anfänger-bass restaurieren

von Celephais, 20.06.06.

  1. Celephais

    Celephais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 20.06.06   #1
    schönen guten abend.
    ich habe vor meinen uralten anfänger-bass peu a peu neu zu machen.

    1. habt ihr eine idee, womit man da am besten anfängt?
    2. ich habe da schon mit neuen fender-pickups geliebäugelt, hab aber kein ahnung, welche da gut sind. sicherlich klingt ein pu in jedem bass anders, aber vielleicht kann man ja auch einfach nur schon einige ausschließen - das wäre ja ein anfang ..

    --> geld wollte ich dafür nicht so viel investieren.

    schöne grüße.
     
  2. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 20.06.06   #2
    was für ein bass hast du denn? und wie soll er denn werden?

    ach und kann de Thread vll. jmd in die Bastelecke verschieben, is denke ich dort besser aufgehoben.
     
  3. Celephais

    Celephais Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 20.06.06   #3
    ist ein no-name-instrument.

    klanglich sollte er in richtung fender jazz bass oder sandberg. ich spiele vor allem post-rock und experimentellen ambient. also eher nicht "fett", sondern prägnant, nicht knallend, druckvoll, ausgewogen bis mittenlastig ..

    kannst du damit etwas anfangen?
     
  4. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 20.06.06   #4
    Das klingt definitv nach nem guten Jazzbass... Bei den Pickups solltest du eher die J-PUs von Delano vorziehen; weiss nich wie viel du ausgeben willst... Aber die sind ihr Geld wert...
    Pommes hatte mal den vergleich in seinem Jazzbass:
    http://www.baaadmotherplucker.de/soundsamples/index.html

    Da kannst du dir anhören, ob das deinen Vorstellungen entspricht; Delano Pickups kriegst du in fast jeden Musikladen, kosten pro Pickup ab 70€ aufwärts...

    MfG,
    Flo
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 20.06.06   #5
    Wenn du Pickups aufrüsten willst, dann kommt es natürlich auch auf die Ausfräsungen deines Basses an. Hast du z.B. eine P/J-Kombination ist eine klassische Jazz-Bass PU-Kombination nur durch eine zusätzliche Ausfräsung hinzubekommen.
    Klar ist das zu bewerkstelligen, die Frage ist halt ob du das willst/kannst.

    Mach doch bitte ein paar nähere Angaben zu deinem Bass, dann können wir dir auch gezielt helfen und müssen nicht wild "rumvermuten".;)
     
  6. Celephais

    Celephais Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 20.06.06   #6
    der korpus hat bisher die entsprechenden ausfresungen für eine p/j kombination, aber da ich eigentlich einen klassischen jazz bass daraus machen möchte, sollte ich mir vielleicht sogar vorher einen neuen korpus besorgen. meine anfängliche frage war ja auch, wo am besten anzufangen wäre .. hab ich mir damit selbst beantwortet ..

    die delano pu's werden doch auch in den sandberg bässen verwendet, richtig?
     
  7. Celephais

    Celephais Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 20.06.06   #7
    hab gerade mal nach einem korpus gesucht - gibt es ja gar keine.

    weiß vielleicht jemand, wo man welche findet?
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.06.06   #8
    ja ... ;)

    aber glaub´s mir, unter den prämissen
    lohnt sich das vorne und hinten nicht. kaufe dir lieber einen brauchbaren (gebrauchten) jazzi.
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 21.06.06   #9
    Rockinger

    Aber das sprengt sicher Deinen Preisrahmen! Behalte lieber den alten Korpus, setz neue PUs mit anderer Charakteristik ein und gut is - das kommt auch so teuer genug :D
     
  10. Celephais

    Celephais Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 21.06.06   #10
    bei rockinger gibt es ja auch nicht gerade die große auswahl. gibt es da noch etwas anderes?
    ist es vielleicht möglich, einen gitarrenkorpus zu nehmen?? passt das mit den pickups und so weiter ..
     
  11. Celephais

    Celephais Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 21.06.06   #11
  12. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 21.06.06   #12
    Wenn du nur nen günstigen Korpus suchst, dann könntest du bei ebay was finden. Notfalls auch nen billigen, gebrauchten Bass, den du ausschlachten kannst.
    An dem Höfner würde ich nichts rumschrauben, da gibt es andere Alternativen.

    Neue Bodies kriegt man auch bei Warmoth, allerdings haben die auch recht stolze preise.

    Eine ganz andere Alternative wäre natürlich dir selbst einen zu bauen, allerdings braucht man dazu auch ein bisschen Know-How und handwerkliches Geschickt. Inwiefern du das aufweisen kannst weiß ich nicht, aber Spass machen tut sowas allemal.
     
  13. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 21.06.06   #13
    Richtig :D
    Und ne P/J Kombi gibts auch dafür... Aber ob sich das bei einem No-Name Bass lohnt ist ne andere Sache; meistens haben die schlechtes Holz, was den Sound trotz Markenpickups nicht perfekt werden lässt... Die Idee mit einem gebrauchten Jazzi oder eben vielleicht nen guten Korpus bei eBay ist vielleicht sinnvoller...

    /edit: Hat dein "No-Name" einen Namen oder steht einfach garnix aufm Headstock? Ich habe schon No-Name Bässe gesehen die relativ anständig waren vom Holz her (und von den Pickups nich, klar...)

    MfG,
    Flo
     
  14. Celephais

    Celephais Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 21.06.06   #14
    steht einfach mal nichts drauf. hat dafür aber damals auch nichts gekostet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping