Anfänger hat ein paar Fragen =)

von Orlyowl, 24.05.06.

  1. Orlyowl

    Orlyowl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #1
    Hallo Leute,

    ich habe mir es schon länger einmal überlegt, aber jetzt hab ich mir das in den Kopf gesetzt.
    Ich möchte gerne lernen, Gitarre zu spielen.
    Jetz hab ich natürlich keinen Plan von nix, aber ein paar Fragen ;)

    Zuerst der Gitarrenkauf - Ich suche eine Gitarre, die für Anfänger geeignet ist, könnt ihr mir da welche empfehlen? Kann man Gitarren beruhigt aus dem Internetshop kaufen oder ist es unbedingt notwendig, dass man sie vorher testet?

    Dann noch die sache mit dem lernen...kann man so etwas mit Büchern lernen? es sich sozusagen selbst beibringen? wenn ja, welche bücher gibt es, die für anfänger geeignet sind?

    Und zu guter letzt würde ich gerne wissen, wie lange es dauert, bis sich was tut...also wenn man oft übt und sich mühe gibt...dauert es eher lange oder kann man schon nach kurzer zeit etwas spielen, dass sich mehr oder weniger melodisch anhört?:D

    Vielen Dank schonmal im Voraus
     
  2. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 24.05.06   #2
    Bin zwar kein Gittarist, aber trozdem Willkommen im Board ;)


    Man sollte Instrumente generell anspielen, auch wenn man eigentlcih noch nix spielen kann, sodass man sein Instrument zumindest mal in der Hand hatte.

    Zu den restlichen Fragen kann ich nix sagen, allerdings würd ich die den Tipp geben mal die SUFU (Suchfunktion) zu benutzen, bis ja nich der erste der sowas fragt.
     
  3. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.05.06   #3
    aaaaaaaaaalso,

    1. zum antesten, wie mein vorredner, halt sie wenigstens in der hand, übers netz würd ich nicht kaufen, schau im laden ob alles gut verarbeitet is un lass dich vm verkäufer beraten

    2. zur literatur, entweder fragst gleich im laden nach ob sie dir ein buch empfehlen könn (is meistens so) oder schaust in diversen internetshops nach

    ich hab das hier http://www.music-town.de/musik-inst...coustic-GuitarDVD-RothenbergerFiebelkorn.html
    und n anderes, aber das oben genannte, kann ich dir empfehlne, du lernst wirklich alles grundlagen/akkorde un auch notenspiel...(rhytmus etc)
    die meisten schwören aber auf peter bursch...ist auch gut, ne freundin hat 2
    http://www.peter-bursch.de/index_pb.htm

    und zu guter letzt 3. ja also wann sich was tut hängt ganz von dir ab, eigtl kann mans garnich so genau sagen, und üben solltest du wirklich nur wenn du lust hast, sonst verlierst du den spaß...wenn du dann diverse literatur hast, lern ein paar akkorde, und versuch lieder zu spielen, in den meisten büchern sind dann auch welche...und wenn du mal tv guckst oder so schnapp dir deine gitarre un klimper bisschen drauf rum,damit sich dein gefühl verbessert...und sonst muss du halt schaun wie lange du übst
     
  4. Orlyowl

    Orlyowl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #4
    vielen dank für die schnelle antworten =)

    es freut mich schonmal sehr, dass man mit büchern üben kann, denn unterricht wäre glaube ich auch nicht so mein ding.
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 24.05.06   #5
    Ich habe auch angefangen, ohne Unterricht oder so und das hat mir sehr gut getan, ohne Stress, ohne Druck usw.
    Anfangs wird's etwas schwer sein, Akkorde umzugreifen, aber nach ein paar Wochen hat man es drauf :D

    Und falls du jemanden in deiner Bekanntschaft hast, der Gitarre spielt, dann kann man denjenigen auch befragen, falls man Probleme haben sollte.

    Hier auch wieder der Tipp: Geh in einen Gitarrenladen und teste an, lass dir vorspielen, erzähle ein bissel mit den Leuten und dann mal weitersehen.... ;)
     
  6. Busty

    Busty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    2.06.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #6
    Servus die Kollegen

    Ich bin ebenfalls ein totaler Anfänger und habe meine Gitarre seit etwa 1.5 Woche.

    Zurzeit kann ich 4 einfach zuspielende Lieder (also ein Teil davon) :
    - Smoke on the water
    - Wild Thing
    - Blues Schema (ist kein Lied aber hört sich gut an :) )
    - der Anfang von Nothing else mater

    So nun zu meiner Frage:
    Kennt ihr noch weitere einfach zuspielende Lieder oder Schemas?
     
  7. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 02.06.06   #7
    Mit ein bissl Übung sollte man als Anfänger auch Clapton's Tears in Heaven hinbekommen, ist meiner Meinung nach ein super ErstesZupfStück (Was ein Neologismus) :D
     
  8. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 03.06.06   #8
    ja gut, aber da muss man an übungsstücken vorher das zupfen und die art des zupfens erlernen, das geht ja auch net von heut auf morgen.

    da gibts für den anfang weitaus bessere und einfachere wie z.b. die begleitung zu metallicas unforgiven. kann man wunderbar auf a-gitarre spielen.

    zum threadersteller: wie hoch ist denn dein budget? willst du stahl oder nylonsaiten auf deiner gitarre? benötigst du nen cutaway, also ne ausbuchtung um auch an die tieferen bünde zu kommen? alles so fragen die du erstmal beim anspielen für dich klären musst.

    als gute anfängergitarren würde ich einfach mal yamaha akusiks empfehlen!

    am besten dann noch ein set, damit du alles wichtige beisammen hast.

    set 1: http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-F-310-P-prx395623806de.aspx

    yamaha, westerngitarre = gitarre mit stahlsaiten.

    zu der anderen variante finde ich jetzt leider kein set von yamaha: http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-C-40-prx395662859de.aspx
    die hat halt nylonsaiten, musst schauen was dir besser gefällt und einfach anspielen.

    du brauchst auf jeden fall nen stimmgerät noch dazu :) sonst klingt die gitarre irgendwann bescheiden und du verlierst die lust

    mfg
     
  9. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 19.07.06   #9
    Das Nothing Else Matters einfacher ist als Tears in Heaven halte ich für ein Gerücht ;)
     
  10. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #10
    Hi, bin ganz neu hier. Ich bin auch am überlegen ob ich anfange Gitarre zu spielen. Ich spiel schon seit 5 jahren querflöte, also mit noten und sowas hab ich kein prob. Brauch dazu aber n gutes buch oder n programm und vor allem ne gitarre. Da ich net weiß ob ich das wirklich hinbekomm mir das selber beizubringen (unterricht will ich net nehmen, hab keine Zeit :( ) möcht ich mir erstmal nur ne sehr günstige (billig?! *liebguck*) Gitarre kaufen, die aber trotzdem net nachm ersten spielen auseinander fällt. Es wäre toll wenn ihr mir da ma n paar tips geben könntet, wollte net extra n neune thread aufmachen, weil der hier ja genau das thema trifft.

    LG sweethasi
     
  11. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.07.06   #11
    Mal wieder so eine Frage: Wie definierst du "sehr günstig"? ;) Irgendein bestimmter Preisbereich?
    Und eher Konzertgitarre oder eher Western?
     
  12. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #12
    Ich weiß net was sich leichter selber lernen lässt. ;) Naja ich wollt fürn Anfang net mehr als 50-60€ ausgeben, ich weiß das dass n witz is. *nichhaun* Aber vielleicht lässt sich doch was machen...
     
  13. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 20.07.06   #13
    Da hilft nur eins: Nächstes Wochenende in deiner regionalen Zeitung in den Kleinanzeigen nachschauen, ob irgendeiner seine Gitarre loswerden will. Die hat dann neu vielleicht über 100 Euro gekostet und taugt evtl. was. Was Neues für den Preis würde ich dir nicht raten.

    Konzertgitarre dürfte einfacher sein. Da gibt es sicherlich auch ein etwas größeres Angebot auf dem Gebrauchtmarkt.
     
  14. Taylorpicker

    Taylorpicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rastede
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 20.07.06   #14
    Auch wenn es hart klingt: wenn du nicht mal die 45 Minuten pro Woche Zeit hast, um Unterricht zu nehmen, wirst du nie richtig Gitarre spielen lernen. Die Gitarre ist nun mal ein übungsintensives Instrument. 30 Minuten pro Tag sind am Anfang das Minimum, wenn du sicht- und hörbare Fortschritte machen willst. Und je besser du wirst, umso mehr wirst du spielen (wollen).

    Viele Grüße
    Taylorpicker
     
  15. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #15
    Zeit hab ich schon, aber ich spiel momentan querflöte und habe da schon 30 min Unterricht die woche, mehr bezahlen mir meine ellis auch net, und zu hause kann ich ja selber entscheiden wieviel ich mache.
     
  16. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 22.07.06   #16
    um mal meinen senf dazuzugeben:

    ich denke, dass für einen anfänger eine klassische gitarre weniger frustrierend ist, da erstens die saiten weiter auseinander sind, dadurch ist es leichter, so zu greifen, dass man andere saiten nicht unerwünscht abdämpft. außerdem geht es nicht so an die finger-substanz. nylon-saiten tun zwar am anfang auch weh, aber kein vergleich zu stahl!
    wenn einem der klang einer western natürlich viel mehr zusagt, der muss sich halt durchkämpfen :)

    zu gitarrenbüchern kann ich auch nur peter bursch empfehlen (gitarrenbuch). ist sehr locker geschrieben und es war für mich eine sehr gute anfangshilfe um mit dem instrument klarzukommen. lernerfolg stellt sich immer ein, wenn man schon am rande des aufgebens ist (war bei mir zumindest so). wenn du glaubst du kriegst das eeeh nie im leben hin, klappts auf einmal, und du hast noch mehr motivation die nächste hürde zu knacken. so oft es auch erwähnt wird, so wichtig ist auch die devise "nie aufgeben" ;)
     
  17. MoonLight

    MoonLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #17
    hab ma drei links:

    Sound & Drumland - Akustische Gitarren - Gitarren - Western & Folk Gitarren - JUSTIN - Nashville Mod.2005 - Akustische Gitarren
    https://www.thomann.de/de/thomann_classica.htm
    https://www.thomann.de/de/thomann_classica_s.htm

    ich weiß das die sehr sehr billig sind, aber mehr kann ich mir im moment nicht leisten. Und es is ja auch nur zum selberbeibringen und n bissl rumklimpern und net in ner band spielen oder so.
    Bei der vom Sound und Drumland könnt ich mit nem Kumpel hinfahren, der schon seit 4 Jahren gitarre spielt und der da plan von hat und die anspielen könnte. Was haltet ihr davon?
     
  18. n-gageboy

    n-gageboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    7.08.12
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #18
    also, als ich mich damals für Gitarren interessieren zu begann, dachte ich auch: Kauf ma mal ne billige I-Net Shop Gitarre. Hab ich auch gemacht, in Ebay, von irgendeiner doofen marke(will keinen Namen Nennen *g*) Für den Anfang hab ich auch gedacht, die is super, doch da waren extra harte Stahlseiten oben (begann auch mal zu bluten) und die scharrte usw.. Ich war ja nichts anderes gewohnt...
    Doch als ich dann mit einer Gibson das erste mal Spielte, war es eine Welt unterschied.
    Also an deiner Stelle würde ich mir gleich ne bessere kaufen....
    Denn: Wer billig kauft, kauft teuer!!
    Mfg,
     
  19. seven finger

    seven finger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    4.07.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #19
    ich hab zurzeit ne ziemlich billige gitarre, so ne behringer strat kopie. reicht mir aber ehrlich gesagt. ich hab mal die original strat von meinem gitarrenlehrer gespielt, hab aber keinen unterschied gespürt. klar, der sound is anders, aber das stört net. mir gefallen meine "metal-coils":D ich würd sagen: hauptsache das ding klingt und lässt sich ordentlich spielen.
     
  20. JonnyJonsen

    JonnyJonsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #20
    Also Hallo erstma!
    Ich bin auch ein blutiger Anfänger...
    Ich hab mir vor na Woche ne Gitarre zugelegt und wollte durch Bücher Gitarre lernen
    es ist schwerer als ich dachte wußte zwar das es nicht leicht wird aber als ich versuchte
    den
    Mist in den Büchern zu übersetzten d.h. die Noten zu lesen und komplizierte Anweisng
    wie ich am besten zupfe und greife und da bin ich schon leicht überfordert gewesen
    bin jetzt dabei die ganze sachen mit Noten zu lernen aber ich will nich noch mehr zeit
    mit lesen verschwenden.


    also wollt ich fragen, da ich schon mal gehört hab das es anfangs auch ohne Noten geht,
    ob es noch ne andere Möglichkeit gibt und ob es im Netz vieleicht ein paar Tutorials dazu
    gibt? hab schon gegoogelt aber wenn ich nich weiß wonach ich genau such kann ich
    auch nix finden!!!

    Bin jetzt auf euch gestoßen und hab mir gedacht wenn mir jemand helfen kann dann
    ihr. Ach ja um die einfachste Lösung mal auszuschließen... Für Untericht hab ich kein
    Geld hab mir schon für die Gitarre ein Loch in den Geldbeutel zusammen gespart.
    Will unbedingt spielen!!!

    Wäre dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet...
     
Die Seite wird geladen...

mapping