Anfänger braucht Hilfe

von ANMATI, 13.10.05.

  1. ANMATI

    ANMATI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.07
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #1
    Moin,
    ich hab diese Kategorie komplett durchgeguckt, aber nichts direktes zu meiner Frage gefunden.
    Und zwar möchte ich wissen was man braucht, wenn man eine Band mit dem Computer aufnehmen möchte. Mein Problem besteht jetzt vor allem darin, dass ich keinen Plan habe wie ich das Mischpult am besten mit der Recordingkarte verbinde.
    Vielleicht könnte mir das ja jemand aufzeichnen?

    Danke schonmal,
    Andy
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 13.10.05   #2
    Ich verweise Dich mal in den FAQ Bereich des Recordingsubforums >HIER<. Dieser Grundlagenartikel sollte Dir mal einen Überblick verschaffen. Danach schauen wir weiter. :)
     
  3. ANMATI

    ANMATI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.07
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #3
    Ja,
    hab ich schon gelesen.Aber ich möchte die Instrumente nachdem ich sie aufgenommen habe einzeln mischen. Die Beispiele in den FAQ sind, so wie ich das gesehen habe, für den Fall, dass man erst mischt und dann aufnimmt.

    Ne, sorry hab mich verguckt

    Thread kann geschlossen werden - hat sich erledigt!
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 13.10.05   #4
    Das machst Du aber mit einer Recordingsoftware, Bsp. Cubase für PC, Logic für MAC. Als Einsteiger ggf. Interressant: Magix Music Maker deluxe für knapp €100, oder einer Freewarelösung wie Kristall oder Audiogy. Notwendige Einführungen dazu gibts ja auch in den Recording FAQ.

    In Kurzform:
    1. Jedes Instrument einzeln auf eine eigene Spur aufnehmen.
    2. Wenn alle Spuren roh drin sind, diese mit den notwendigen Effekten (Panorama, Kompressor, EQ, Hall, Delay, Chorus etc.) versehen.
    3. Wenn das Ganze dann passt einen Mixdown auf Stereosumme im geeigneten Format (meist WAV 16Bit 44.1kHz) durchführen.
    4. Gas Ganze auf CD brennen --> fertig!
     
  5. ANMATI

    ANMATI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.07
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #5
    Danke, nur warum haben Recordingkarten dann so viele Ausgänge?
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 13.10.05   #6
    Über die vielen I/O`s kannst Du Bsp. bestehendes (analoges) Hardwareequipment einbinden. Dann kannst Du über die vielen Ausgänge Bsp. mehrere Abhören ansteuern, oder eine Sourroundanordnung. Dann kanst Du Bsp. gleich auf andere Medien eine Kopie der Daten machen etc.

    Die Möglichkeiten sind beinahe unbegrenzt. :D
     
  7. ANMATI

    ANMATI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.07
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #7
    Also brauch ich garkein Mischpult, oder?
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 13.10.05   #8
    Nicht unbedingt, hängt halt von der Situation ab. Die Drums kannst Bsp. vormischen und nur die Summe in den Rechner schicken. Wenn natürlich genügend Kanäle am Audiointerface vorhanden sind braucht`s kin Mischpult. :)

    NB: Genau diese Situation ist sehr ausfürlich in dem Grundlagnartikel beschrieben! Lesen ist Glückssache... :D :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping