Anfänger braucht Amp-Beratung.

von NankerPhelge, 16.04.06.

  1. NankerPhelge

    NankerPhelge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.14
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 16.04.06   #1
    Erstmal Ahoi an Alle.
    Ich spiele seit kürzestem Gitarre und ich habe mir eine Ibanez GS-60 geholt. In diesem Preissegment wurde mir gesagt sei das eine klasse Klampfe und ich muss auch sagen daß sie zumindest am Amp meines Lehrers auch gut klingt.

    Zuhause allerdings habe ich einen 15 Jahren alten Verstärker einer Pseudofirma namens Mustang und das klingt alles nach Matsch. Ich dachte halt das läge an mir, aber wie gesagt an einem anderen Amp mact das schon mehr Spaß.
    Ich suche jetzt einen Verstärker zum üben, klasse wäre allerdings auch wenn ich damit auch mal gegen ein Schlagzeug ankäme. Ich weiß jetzt A) nicht welchen Amp udn B) nicht wieviel Leistung.
    Im Laden hat man mit den Tip gegeben einen Vox Ad Vt zu nehmen. Den Sound fand cih super klang schon sehr nach Röhre und nicht so Transen mäßig. Ein kleiner AVT von Marshall klingt halt auch klasse aber die sind gleich wieer teurer.
    Würde gern mal eure Meinung hören udn nicht die eines verkaufsgeilen Ladenbesitzers;)
    Ich wohne übrigens in einer Altbauwohnung mit zwar sehr toleraten NAchbarn aber ein 100 Watt Kabinett würde auch die auf die PAlme bringen, also muss der Verstärker auch leiser gut klingen


    Was meint ihr zum Vox? Reicht der mit 15 Watt oder doch lieber Größer? Wie funktioniert diese Lautstärken reduzier Möglichkeit.Guter Sound auch nicht bei Tinnitus Lautstärke? Gibt es Alternativen mit Röhre?(Bitte keine Transentips ich brauch da drinnen eine Röhre fürs Herz;))

    Im voraus ein großes Danke.

    Ach ja zuviel Geld bitte auch nicht.... Sonst würde ich mir einen Orange holen wenn ich das Hätte
     
  2. kunkunk

    kunkunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #2
    was heist denn für dich "nicht zuviel Geld" ?? Bischen dehnber der Begriff ne ungefähre Zahlenangabe wäre vlt. nich schlecht..
     
  3. NankerPhelge

    NankerPhelge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.14
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 16.04.06   #3
    Ach so sorry. Hmm Ich habe so um und bei 300 € Zur Verfügung. Ich bin eigentlich keine Fan davon so anfangs totale Minimallösungen für unter 100 € zu kaufen um dan nach kurzer Zeit festzustellen daß es nur Mist ist, auf Dauer wird das immer teurer. Also gebe ich leiber am Anfan etwas mehr aus. Zur Sounds die ich mag: Ich bin zwar von den Songs kein großer Queen-Fan aber Mays Gitarrensound ist spitze. Ansonsten mag ich die STones, Who, Hendrix auch oft gut, Oasis, Guns'n'Roses, Jet, Hellacopters usw.
    Habe ich noch was vergessen?
     
  4. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 16.04.06   #4
  5. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 17.04.06   #5
    roland cube 30!!!

    für hausgebrauch perfekt, und unter umständen sogar in ner band zu gebrauchen....
     
  6. NankerPhelge

    NankerPhelge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.14
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 17.04.06   #6
    Hmm unter welchen Umständen ist der in einer Band zu gebrauchen?
    Zu dem Vox mag sich keiner äußern? Mich würde auch ganz extrem interessieren wieviel Saft ich von denne bräuchte um gegen den Drummer anzukommen? Die Musik wird kein Metal und definitiv nicht härter als ACDC, also auch kein Drummer wie Ulrich der auf die Doublebadd einprügelt akls gäbe es kein morgen. Reichen eventuell 15 Watt oder doch lieber 30?Müssen es gar 40 oder mehr sein?
    Habe gelesen die Leistugn kann variiert werden ohen daß der Soudn leidet wen eienr den Verstärker kent würde ich dazu gern eine Aussage dazu hören.
    Vielen dank im voraus
     
  7. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 17.04.06   #7
    Ich finde, der Randall RG-50 TC ist ein absolut genialer Amp für seinen Preis.
    Selbst besitze ich ihn seit März 2005 (für einen Preis von 495 Euro) und bin mit der Vollröhre mit 50 Watt sehr zufrieden.

    Er ist vom Sound her eher British orientiert und ist bestens geeignet für Blues, Rock, für NWOBHM, auch für Jazz und Funk, aber besonders für Blues-Rock.

    New-Metal ist das einzige Genre, dass nicht unbedingt geeignet ist - denn für das klingt er ein wenig zu "brav" - halt nicht so aggressiv... aber druckvoll!

    Schon auf Zimmerlautstärke hat er einen glasklaren Clean-Sound, aber auch einen typischen, druckvollen (mit zusätzlichem Hi-Gain Kanal) British-Sound.

    Wenn man ihn aufdreht, tönt er umso besser - aber auf Zimmerlautstärke klingt er auch sehr gut (im Gegenteil zu anderen "grossen" und "begehrten" Amps, ich weiss wovon ich spreche).

    Patrice
     
  8. ♦Reve?at??n♦

    ♦Reve?at??n♦ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #8
    ich will jetz nich unhöflich klingen, aber am anfang der seite gitarren anfänger ist ein thread "e-gitarren-kauf für anfänger"!!!!:great:

    schau da ma rein, da findest du was;)!!!!!

    mfg Max!
     
  9. NankerPhelge

    NankerPhelge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.14
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 19.04.06   #9
    Ich habe da geguckt aber entweder funktionier die Suche nicht oder es wird da einfach nichts zum Vox geschrieben und ich hate ja explizi auch um Meiungen zu dem gebeten!

    @Patrice stimmt der klingt gut aber, leider ist der vollkommen untauglich bei Zimmerlautstärke finde ich oben raus alerdings eht nett für das Geld.
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.04.06   #10
    wie gesagt

    um bandtauglich zu sein sollten es schon mindestens 50 watt sein, lieber hat man nach oben noch spielraum als seinen amp dauernd bis anschlag zu fahren

    mit 15 watt kannste das komplett vergessen, euer drummer tritt einmal in die base und du hörst nix mehr von deinem tollen sound. die 30 watt KÖNNTEN zur not gehen
    aber reichen wirds definitiv nicht
     
  11. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 19.04.06   #11
    Wie schon so oft kann ich wieder nur drauf hinweisen, dass solche Aussagen absoluter Schmarrn sind... sorry. Ich spiele einen Vollröhrenamp mit 30 Watt und der langt dicke für jede noch so laut probende Band und ist lauter als viele Amps mit 50 oder 60 Watt.
    Schau dir doch mal diesen Thread an bitte, danke:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=55777&highlight=lautst%E4rkefaktoren
     
  12. Anthrax1964

    Anthrax1964 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    20.12.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #12
    Ich habe mir jetzt einen guten gebrauchten Amp
    von Hughes&Kettner (den Attax80) zugelegt.

    Der ist absolut bandtauglich.
    Hughes&Kettner kann ich nur empfehlen.
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.04.06   #13
    n modeler is aber keine vollröhre. wies beim vox is weiss ich nich aber n spider 2 mit 30 watt geht bei normalen proberaumlautstärken wirklich hoffnungslos unter. n roland cube 60 is auch nich das lauteste. für ne band sollte man schon ausreichend reserven haben sonst kann aus freude schnell frust werden.
     
  14. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 19.04.06   #14
    Wie oben angegeben muss ich dir da widersprechen.
    Wenn du nicht gerade in einem Block wohnst, wo zwischen deinem Zimmer und dem des Nachbarn 30cm liegt, dann kannst du ihn problemlos spielen.

    Auf etwas weniger als auf einem Viertel spiele ich den Amp im Zimmer, in der Band auf etwas mehr als Dreiviertel. Im Zimmer klingt er verglichen mit dem Bandraum von der Qualität des Tones her, gar nicht zu laut.

    Man kann ihn leiser, jedoch ohne Qualitätsverlust des Klanges spielen.
    Jedoch kann man auch mal einen grösseren Gig spielen mit der Kiste!

    Patrice
     
  15. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.04.06   #15

    erst lesen dann kannste dir den schmarrn den DU grad verzapfst auch sparen

    der VOX ist ein digital-amp mit röhre in der endstufenschaltung um das dynamische verhalten einer röhrenenstufe zu simulieren.

    die vox-plastikkisten haben mit vollröhrenamps auch rein gar nichts gemeinsam
    und am allerwenigsten die lautstärke.

    klar das man mit z.b. nem VOX AC 30 lauter ist wie die meisten 100 watt transen-halfstacks, dafür kostet der aber auch n paar euro mehr

    wie gesagt mit den angesprochenen VOX-Model-Amps sollteste mind. 50 watt haben
    ansonsten gehste in dem bandbrei unter:cool:
     
  16. NankerPhelge

    NankerPhelge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.14
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 19.04.06   #16
    Also nach langem ringen und gesprächen und vielem hören ja denken war auch dabei.
    Ich hole mir einen vox ad zum üben und mit spunds spielen, und wen ich besser bin und die band auch steht werde ich hoffentlich einen sound gefunden haben der mir gefällt und den ich dann auch kaufen kann;) Und dan gibt es auch nur Röhre heute im Laden wurde mir das mal wieder klar! Mir wurden auch die kleinen Hughes udn MArshals usw gezeigt aber von all dem Kram hat mich nur der Vox angemacht, naja zumidnest ein wenig. Und dann kamen mal wieder die Röhren dran... und mein Gott was ein Unteschied Rivera Marshall Mesa Vox und mein Favorit Orange. Also im dem SInne der Vox AD kommt in 15 oder 30(besserer sound als 15er) und irgendwann wenn ich geld und können habe die röhre.
    P.S. Ha jemand einen Job für mich;)
     
  17. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 21.04.06   #17
    Mir ging es auch nur darum, dass du im Gitarrenanfänger (!) Forum nochmal extra draufhinweist, dass du von besagtem Vox Modeller schreibst. Im Zitat steht nur "Vox", und in deinem Beitrag gar nichts außer Wattzahlen.
    Kein Grund sich unnötig aufzuregen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping