Anfänger-Basskauf

von xRaHx, 12.07.06.

  1. xRaHx

    xRaHx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nurn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #1
    Hi Leutz,

    Ich hab mich entschieden mit Bassspieln anzufangen.
    1. Könnt Ihr mir Tipps geben, ob ich ein Set kaufen soll, also wo Bass, Verstärker etc.
    in einem dabei sin, oder ob ich Bass und Verstärker seperat kaufen soll.
    2. Welche Modell würdet Ihr mir raten?

    Alles zusammen sollte nicht mehr als 400 € Kosten. (Bass und Verstärker)

    thx schon im Voraus
     
  2. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 12.07.06   #2
    Mein Sohn......nimm Dir erst mal die Checkliste vor....findesrt Du ziemlich genau über Deinem Beitrag.....
    Dann reden wir weiter....wir alle!!!
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 13.07.06   #3
    hi horus1991 und willkommen hier!
    migu meinte sicher das es für dich und uns hilfreich und effektiver ist, wenn du erst einmal hier (besonders die sachen unter "allgemeines")´reinguckst.
    für´s erste hast du mit 400,00 startkapital eine realistische basis für den einstieg. gehen wir davon aus, dass es ein reiner übungscombo ("verstärker") sein soll?
    statt dich durch den fragebogen zu wühlen reicht es vll. auch, wenn du dich mit der fachthematik noch nicht weiter beschäftigt hast, einfach zu sagen, welche art von musik du gut findest/machen willst.

    edit: ach was ... ich stelle dir einfach ´mal ein m. e. feines einsteigerset zusammen:
    bass: rbx-270 mit p/j-bestückung (passt praktisch für alles), angenehmes halsshaping. 229,00
    B-150 combo als brüllwürfel. 99,00
    oder alternativ ein spade/roland-set. 299,00.
    im fall 1 liegt der schwerpunkt auf ein prima instrument.
    im fall 2 bekommst du einen super combo, den du wahrscheinlich auch beim aufrüsten behalten wirst. der bass taugt auch wesentlich mehr, als der preis vermuten lässt. klingt auch gut, ist soundmäßig nur nicht so variabel, der hals ist breiter (müsstest du ausprobieren) und die hardware fällt gegenüber dem yamaha deutlich ab.
    dann bleibt noch geld für einen guten gurt, stimmgerät (ggf. mit metronom), kabel und ggf. gigbag.
     
  4. xRaHx

    xRaHx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nurn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #4
    Hi Leut,

    Also eigentlich wollt ich so in die richtung metal spielen, also manowar oder so.
    Und zu dem ausprobieren, wenn dann probier ich scho vorher welche aus, aber da is scho des nächste problem, wie finde ich raus welcher bass zu mir passt, weil ich kann ja im prinzip nix, zumindest noch nix, und keinen bekannten der einen hat und auf den ich ma spielen könnte hab ich auch net.

    Wisst ihr da vielleicht was?
     
  5. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 13.07.06   #5
    Was klanglich zu dir passt? Geh in den Laden, und spiel die Dinger an ... hör genau hin was dir gut gefällt und vor allem: LASS DIR ZEIT. Natürlich solltest du dir dann auch das entsprechende Equipment zum testen geben lassen, auf einem High-End Bass mit 400W Amp brauchst du nicht auszuprobieren was für dich als Anfänger geeignet wäre ;)
     
  6. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 13.07.06   #7
    lese dich (hier) schlau
    lasse dich im fachgeschäft beraten aber nichts aufschwatzen.
    wähle dir einen guten mittelklasse-amp in der 500,00-region , z. b. wo roland, h&k draufsteht. stelle alles was nach knöpfen und reglern aussieht auf neutral oder aus ;).
    spiele die (vorausgewählten) bässe über das vorgenannte an (lasse dir ggf. ohne scham vom verkäufer zeigen, wie du halbwegs korrekt ein paar töne entlocken kannst.
    kaufe das instrument, bei welchem du 1. das beste gefühl hast und 2. das am besten klingt (reihenfolge beachten!).
    suche dir dann die soundmäßig beste amplifikation, die geldmäßig noch in dein budget passt.
     
  8. xRaHx

    xRaHx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nurn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.06   #8
    Ich bräucht aber dann auch ein equipment, dass jetz für einen anfänger gut is, aber auf dem ich später als fortgeschrittener auch noch gut spielen kann. z.B. dass der verstärker immer noch was taugt, wenn ich mir später einen neuen bass kaufe. Habt ihr da was für mich?
     
  9. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 14.07.06   #9
    möchtest du in einer band spielen? am anfang würd ich mir ne übungscombo mit 15 watt oder so für zuhause holen. peavey microbass z.b. Für die band wirste noch nen anderen verstärker benötigen. Allerdings nur einen zu kaufen ist sinnlos, denn du musst ihn immer hin- und hertragen und er wird entweder zu hause überdimensioniert sein oder bei der probe zu leise sein = 2 verstärker
     
  10. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.07.06   #10
    für einen gebrauchten bandtauglichen combo müsstest du um 250,00 anlegen. den könntest du dir natürlich schon jetzt in´s zimmer stellen. aber ob es dann wirklich der ist, den du vll. in 1/2 bis 1 zwei jahren haben willst?
     
  11. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 14.07.06   #11
    Zwei Verstärker sind bei dem Budget nicht drin, wenn beide was taugen sollen und der Bass auch.

    Ich selber spiele zu Hause den Warwick BlueCab 20 (Kostenpunkt 149,-) und bin eigentlich sehr zufrieden mit den Einstellmöglichkeiten und auch der Lautstärke, für halbakustische Gigs ohne Schlagzeug (aber mit Cajon) absolut zu gebrauchen. Der hat sogar am passiven Tremor einen RUMMS, dass ich ihn im Wohnzimmer kaum weiter als ein Drittel aufdrehen kann ehe die Gläser im Schrank klirren. Was ich im Forum über das Würfelchen gelesen habe, war auch positiv.

    Mit den RBX-en (sei es der 270er oder aktiv der 374er) machst Du sicher nichts falsch, die haben schon ein anständiges Holz.

    Trotzdem solltest Du in den Laden gehen, die Schätzchen von möglichst vielen verschiedenen Herstellern in den Arm nehmen und Dir vom Verkäufer zeigen lassen, wie Du einen Bass greifst. Dann finde raus, ob Dir die Hälse zusagen. (zu dick? zu dünn? zu breit? zu schmal?) Mit der Greifhand auch mal am Hals entlang rutschen von ganz unten nach ganz oben, fühlen wie Du mit der Stelle klar kommst, an der der Hals in den Body gebaut ist.

    Wenn Du dann eine Auswahl von - sagen wir mal drei - Bässen zusammen hast, die sich für Dich gut anfühlen und für Dich gut aussehen, lass Dir was drauf vorspielen. (gleicher Amp, gleiche Einstellungen) Und dann entscheide, welcher sich am besten anhört.

    Es gibt nicht *den* Metalbass, und selbst über die passende Tonabnehmerbestückung scheiden sich die Geister. Entscheide einfach nach dem, was Du fühlst.
     
  12. xRaHx

    xRaHx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nurn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #12
    Was ist eigentlich der unterschied zwischen J und P-Bässen und welchen typ würdet ihr mir empfehlen?

    Ich hab auch ma spasshalber den bassfragebogen gemacht

    Stufe dich selbst ein!
    [x] Anfänger
    [ ] Ambitionierter Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott
    [ ] So... dunkel weiß...
    [ ] So wie ... Gips!

    Preisrahmen:
    400 bis 500 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    Joey DeMaio

    Lieblingsband?

    Manowar

    Stil der eigenen Band?
    [x] Metal
    [ ] Rock
    [ ] Funk
    [ ] Blues
    [ ] Soul
    [ ] BigBand
    [ ] Orchester
    [ ] Jazz
    [ ] Prog
    [ ] 80´s Pop
    [ ] Cover/Top40
    [ ] Sonstiges _______________________


    Allgemeines
    [ ] Lefthand [x] Standard

    Bauart
    [ ] Solidbody [ ] Akustik [ ] Semi-Akustik [ ] Sonstiges ...

    Saitenzahl
    [ ] 4-Saiter [ ] 5-Saiter [ ] 6-Saiter [ ] Außensaiter

    Stringspacing
    [ ] Enges Stringspacing [ ] Weites Stringspacing

    Mensur
    [ ]Extra Longscale [ ] Longscale [ ] Shortscale [ ] Normal [ ] Egal

    Hals
    [ ]Dick [x]Dünn [ ]Breit [ ]Schmal

    [ ]C-Shape [ ]D-Shape [ ]V-Shape [ ]Sonstige Formen ___________

    [ ]Gewachst [ ]Lackiert (Klar) [x]Lackiert (Korpusfarbe) [ ]Natur

    Zustand
    [x] Neu [ ] Gebraucht

    Wie soll der Klang sein?
    [ ] crispe Höhen
    [ ] drücken soll er!
    [ ] Seidige Mitten hätte ich gerne!
    [ ] knurren soll er, knurren!
    [ ] mh, weiß nicht
    [ ] Naja.. so von allem etwas halt...

    Wie soll der Bass aussehen?
    [ ] Klassische Form (Preci, Jazz)
    [ ] Klassische Form (MuMa)
    [ ] Moderne-Klassische (Yamaha RBX, LTD B etc.)
    [ ] Spector/Steinberger Design (Warwick Streamer etc.)
    [ ] Exotisch (z.B. Mosrite, Ritter...)
    [x] HEAVY!! (Ltd F, Viper, V, ML, Explorer etc.)
    [ ] Klassisch rockig (Thunderbird etc.)
    [ ] Edel (Form egal, hauptsache goldene Hardware und schöne Decke)
    [ ] Vintage (abgeranzt)
    [ ] Freakig (Daisyrock Heartbreaker etc.)
    [ ] Sonstiges________________

    Lackierung
    [ ] Deckende Farbe
    [x] Schwarz
    [ ] See-Through-Lackierung
    [ ] Natur-Finish (Wachs, Öl, garkeins)
    [ ] Struktur Lack
    [ ] Grafik
    [ ] Schöne Ahorn oder sonstwas Decke
    [ ] Glitzernd
    [ ] Flake (Metalflake)
    [ ] Riffelblechplatte
    [ ] Sonstiges ______________________

    Was soll er für Extras haben?

    Besondere Bauarten
    [ ] Headless
    [ ] Fretless

    Aktiv oder Passiv?
    [ ] Aktive Klangregelung (2-Band)
    [ ] Aktive Klangregelung (3-Band)
    [ ] Aktive Klangregelung (3-Band mit parametrischen Mitten)
    [ ] Umschaltbar von Aktiv auf Passivbetrieb
    [ ] Passiv

    Konstruktion

    Halskonstruktion
    [ ] Geschraubter Hals
    [ ] Durchgehender Hals
    [ ] Geleimter Hals

    Materialien
    [ ] Alternative Korpusmaterialien (Luthite, Graphite) _____________
    [ ] Alternative Halsmaterialien _________
    [ ] Bestimmtes Holz für den Hals___________
    [ ] Bestimmtes Korpus-Holz ________________

    Sonstiges
    [ ] Saitenführung durch den Korpus
    [ ] Anderes _____________________

    Pickups
    [ ] Pickup: Humbucker
    [ ] Pickup: Jazz-Style
    [ ] Pickup: Preci-Style
    [ ] Pickup: Soapbar
    [ ] Pickup: Lipstick
    [ ] Pickup: Sonstiges (Midi, Lightwave,etc)
    [ ] Pickup: Piezo
    [ ] Marken-Pickups (EMG, Duncan, Häusel, Delano etc..)

    Schaltung und Elektronik
    [ ] Eingebaute Effekte
    [ ] Besondere Schaltungsmöglichkeiten (Humbucker splitten etc.)
    [ ] Umschaltbar von Aktiv auf Passivbetrieb

    Hardware
    [ ] D-Tuner
    [ ] Marken-Hardware (Tuner, Bridge)
    [ ] Besonders gut einstellbare Bridge
    [ ] Besonders Massive Bridge
    [ ] Lockingtuner
    [ ] Tremolo
    [ ] String-through-Body

    Subjektive Faktoren
    [ ] Prestige! (teuerster eines Herstellers, namhafter Hersteller, Customshop)
    [ ] Soll nicht jeder haben (Exklusivität)
    __________________
     
  13. Axolotl

    Axolotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    da wo Chaos Keeper, nur woanders
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 16.07.06   #13
  14. xRaHx

    xRaHx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nurn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.06   #14
    [x] Anfänger
    [ ] Ambitionierter Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott
    [ ] So... dunkel weiß...
    [ ] So wie ... Gips!

    Preisrahmen:
    400 bis 500 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    Joey DeMaio

    Lieblingsband?

    Manowar

    Stil der eigenen Band?
    [x] Metal
    [ ] Rock
    [ ] Funk
    [ ] Blues
    [ ] Soul
    [ ] BigBand
    [ ] Orchester
    [ ] Jazz
    [ ] Prog
    [ ] 80´s Pop
    [ ] Cover/Top40
    [ ] Sonstiges _______________________


    Allgemeines
    [ ] Lefthand [x] Standard

    Saitenzahl
    [x] 4-Saiter [ ] 5-Saiter [ ] 6-Saiter [ ] Außensaiter


    Hals
    [ ]Dick [x]Dünn [ ]Breit [ ]Schmal

    [ ]C-Shape [ ]D-Shape [ ]V-Shape [ ]Sonstige Formen ___________

    [ ]Gewachst [ ]Lackiert (Klar) [x]Lackiert (Korpusfarbe) [ ]Natur

    Zustand
    [x] Neu [ ] Gebraucht


    Wie soll der Bass aussehen?
    [ ] Klassische Form (Preci, Jazz)
    [ ] Klassische Form (MuMa)
    [ ] Moderne-Klassische (Yamaha RBX, LTD B etc.)
    [ ] Spector/Steinberger Design (Warwick Streamer etc.)
    [ ] Exotisch (z.B. Mosrite, Ritter...)
    [x] HEAVY!! (Ltd F, Viper, V, ML, Explorer etc.)
    [ ] Klassisch rockig (Thunderbird etc.)
    [ ] Edel (Form egal, hauptsache goldene Hardware und schöne Decke)
    [ ] Vintage (abgeranzt)
    [ ] Freakig (Daisyrock Heartbreaker etc.)
    [ ] Sonstiges________________

    Lackierung
    [ ] Deckende Farbe
    [x] Schwarz
    [ ] See-Through-Lackierung
    [ ] Natur-Finish (Wachs, Öl, garkeins)
    [ ] Struktur Lack
    [ ] Grafik
    [ ] Schöne Ahorn oder sonstwas Decke
    [ ] Glitzernd
    [ ] Flake (Metalflake)
    [ ] Riffelblechplatte
    [ ] Sonstiges ______________________

    Also, ich hab ma dei zeuch gelesen, dann werd ich wahrscheins einen p-bass brauchen.
    Dann stellt sich aber die frage, welche komponenten ich an dem dann haben will bzw. ich brauche´. Auf jeden fall werd ich in die richtung metal spielen, also manowar, hammerfall, etc. Also ich mein, aus welchen material der korpus sein soll, ob ich einen griff brauch mit dem man schnell spielen kann usw. Könnt ihr mir da wie so oft helfen?
     
  15. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 17.07.06   #15
    Naja ein "Griff mit dem du schnell spielen kannst" kann dir hier keine Empfehlen. Da scheiden sich die Geister, was denn genau das schnelle spielen ausmacht. Generell für mich ein dünnerer, unlackierter Hals. Möglich das du das ganz anders Empfindest.

    Das selbe gilt für die Tonabnehmer. Ich würde zu keinem P-Bass greifen, einfach weil mir der Sound nicht so gefällt. --> Wieder Geschmackssache. Und Metalsound ist ja auch immer was anderes.

    Tu dir selber einen Gefallen und nimm dir wirklich die Zeit _ausgiebig_ zu testen. Die Ergebnisse die du dann hast können wir ja hier dann mit dir nochmal durchgehen. (Zb wenn du weißt das dir Hals von Bass X gefällt finden wir sicher nen Bass mit ähnlichem Hals aber anderem Sound oder so)
     
Die Seite wird geladen...

mapping