheinander ersetzten
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.06.08   #7
    Hallo Backstein,

    zu den Pickups, Hölzern usw. gäbe es unendlich viel zu erzählen.
    Trotzdem ist das am Anfang nicht so wichtig! Das wichtigte ist die Bespielbarkeit des Halses. Der berühmteste E-Bass hat nur einen einzigen Tonabnehmer. Mehr braucht man nicht unbedingt.

    Hier mal ein Starter Set, das für Punk bis Metal ganz gut wäre: http://www.musik-service.de/ibanez-gsr-190-jump-start-prx395741951de.aspx
    Natürlich reicht der Verstärker nur für zuhause. Für eine Band wäre er zu leise. Effekte braucht man erstmal keine - und vielleicht auch niemals welche.

    Bei Kirstein gibt es derzeit ein sehr preiswertes Set! Das kostet normalerweise auch gute 250 Euro! Der Bass sieht nicht genau aus wie auf dem Bild - er hat in Wirklichkeit nur einen Pickup. Die Qualität der Peavey Bässe ist mit der von Squier, Ibanez, Yamaha zu vergleichen. Auch hier reicht der Verstärker nur für das Üben zuhause.
    http://shop.kirstein.de/shop/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=5841&CT=721

    Mit beiden Bässen kann man später in einer Band spielen. Dann muss "nur" ein leistungsstarker Verstärker her. Aber das hat erstmal etwas Zeit ...

    Gruß
    Andreas
     
  8. Backstein123

    Backstein123 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.004
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    31.194
    Erstellt: 03.06.08   #8
    @out_of_exile
    Sorry mein freund aber lesen wir 2 verschiedene Treads???
    Ich kann da nichts lesen wie z.B...
    "Am anfag sei darauf zu achten das ihr en Bass mit 20 Humbucker Tonabnehmer kaufen sollt...wenn möglich mit 24 Seiten...." :D
    Aber im ernst...links zu den Bassen..okay...aber nirgens steht " Ich ham mit nem Squier irgendwas angefangen...is en gutes teil womit ich nach 10 Jahren noch spaß habe...." Sowas wünscht ich mir...
    Damit ein anfänger auch weiß worauf er achten soll um net beim einkauf übers Ohr gehauen zu werden...
    AndererSeits hab ich auch schon über ein Starter set nachgedacht...aber grade die Gitarristen zerfleischen die sofort in der Luft...
    Und da die ( zumindest bei den Gitarristen) wohl schrott sind...war ich net so überzeugt....aber wenn das bei Bässen anderst ist.... bin ich zufriedebn :D
     
  9. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 03.06.08   #9
    weil solche Vorgaben keinen Sinn machen. Bei den PUs ist imho eine P-J-Konfiguration sinnvoll, da sie den weitesten Klangbereich abdecken und man so "seinen" Klang finden kann.
    Und wie gesagt Viersaiter.

    Bevor ich meinen ersten Bass gekauft habe, habe ich ebenfalls Stunden in irgendwelchen Foren verbracht um am Ende doch beim nächsten Musikladen blind alle Bässe im Preisbereich anzutesten. Am Ende hab ich denn genommen, der sich am "gewohntesten" (verstehst schon...) beim Dudeln anfühlte. Und das war zufällig der gleiche Yamaha, der sich im Inet als Favorit rausgestellt hat.

    Soll heißen: Nicht in technischen Details verlieren - Ab in den nächsten Laden und testen. Es wird eh nicht der letzte Bass gewesen sein :D
     
  10. Lucas K

    Lucas K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    21.09.16
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    381
    Erstellt: 03.06.08   #10
    Hier mal meine Empfehlungen für dich:
    Bass:
    http://musik-service.de/ibanez-gsr-180-bk-prx395744897de.aspx
    http://musik-service.de/ibanez-gsr-200-prx395501281de.aspx
    http://musik-service.de/Bassgitarre-Yamaha-RBX-170-prx395570802de.aspx
    http://musik-service.de/yamaha-rbx-270-prx395499627de.aspx
    Combo:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb40b.htm
    https://www.thomann.de/de/laney_rb2_richter_bass.htm
    https://www.thomann.de/de/hartke_b300_bseries_basscombo.htm
    https://www.thomann.de/de/warwick_blue_cab_30.htm
    https://www.thomann.de/de/ashdown_perfect_10.htm
    https://www.thomann.de/de/marshall_mb30.htm

    Die Bässe sind Metalltauglich und top für Einsteiger. Qualitativ sind sie auch gut. Bei den Combos musst du halt schauen, welche dich ansprechen, sowohl klanglich, als auch von Preis und Ausstattung.
    Auf jeden Fall den kleinen Bruder mal die Bässe in Verbindung mit den Combos anspielen lassen, so kann er entscheiden, was ihn anspricht.
    Ich hoffe ich konnte helfen.
     
  11. Backstein123

    Backstein123 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.004
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    31.194
    Erstellt: 03.06.08   #11
    Okay. danke für die guten Tips....
    Ich werd mit dem mal in denn Nächsten (Guten :D) Musikladen fahren und dann soll er mal testen...
    Mal gucken ob er damit zurecht kommt...und wenn er doch nach nen Halben Jahr kein bock mehr hat....
    wer weiß vieleicht werd ich ja noch bassist.....weil alle wissen...Sänger und Gitarristen sind zwar die Stars der Band...
    aber die Gruppies die bekommt der Bassist...:D
     
  12. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 03.06.08   #12
    schön wärs :D wollte ich nur mal gesagt haben ^^
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 03.06.08   #13
    @Threadersteller:

    Lesen! Warum aussagekräftige Titel?

    Überlege dir einen neuen Threadtitel und schicke ihn mir per Privater Nachricht. Dann wird der Thread wieder geöffnet.

    Boardregeln:
    <nuff said>
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping