Suche neuen Amp und weiß nicht weiter

von rAvianCe, 02.10.07.

  1. rAvianCe

    rAvianCe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.07   #1
    Hallo liebe Leute!

    Bei mir ist es soweit, dass ich mir einen neuen Ampf kaufen möchte.
    Das Problem was sich mir jetzt natürlich stellt ist, welcher es denn nun werden soll.

    Ich hab bis jetzt nen Behringer Blue Devil 60W gespielt mit einem Digitech RP 250 und das hat für meine Verhältnisse sehr gut geklungen, vor allem das Multieffektgerät find ich klasse. Nun aber der Verstärker entspricht nicht mehr dem was ich gern hätte.
    Vor allem weil er ab der hälfte der Lautstärke teils recht eklig wird vom klang und z.b. mit nem WahWah gar nicht mehr klar kommt. Außerdem wird er da sehr Rückkopplungsanfällig.

    Nun ich spiel in einer Band und möchte das auch so lange machen wie es mir möglich ist und deswegen wollte ich dann doch etwas mehr geld investieren.
    Mir wiederstrebt es mehr als 1000€ für Verstärkung auszugeben und so hab ich mir ein quasi Limit von 800€ gesetzt und würde am liebsten auf ein Halfstack umsteigen, also 800€ für Box und Top zusammen.

    Nun gibt es aber in dieser Preisklasse etliche Angebote von üblem Mist zu richtigen Soundperlen und da ich momentan nicht die Möglichkeit habe in einen größeren Musikladen zu fahren und X Modelle anzutesten wende ich mich hier an die Profis.

    Nach stundenlanger Recherche im Internet habe ich für mich selbst schon den Laney LV 300 Halfstack ins Auge gefasst, der mir nach den Soundsamples auf der Laney Homepage und einem Youtube Video schon recht gut gefallen hat.
    Nun gibt es da aber wie gesagt x alternativen. Außerdem kommt hinzu, dass der Amp auf HarmonyCentral nicht so gut abgeschnitten hat. Gitarre&Bass hingegen fand den Amp klasse. Daher bin ich auch etwas unsicher und verwirrt.
    Alternativen die ich bis jetzt gefunden hab wären Vox AD 100 VHT oder ein gebrauchtes Laney VH100 oder GH100.

    Mal zu meinen Soundvorstellungen: Ich war im Musicstore und hab da Crate, Marshall und einen Laney Combo angespielt.
    Cleantechnisch fand ich das Crate GT Topteil sehr geil. War sehr sehr klar, warm und glockig hatte alles was meiner Meinung nach ein cleaner E-Gitarrensound haben muss.
    Hingegen hat mir die Crate Zerre gar nicht gefallen viel zu elektrisch und metallastig.

    Der Marshall Avt 150 hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hab bis jetzt Avts und Mgs gehört und mir gefällt der Marshall Sound der aus diesen Verstärkern kommt irgendwie überhaupt nicht.

    Der Laney hat mir von der Zerre sehr gut gefallen dafür wars Clean nicht so das wahre.
    Was die Zerre angeht mag ichs da eher warm und hm wie soll ichs formulieren... Ich mags nicht wenns so elektrisch wie bei Crate klingt.
    Ich mags so in Richtung Die Ärzte, Lost Prophets - Goodbye Tonight, Sum 41 - Chuck oder Blind Guardian auf dem neuen Album.
    Ich spiel aber auch gern mal was härteres also sollte er das auch beherrschen.

    Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Suche helfen. Wenn ich in 2 - 3 Monaten die Kohle beisammen hab werd ich auch in den MusicStore fahren und rumprobieren, nur haben die z.b. im moment keinen Laney LV 300.
    Ich hab auch schon in mehreren Threads hier im Forum rumgelesen und damit ein paar Stunden verbracht, dass hat mich aber auch nicht viel weiter gebracht.

    Danke im vorraus
     
  2. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.10.07   #2
    also ich antworte erst mal das was dir viele hier sagen werden:

    warum MUSS es ein halfstack sein?
    für 800€ bekommst du sehr gute combos!

    Wenn du schon so viel geld ausgeben willst würde ICH es in einen guten Röhremcombo investieren anstatt in ein soundmäßig wohlmöglich schlechteres halfstack.

    und antesten wirst du auf jeden fall müssen!
    Solche youtube videos sagen meiner meinung nach nicht viel über den amp und seinen sound aus. klar kann man da schonmal was hören, aber es ist nichts im vergleich zum live antesten. außerdem musst du mit dem amp auch zurechtkommen und nicht nur seinen sound mögen oder das was irgendwelche leute damit spielen! viel sound kommt auch aus den fingern und das wird bei jedem anders klingen der den amp spielt

    antesten ist pflicht! klar kannst du dir schonmal ein paar anregungen und tips hier sammeln, aber da kommst du nicht drum herum ;)
     
  3. rAvianCe

    rAvianCe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.07   #3
    Ich sag ja nur das Halfstack so ne Sache wär dich ich mir wünschen würde, weil ich auch für die Zukunft gerüstet sein will und nicht in 2 Jahren schon wieder was neues brauch.
    Wenns Combos gibt, was es wohl garantiert tut, die besser sind als die Halfstacks in der Preisklasse ist das natürlich ne alternative.

    Ich wäre dankbar für jegliche Beispiele auch an Combos damit ich mich da etwas orientieren kann.

    Und du hast auch recht mit deinen ganzen Aussagen. Ich werd die Dinger auch nach möglichkeit alle selbst anspielen gehen. Ich hab halt nur im moment nicht die Möglichkeit.
    Man kennt das ja man will was neues haben und dann brennt es einem unter den Fingernägeln ^^

    Und ich möcht mir hier auch nur Anregungen holen. Ich kauf nichts, was ich nicht gespielt hab.

    Das VH100 von Laney soll auch sehr sehr gut sein und vielfältige Sounds bieten und ist gebraucht schon zwischen 500 und 700€ zu bekommen is halt die Sache ob man dann vlt. was mehr investiert und sich dafür so ein Vollröhrentop holt.

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping