Anfänger mit vielen Fragen

von Warnickel, 10.06.06.

  1. Warnickel

    Warnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 10.06.06   #1
    Hi Leute,

    ich habe vor mir in den nächsten Wochen eine E-Gitarre mit Verstärker zu kaufen. Habe mich schon bei nem Händler erkundigt und er hat mir folgendes Set empfohlen: https://www.thomann.de/de/marshall_rockkit_deluxe.htm nun möchte ich eure meinung dazu hören.

    Wie oben gesehen habe ich noch einige Fragen. :eek:

    Also es sieht erstmal so aus das ich mir Gitarre selber beibringen muss. Ich sollte dazu sagen, dass ich sowohl Noten lesen kann, als auch den Quintenzirkel ein bisschen beherrsche (bin mit dran und guck mir auch schon das TABsystem an), weil ich früher ein klassisches Instrument an der Musikschule gespielt habe. Des weiteren habe ich auch einige Kollegen/Verwandte, die schon länger Gitarre spielen.Ich denke von ihnen werde ich dann mal Guitar Pro mir besorgen können.

    Nun meine Fragen: Ist es möglich sich das Spielen selbst bei zu bringen? Welche Bücher empfehlt ihr mir? Wodrauf sollte ich besonderen Wert setzten (also mehr Theorie oder mehr Praxis und Griffübungen)?

    Ein Dank im voraus. Gruß, Warnickel


     
  2. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 10.06.06   #2
    also zu dem set ich denke mit sonem kleinen marshall verstärker kann amn net viel falsch aber ich kenn die klampfe net denke nich das die so gut is liber einzeln kaufen und dann ne yamaha https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112x_yns.htm hab von der ne menge gutes gehört

    was das selber beibringen angeht manche können es manche nicht musste gucken
    aso udn am meisten würd ich auf praxis achten ich meine wa shaste davon wenn du theoretisch gitarre spielen kannst aba praktisch net da wäre mri andersrum lieber^^
     
  3. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 10.06.06   #3
    Faustregel: Nie Komplettsett, sondern Pacifica Gitarre und Micro Cube Verstärkerlein. :great:
    Bücher: Geh in die Bücherei und hol dir n' Paar. Informationen, die du konstant brauchst liefert eh der Computer.
    Guitar Pro: Das Pc-Tool, das vieles verbessert hat. ;)
    Praxis/Theorie: Zuerst spielen, dann analysieren.
    ohne Lehrer: geht schon, mit gehts schneller.
    Wenn du eh Verwandte hasst, die spielen, sollte das doch nicht das Problem sein, hein? :D
     
  4. hurb

    hurb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    16.04.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 10.06.06   #4
    mh, also ich habs mir auch selbst beigebracht und ich finde das geht schon. Am Anfang bin ich nach einem Buch vorgegangen, mit Lektionen und so (Peter Bursch). Sind echt ganz gut die Bücher und wenn du kein Geld hast gibs die auch als pdf glaub ich.
    Wenn du ein paar Akkorde kannst und das Grundzeugs kannst, suchst du dir im Internet irgendwelche Tabs. Am Anfang sind auch einfach nur Akkorde sehr gut.
    Viele Akkorde gibs auf www.ultimate-guitar.com

    Also Konkret:
    1. jo
    2. Peter Bursch
    3. Am Anfang Griffe üben, dass du sie halbwegs kannst... Das geht ganz schnell... Dann einfach mal Tabs ausdrucken und drauf los...
     
  5. Warnickel

    Warnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 10.06.06   #5
    Erstmal ein großes Danke für die Antworten. Hat jemand hier schon mit diesem Set (speziell die Gitarre) erfahrungen gemacht? Angeblich soll es einen testbericht irgendwo dadrüber geben.

    Gruß, Aimer
     
  6. miau!!

    miau!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Sundern/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 11.06.06   #6
    bei sets ist das halt immer sone Sache... entweder Amp fürn A*** oder Gitarre fürn A*** :rolleyes:
    Aber bei nen MicroCube und ner Pacifika kannste echt nix falsch machen!
     
  7. Warnickel

    Warnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.06.06   #7
    Ja das kam mir auch komisch vor, weil viel über den Amp erzählt wird und grad mal ne Zeile über das wichtigere - die Gitarre :confused: .
     
  8. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 11.06.06   #8
    Wenn dior die Pacifica zu teuer ist gibts auch noch billigere Pac-Modelle oder die EG: https://www.thomann.de/de/yamaha_eg112up_bk_egitarrenset.htm Ich spiel mit der seit 1 1/2 jahren und muss sagen die is für ihr geld super!

    Der Marshall-Amp ist auch sehr gut(find ich). Hab den noch kleineren, MG10, und der klingt einfach super! Ob der Cube besser ist kann ich nicht sagen.

    Also Amp: Marshall MG oder Cube
    Gita: Yamaha Pac oder EG
    ist mein Tipp

    Bücher sind sehr hilfreich.
    Ein Leher erspaart dir viel Frust und falsch-gelerntes, aber wenn du Freunde ahst die gute spielen können und dir helfen dann is das genauso gut.

    Viel erfolg!
     
  9. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 11.06.06   #9
    An sich schon.
    Aber als Anfänger mit wenig Budget kämpfst du eher mit der Bespielbarkeit und Qualität der Klampfe, als mit dem Amp.
    230 € Pacifica x3= 690 € amp. :D
     
  10. Warnickel

    Warnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.06.06   #10
    ich glaub du hast mich falsch verstanden ;) ich meine nicht eure komments, das dort sich mehr um den Amp gekümmert wird. Ich meinte die Produktbeschreibung, dass dort grad mal Rocket Gitarre ST steht und fertig und dann der Amp viel mehr behandelt wird. :)
     
  11. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 11.06.06   #11
    Tatsächlich :(
     
  12. saatkraehe

    saatkraehe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.06.06   #12
    ich habe 5 jahre lang klassische gitarre gespielt, seit etwa 2 monaten e-gitarre ... war am anfang eine umstellung, vor allem das spiel mit dem plektrum ... hat ne weile gedauert, bis ich die richtige seite angeschlagen habe ;) ... ansonsten spricht nichts gegen das selbst-beibringen ... es gibt viele gute anfängernoten, die einem dabei behiflich sind ... außerdem sind oft dvds oder zumindest cds dabei, damit man kontrollieren kann, ob man richtig spielt ... wünsche dir jedenfalls viel erfolg beim lernen! übung macht den meister :)
     
  13. saatkraehe

    saatkraehe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.06.06   #13
    ... und übrigens, meine gitarre war auch nicht grad die teuerste ... sie genügt für mich ... als verstärker hatte ich als erstes einen behringer, dann hab ich vor 3 wochen einen kustom mit verzerrer bekommen ... das kann mein erster nicht, ist aber für manche stücke net so schlecht, darum solltest du darauf achten, dass dein verstärker einen verzerrer dabei hat ... klingt auf jeden fall super ... nur ist meiner mit verzerrer bei den reinen tönen leider nicht so gut ... drum muss ich beim üben des öfteren umstecken ...
     
  14. Warnickel

    Warnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.06.06   #14
    Welche Gitarre hast du dir denn geholt?
    Danke für die große Beteiligung an dem Thema :great::great:
     
  15. saatkraehe

    saatkraehe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.06.06   #15
    dem aussehen nach ähnelt sie einer fender ... hab sie vom conrad, die haben da einige modelle, auch verstärker und sonstiges zubehör ... den behringer verstärker habe ich auch dort geholt ... sind sicherlich nicht die besten instrumente, aber mir genügt die gitarre, zumal ich mehr oder weniger nur für mich spiele ... ;)
     
  16. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.06.06   #16
    hi ho... also wie schon gesagt finger weg von sets das bringt nix... meistens bekommt man fürs gleiche geld anständiges werkzeug... der verstärker is top ich hab den auch der sound is derbe und die lautstärke reicht locker kann in der bude grad mal n viertel aufdrehen sonst bekomm ihc aufn kopp^^ zum micro cube... roland baut eigentlich keyboards ich weiss nich was ich von nem verstärker halten soll der eigentlich von nem tasteninstrumenten hersteller gebaut wird.... würdet ihr n auto von black und decker fahren wollen..... naja whatever.... zur gitarre am besten du gehst in 2, 3 läden und guckst dich um lässt dir n paar gitten in deiner preisklasse zeigen und testest die einfach mal an und guckst welche dir am meisten zusagt von der bespielbarkeit, der qualität und vom sound her und dann sollte die sache geritzt sein und bist dann glücklicher besitzer eines individuellen anfängersets wobei gitte und amp in ordnung sind:great:

    zum thema buch... wie auch schon erwähnt das meiste findest du eh im inet von daher ist es dir selbst überlassen ob du dir eins kaufst oder nich, viele hier im forum sind ja regelrechte fans von peter bursch.... ich persönlich hab noch kein buch gelesen von dem:D
     
  17. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 11.06.06   #17
    Nee, die haben auch Tradition für Amps und E-Drums
     
  18. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.06.06   #18
    amps??? ausser den micro cube kenn ich kein und marshall is ja wohl definitiv bekannter in sachen amps als roland naja aber das ist ja auch ansichtssache^^ und das ist halt meine meinung
     
  19. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 11.06.06   #19
    Marshall ist das Synonym für Verstärker. Ich wollte jedoch wiedersprechen, dass Roland Newcomer in Sachen Amps ist.
    Und du meinst echt, dass er den anderen Miniamp in Betracht ziehen soll, weil Marshall draufsteht :D?
     
  20. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.06.06   #20
    richtig so ungefähr sehe ich das da roland in sachen amps nicht allzu etabliert ist, denke ich das marshall amps definitv besser sind... denn ganz ehrlich haste schon mal ne professionelle band gesehn die auf der bühne mit roland amps stehen???? ich net:cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping