Anfänger sucht passenden "Gerätepark"

von SchattenLoser, 30.10.06.

  1. SchattenLoser

    SchattenLoser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #1
    Hallo,
    ich möchte wieder Musik im Bereich Dark-Wave und Ambient machen und informiere mich momentan über die benötigte Hard- und Software.

    Mir schwebte bisher vor, das Programm Cubase mit einem simplen Midi-Keyboard zu kombinieren. Macht das Sinn für den Anfang und für meine Musikrichtung?

    Stimmt es, dass Cubase keine vernünftigen Soft-Synthie Funktionen beeinhaltet? Oder reicht es erst einmal für den Anfang bis ich mit dem Programm vertrauter bin? Wenn ich dann etwas mehr Übung habe, könnte ich Cubase um einen vernünftigen Synthie erweitern. Ober hab ich da grundsätzlich etwas falsch verstanden?

    Kann ich mit meiner 5 Jahre alten Soundkarte überhaupt noch etwas anfangen oder welche Standards sind hier erforderlich?

    Vielleicht macht ja auch eine ganz andere Gerätekombination Sinn. Da ich absoluter Laie bin, entschuldigt bitte meine "dummen" Fragen. Ohne Sequencer und Synthie geht aber wohl gar nix, soviel habe ich verstanden bisher.

    Was haltet ihr von einer Hardware-Workstation oder einem guten Synthie (Juno G) für meine Zwecke?

    VIele Grüße
    Stefan
     
  2. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 31.10.06   #2
    Willst du daheim einspielen oder das Gerät(die Geräte) auch on stage benutzen?
    Wie viel Geld hast du zur Verfügung?
    Hast du eine Soundkarte für Audio-Anwendungen oder eine Spiele-Karte(Soundblaster schießmichtot oder ähnliches)?
    Hast du schon irgendwelches Equipment?
     
  3. SchattenLoser

    SchattenLoser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #3
    @Originofsymetry.
    Ich will nur zu Hause spielen (Homerecording).
    Investieren will ich so bis 1.500 EUR.
    Meine alte ca. 5 Jahre alte Soundkarte ist sicher nicht mehr brauchbar.
    Equipment habe ich keins ausser PC und meinem alten Yamaha PSR 6700.

    Ich bin durch Zufall auf die Yamaha Synthie-Workstation MO6 gestossen und vielleicht ist so ein Gerät für mich ein guter Kompromiss.
    Denn ich will mit dem Gerät:
    - eigene Sounds programmieren (Synthie)
    - auch mit natürlichen Instrumenten arbeiten
    - möglichst erst einmal ohne zusätzliche Hard- und Software auskommen
    Der Preis ist auch ok.

    Welche Alternativen bieten sich den noch an?
    Irgendwie bin ich von der reinen Software-Lösung total abgekommen. Mir scheint ein Hardware-Gerät als Einstieg einfach mehr Spaß und Übersichtlichkeit zu versprechen.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  4. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 31.10.06   #4
    Naja, wenn du keine Software-Lösung willst(was ich mir aber für's Homerecording gut vorstellen könnte, da beliebig erweiterbar...) dann kämen vor allem die Workstations von Korg, Yamaha und Roland in Frage, bei 1500€ wohl die "kleinen" Modelle bzw. die älteren Reihen, also Motif(ohne ES), Fantom Xa, Korg TR oder gebrauchte Tritons, die können eigentlich alle, was du willst. Solltest du mal antesten und dann entscheiden, welches dir von Bedienung und Klang am Besten gefällt.
     
  5. SchattenLoser

    SchattenLoser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #5
    @originofsymmetry

    Eine Software-Lösung hatte ich auch zuerst den Vorzug gegeben. Aber ich traue meinem PC nicht über den Weg (alte Soundkarte, usw.).
    Welches Programm würdest du mir den empfehlen und was könnte ich zur Hardware-Variante einsparen?

    VIele Grüße
    Stefan
     
  6. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 31.10.06   #6
    Wie alt? Bzw.: Konfiguration (Prozessor, Hauptspeicher, Festplatte,...)?
     
  7. SchattenLoser

    SchattenLoser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #7
    @JeffVienna,

    der Prozessor, Mainboard und Festplatte sind knapp 2 Jahre alt (2,4 GHz, 512 MB Arbeitsspeicher, Festplatte 80 GB, Windows XP). Die Soundkarte fast 6 Jahre alt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping