Anfänger AMP für genaue Vorstellungen

von Compo, 13.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Compo

    Compo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Niedersachen, nähe Göttingen
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    839
    Erstellt: 13.01.16   #1
    Schönen guten Abend allerseits.
    Es tut mir wirklich sehr leid für den x-ten Kaufberatungs-Thread aber nach einigen Tagen an lesen hier im Forum scheint mir das die einzige Möglichkeit zu sein nicht noch einmal enttäuscht zu werden.
    Eins Vorweg : Der Beitrag wird evtl etwas länger, daher werde ich Versuchen Teile (nicht sehr wichtige) des Beitrages in Abschnitte in Spoilern zu packen, damit diese Teile ggf. übersprungen werden können.

    Ich suche einen Verstärker für zuhause zum abrocken. Ich möchte nicht in einer Band spielen und die Ambitionen ein großer Rockstar zu werden sind auch eher klein. Ich möchte hauptsächlich (oder eigentlich fast nur) für mich spielen. Etwas tricky bei der Sache: Ich möchte gerne nen kernigen Klang haben (siehe die Videos weiter unten) ABER die Wände in der Mietswohnung sind recht dünn. Zimmerlautstärke sind die Nachbarn von mir gewöhnt, aber eine Röhre die ich mal aufreißen kann geht nicht.
    Gerne würde ich auch die Möglichkeit haben gescheite Kopfhörer an den Verstärker anzuschließen.
    Budget bewegt sich zwischen 100 und 130€. Wenn es sich wirklich total lohnt auch etwas mehr. Effekt-Pedale sind definitiv auch nicht ausgeschlossen, ein PC-Interface wird später extra gekauft. Gebraucht-Kauf wird bevorzugt (meistens mehr fürs Geld).
    Edit: Ich hatte auch kurzzeitig den Rocktile GP-10 Zuhause. Zum Glück konnte ich den zurück schicken.

    Ich bin ein absoluter E-Gitarren Neuling im zarten Alter von 28 Jahren der die härtere Musik bevorzugt. Was mit Guitar Hero begonnen hat endete letztens in einem 60€ Gitarren-Set mit einem nachbau einer Stratocaster und einem mini billig AMP. leider hörte sich das alles wirklich sehr bescheiden an. Und da es mit dem Set nicht wirklich Spaß gemacht hat Gitarre zu lernen suche ich jetzt was (halbwegs)ordentliches.

    Erstmal zur Gitarre :
    Vorgestern bei Thomann eine BC Rich Warlock bronce bestellt. https://www.thomann.de/de/bc_rich_warlock_bk_bronce_ii.htm
    Ich hoffe ich habe damit nicht komplett ins Klo gegriffen, aber ein Review dazu und die Test-Soundfile haben mich doch überzeugt (Wollte erst eine andere =D ). Ist heute angekommen, liegt aber bei der Post.

    FreiWild - Arschtritt
    Rammstein - Rosenrot
    Manowar - Hand of Doom (Das Lied höre ich locker 3-4 mal am Tag =D)
    Iron Maiden - Fear of the Dark
    Filth in the Beauty - The Gazette (Der Gitarren-Sound ist einfach geil)

    Die Lieder stehen so stellvertretend für die Richtung die ich gerne einschlagen würde. Natürlich gibts da noch etliche mehr.

    Bei Ebay Kleinanzeigen habe ich ein paar Verstärker gefunden, weiß aber nicht ob die was taugen. Da ich kein Profi bin kann ich auch nicht ausschließen das ich beim probe-Spielen lediglich die falschen Rädchen drehe, das finde ich aber mit der Zeit dann raus.


    Natürlich habe ich mir auch schon den Fender Mustang I angeschaut, aber manche schreiben der wäre für Metal geeignet, andere sagen das Gegenteil.

    Könnt ihr mir bitte weiterhelfen ?
    Noch einen Fehlgriff möchte ich nicht unbedingt. Und es ist wirklich ärgerlich, wenn der Sound nicht so klingt wie das Lied welches man spielen möchte*.

    *Ich weiß, dass es teilweise Wunschdenken ist, dass ich so nen Sound ohne Nachbearbeitung am Rechner usw hinbekomme. Das kommt später. Aber erstmal soll es annähernd so klingen.

    Danke schon einmal, dass ihr euch so viel Zeit genommen habt und auf baldiges Wiedersehen hier im Forum =D
     
  2. TheShadow

    TheShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.12
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    1.451
    Erstellt: 13.01.16   #2
    Von den genannten Amps und bei dem Budget würde ich zum Attax 40 greifen, die anderen halte ich persönlich für Spielzeug, was kaum besser sein wird als der Amp aus dem Set.

    Bitte bedenke auch, dass Gitarre alleine immer etwas dünn klingen wird und Kopfhörer Ausgänge auch leider meist etwas bescheiden klingen.

    Ansonsten, was ist mit Software auf PC oder IPad? Fürs üben am Anfang ideal mit KH und im Klang wohl besser also so eine Büchse bei leiser Zimmerlautstärke?

    Hat auch den Vorteil, dass du direkt zu Backing Tracks mitjammen kannst.
     
  3. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 13.01.16   #3
    Willkommen im Board! :)


    Ich werfe einen gebrauchten Yamaha THR-10X und einen gebrauchten Roland Cube in's Rennen! ;-)


    HTH
    :hat:
     
  4. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 13.01.16   #4
    Also ich weiß ja nicht, für 130 Euro so einen Sound wie in den Clips der Bands, auf denen ua. klanglich veredelt durch Studioproduktionen zig tausende Euro teueres Equipment zu hören ist?

    Ja, sowas hätte ich auch gern... ; )

    Um es kurz zu machen: Für das Geld bekommt man nichts Brauchbares, das über eine Übungströte (die dann auch so klingt) hinausgeht.

    Ein gebrauchter Blackstar HT-5 wäre hier meiner Meinung nach das Mindeste, wo man ansetzen müsste, vorzugsweise der Combo mit 12er (nicht mit 10er) Speaker.
    Und selbst der klingt noch etwas "steril" und nicht wirklich "kernig" wie gewünscht - ist ja auch kein Vollröhrenamp.

    Es gibt durchaus leise sehr gut klingende Vollröhrenamps, die flexibel sind und das oben genannte mehr oder weniger abdecken würden, z.B. ein Marshall JVM... aber halt nicht für 130 Euro.

    Also was soll man da jetzt empfehlen?
    Das ist ungefähr so, wie wenn ich in einem Forum für Kameras frage, ob ich für 100 Euro eine kleine DSLR bekomme, die in die Hosentasche passt, soll natürlich gut freistellen können, lichtstarken Sensor für Nachtaufnahmen haben und 30x Zoom wäre auch nicht schlecht. SCNR.
     
  5. Compo

    Compo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Niedersachen, nähe Göttingen
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    839
    Erstellt: 13.01.16   #5
    Danke erstmal für eure Antworten.
    @Myxin du hast es vielleicht gut gemeint, aber ich glaube du bist etwas am Thema vorbei. Ein wenig Arroganz ist auch in deinem Text.
    Natürlich weiß ich, dass die Klänge mit teurem Equip erzeugt werden. So naiv bin ich auch nicht. Aber bei einer Gitarre die etwas unter 200€ kostet und die Tatsache, dass ich weder richtig geil Gitarre spielen kann noch weiß wie lange mir das Spaß macht ist es nicht so pralle 400€ in einen Verstärker zu investieren.
    Ich hab halt null Ahnung und weiß nicht ab wann man etwas bekommt, dass meinem Wunsch NAHE kommt. Deswegen bin ich ja hier ;)

    Dann werde ich mir morgen mal den Attax 40 anhören gehen, vielleicht ist er ja ganz in Ordnung für meine Ohren.

    Ansonsten stellt sich mir die Frage ob der Unterschied zwischen dem Roland Cube 20 und dem 40 deutlich hörbar ist. Bei Thomann kann man ja beide "probe hören" aber ich weiß nicht in wie fern dies der Realität entspricht =D
     
  6. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 13.01.16   #6
    Ich hab es in der Tat gut gemeint, sonst hätte ich nämlich überhaupt nichts geschrieben.

    Der Tipp mit dem Blackstar HT-5 ist durchaus ernst gemeint.
    "Darunter" kann ich dir nichts guten Gewissens empfehlen, das ist meine ehrliche, aufrichtige Meinung.

    Du scheinst gewisse Ansprüche zu haben, aber dein Budget reicht einfach nicht aus.
    Solche Threads wie deinen, in denen jemand "für Zuhause" einen gut klingenden "Alleskönner" für Rock & Metal sucht, gibt es jede Woche neu.

    Wenn ich jetzt davon ausgegangen wäre, dass du 13 Jahre alt bist, hätte ich meine Worte möglicherweise anders gewählt, Verzeihung.
    Aber mit 28 traue ich dir schon etwas Eigeninitiative zu und aus dem daraus resultieren Überfliegen besagter Threads, die so selten nicht sind, die Erkenntnis, dass es das, was du offensichtlich suchst, für 130 Euro einfach nicht gibt.

    Das Beste, was du für den Preis bekommst, wird wohl ein gebrauchter Peavey Bandit sein.
    Ich würde aber lieber was drauf legen und einen Blackstar HT-5 kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Compo

    Compo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Niedersachen, nähe Göttingen
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    839
    Erstellt: 13.01.16   #7
    Naja, Ansprüche und Wünsche sind zwei verschiedene Paar Schuhe ;)
    Wenn die Wünsche in dem Bereich leider nicht zu realisieren sind dann ist es leider so, wie im ersten Beitrag angedeutet habe ich mir sowas schon gedacht.
    Dann bleibt mir wohl entweder die Möglichkeit mir erstmal einen "Kompromiss" zu holen, also nen günstigen Verstärker der nur halb so schlimm ist und den dann später wieder zu verkaufen oder meine Gitarre erstmal ungenutzt stehen lassen. Oder halt die Gitarre am Rechner anschließen.
    Der Peavey Bandit klingt ganz gut. Gibt es einen Tipp wo man gebrauchte Geräte meist findet ? Auf Ebay ist die Auswahl an gebrauchten Verstärkern eher mäßig.
     
  8. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 13.01.16   #8
    Du kannst hier in Forum eine Suchanfrage starten.
     
  9. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 13.01.16   #9

    http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-peavey-bandit/k0
     
  10. CobaltCore

    CobaltCore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.14
    Zuletzt hier:
    9.08.18
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    28
    Erstellt: 13.01.16   #10
    Das Budget und die Anforderungen schreien förmlich nach einer Software-Lösung. Heutzutage gibt's ja sogar schon kostenlos guten Sound, wenn man ein bisschen sucht. Ansonsten vlt. was aus der AMT-Pedal Ecke? Die klingen ja nicht schlecht, man müsste halt nur einen Weg zum laut machen finden oder eben in den PC spielen, mit dem Pedal als Preamp. PV-Bandit ist auch keine schlechte Idee.
     
  11. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 13.01.16   #11
    Wir reden hoffentlich nicht von Neukauf? Damit würdest du ziemlich Geld verbrennen...

    Gebraucht ist okay - wenn du es gut anstellst, kriegst du das gekaufte auch zu plusminus dem gleichen Preis wieder los! :)

    ...es wird nicht dein letzter Amp bleiben... und trotzdem kann (und wird) dir ein solider Amp zuhause viele Jahre Freude machen!


    ;) :hat:
     
  12. Compo

    Compo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Niedersachen, nähe Göttingen
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    839
    Erstellt: 13.01.16   #12
    Nein, natürlich kein Neukauf. Deswegen schrieb ich ja auch gebraucht. Wie du schon sagst, es wird (hoffentlich) nicht mein letzter AMP. Aber momentan kann ich keine 300€ für einen Anständigen Verstärker locker machen. Außerdem habe ich in den Kleinanzeigen bisher immer min. den Kaufpreis raus bekommen:D
    Sind denn die Software-Lösungen gut ? Notfalls könnt ich meinen PC an meinen AVR anschließen und hätte ja dann Zuhause nen Quasi-Verstärker :D


    200-400 km fahren möchte ich ungerne, und Versand bei Ebay Kleinanzeigen ist auch so eine Sache. Danke, aber langsam glaube ich du willst mich ein wenig veräppeln.
    Außerdem möchte man glauben bei deiner Anzahl an Beiträgen wüsstet du, wie viele Beiträge dieses Forum hier mittlerweile hat. Nach 2 Stunden Forum lesen am Tag muss ich mich anderen Dingen widmen. Aber falls ich mal Arbeitslos werden sollte werde ich das Forum ein wenig genauer durchlesen ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 13.01.16   #13
    ...wenn eh schon ein AVR vorhanden ist, könntest du auch ein Zoom G3 oder ähnliches ausprobieren... damit hättest du auch schon eine brauchbare Kopfhörer-Lösung!

    :)
     
  14. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.054
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.788
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 13.01.16   #14
    Und woher weiß Myxin oder jmd anderes hier wo Du wohnst? Den Link zu posten war Hilfsbereitschaft, die Suche anhand der Entfernung zum Wohnort einzugrenzen wäre Deine Aufgabe.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 13.01.16   #15
    Und du wirfst mir Arroganz vor?

    Viel Glück bei der Suche!
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  16. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.227
    Zustimmungen:
    3.427
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 13.01.16   #16
    Ich bin zwar ein BC Rich Fan, aber grade die Gitarre hätte ich nicht gewählt, damit hast du dein Geld quasi verbrannt.

    Finger weg von den billigen "Bronze" Modellen.

    Wenn du längerfristig Spaß haben willst an deiner ersten Gitarre schick das Ding zurück und hol Dir die.

    http://www.musicworldbrilon.de/deanvendetta30classicblack.html

    Review: https://www.musiker-board.de/threads/gitarre-dean-vendetta-3-0-classic-black.629593/

    Als Übungsamp empfehle ich Dir

    https://www.thomann.de/de/vox_vx_i_special_edition.htm

    Der hat viele Ampmodelle drin und klingt auch leise prima, kann auch dicke Metalsounds in Zimmerlautstärke gut wiedergeben.

     
  17. DisposableHero

    DisposableHero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.16
    Zuletzt hier:
    25.06.17
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.01.16   #17
    @Compo Such dir einfach einen Peavey Bandit. Meiner Meinung können digitale Lösungen wie Plug-Ins nicht den Sound eines echten Amps simulieren. Aber mit 130€ kommst du nicht wirklich weit. Leg einfach noch etwas drauf und du kannst dir einen ENGL Gigmaster E310, der wirklich einen extrem guten Sound hat.
     
  18. Compo

    Compo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Niedersachen, nähe Göttingen
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    839
    Erstellt: 13.01.16   #18
    Naja, übermorgen gibts ja wieder Kohle, mal schauen was ich noch locker machen kann :D

    Ich habe einen alten Bekannten noch aus meiner Lehrzeit, der einen Line6 Spider IV 75 für 150€ abzugeben hätte (https://www.thomann.de/de/line6_spider_iv_75112.htm).
    Wie sieht es mit dem aus ?
     
  19. TheShadow

    TheShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.12
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    1.451
    Erstellt: 13.01.16   #19
    Der klingt einfach nur boxy und ist selbst gebraucht Meilen vom Budget des TS entfernt.

    Spiel ihn doch einfach mal an. Dann könnt ihr auch mal über Verstärker "fachsimpeln".
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.01.16 ---
    Dann brauchst du immernoch ein Interface mit Instrumenten Eingang
     
  20. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    599
    Kekse:
    3.318
    Erstellt: 14.01.16   #20
    Ich würde auch zu dem bandit oder einem gebrauchten Attax (alte Serie) raten. Der Attax Sound ist zwar ein klein wenig altbacken aber zur Not noch einen Equalizer in den Loop hängen und dann geht da schon was.
    Da du soweiso keinen versand bei den Kleinanzeigen willst kannst du doch einfach schauen ob es sowas in der Nähe gibt und den Amp dann auch testen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping