Anfänger Amp für Rock/Metal gesucht

von Allaton, 02.01.08.

  1. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Hallo erstmal,

    Normalerweise treibe ich mich im E-Gitarren Bereich rum aber heute tu ich mal nem Kumpel von mir nen Gefallen ^^.
    Also er hat gerade erst mit Bass spielen angefangen und hat sich (gegen meinen Rat) bei ebay so ein billig Starter Set gekauft. Naja der Amp ist mittlerweile kaputt und die Qualität des Basses lässt auch zu wünschen übrig. Aufjedenfall wollte er sich jetzt einen neuen Verstärker kaufen um damit in ner Band zu spielen evtl dann später auch Gigs. Von der Musikrichtung geht es wie oben beschrieben zu Rock und Metal. Kenn mich da leider auch nicht gut aus mit Bassverstärkern was man dafür jetzt braucht oder nicht.
    So habe natürlich auch schon die Suche benutzt und bin da auch auf verschiedene Threads gestossen. Aus den Threads und aus meiner eigenen Einschätzung als Gitarrist habe ich mir gedacht, dass der Roland Cube 100 bestimmt nicht schlecht wär. Combo mit vielen Einstellungsmöglichkeiten zum Soundfinden halte ich doch für den Anfang als angebracht. Was haltet ihr von dem oben genannten? Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge in der Preisklasse? Sein Budget ist leider etwas beschränkt, laut seiner Aussage wird es sich so auf ca. 400€ belaufen.

    Ich danke euch schonmal im Vorraus für die Hilfe.
     
  2. Pockrop

    Pockrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 02.01.08   #2
    für diesen Stil braucht er auch einen lauten Amp - vor allem, wenn er auch Gigs spielen will! Ich empfehle mal diesen Threat zu lesen: Lauter AMP für Proberaum

    Im Einsteigercombo-Threat stehen auch noch Alternativen - bei Fragen dann einfach suchen und ggf. nachfragen...

    greetings und frohe Neues!

    edit: Der Cube 100 ist vielleicht für Metallkonzerte, ohne PA, mit mehr als 100 Leuten, etwas unterdimensioniert
     
  3. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 02.01.08   #3
    naja pa gibbet jawohl mitlerweile überall

    auch sollte man die 100 watt nicht unterschätzen, habe vor einigen wochen ein konzert gegeben, da wurde mein bass nicht abgenommen (100 watt 70er jahre top transistor) und ich hatte ihn auf 4/10, gut er wurde über ne 8x10er gespielt, aber da kann man den cube doch auch dranhängen
    wir machen stilistisch irgendwas zwischen punk und metal, laut ists auf jeden fall

    ausserdem ist er hier im forum als enorm lauter 100watter "verrufen"
     
  4. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 02.01.08   #4
  5. DasUrks

    DasUrks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    home is where your heart is
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.973
    Erstellt: 02.01.08   #5
    also, bei dem Budget würde ich dieses Bundle empfehlen:

    https://www.thomann.de/de/gallien_kruegerharley_benton_backline_600b410h_set.htm

    ich selbst hab dieses hier:

    https://www.thomann.de/de/gallien_kruegerharley_benton_backline_600b410h_set.htm

    das Topteil ist klein,leicht, laut und relativ vielseitig, mit nem 2. verzerrten Kanal (ganz brauchbarer sound imho, ich nutze ihn allerdings nicht).

    die Boxen sind erstaunlich gut, betrachtet man den Preis, ich hab meine immernoch in Gebrauch, allerdings mitlerweile in Kombi mit einer GK 4x10er.

    Bin irgendwie kein Freund von Combos...

    edit: außerdem ist das eben kein reines "Anfänger" Equipment denke ich, da kannste auf jeden Fall länger dran Freude haben, eben auch live...
     
  6. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 02.01.08   #6
    wenn ich an rock denke, dann denke ich zuerst an Ampeg, zu teuer, und dann an Ashdown

    So und deshalb würde ich sagen, dass der sich auch mal die mag serie anguckt
    z.b. den hier http://www.musik-service.de/ashdown-mag-c115-300-prx395754553de.aspx
    Power hat der genug.
    Irgendwie würde ich diesmal nicht den warwick empfehlen, ich hab den nicht so rockig wie ashdown in erinnerung ...
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 02.01.08   #7
    Hallöli,

    ich würde auch zwischen MAG und Cube schwanken.
    Der MAG hat immerhin 180/300 Watt und nenn 15er Speaker, mit dem er etwas mehr Luft in Bewegung setzt als der Cube.
    Dafür soll der Cube sich sehr gut durchsetzten, solange es nicht zu tiefbassig wird. Und da dein Kumpel noch überhaupt nicht weiß wo er hin will, wären die verschiedenen Bass Sounds des Cube ideal.

    Mehr "her machen" tut der Ashdown. Zudem hat er zumindest ein paar Euro für einen vernünftigen Bass gespart - denn der muss ja wohl auch irgendwann her ...

    Gruß
    Andreas
     
  8. Allaton

    Allaton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 03.01.08   #8
    So danke schonmal für die vielen Antworten ;)

    Also von Top+Box Kombinationen halte ich in dem Preissegment eigentlich ncih so viel zumindest soweit ich das von den Gitarren weiss aber vielleicht könnt ihr mich ja eines besseren belehren.
    Also meine persönlichen Favoriten wäre dann jetzt der Cube 100, der Warwick 25.1 und der Ashdown Mag. Kann man eigentlich bei den Combos evtl. noch eine Zusatzbox anschliessen? Habe das jetzt nur bei dem Ashdown gelesen. Am besten wäre es jetz natürlich wenn er die Amps mal anspielen würde aber jeder fängt ja mal an und da hört man ja keine so richtigen Unterschiede im Klang... zumindest ging es mir so am Anfang. Mir gefällt der Cube immer noch ziemlich gut allein wegen dem Fakt, dass man halt am Anfang erstmal austesten kann was man wirklich will.
    Die Argumente mit der Lautstärke gelten jetzt auch nich so direkt, da ich mit meiner Band bis jetzt noch keinen Gig ohne PA hatte und wir haben schon in den schlimmsten Bruchbuden gespielt... Er muss halt nur laut genug für die Proben sein.
    Ja das Problem mit dem neuen Bass sehe ich nämlich auch kommen, er will es zwar nich wirklich wahrhaben aber naja meiner Meinung nach ist das Ding nur als Feuerholz oder Wanddeko zu gebrauchen.

    mfG
     
  9. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 03.01.08   #9
    Bei den Gitarren hättest du auch volkommen recht ;)
    Aber man bekommt schon was vernünftiges,wenn man sich mal die günstigen HB Boxen anschaut,die wirklich was taugen und gebraucht für ca 85€ zu kriegen sind...
    So kannst du direkt 325€ in ein Top legen.Das schließt den GB Backline 600 und den Ashdown Mag300 ein.Beide 300W, beide gut.
    Box könntest du dann später aufwerten wenn du willst.
    Obs besser ist, ist eine andere sache.Je nachdem wie man 's verwendet. Für leute die öfter mal n gig haben ist ein half stack aus transportgründen einfach besser!

    Witzigerweise passt der Thread auch ganz gut:
    https://www.musiker-board.de/vb/verst-rker-boxen/250916-combo-oder-half-stack.html
    geht zwar bis 700€ ist aber dennoch einen blick wert!
     
Die Seite wird geladen...

mapping