Anfänger total verwirrt

von RiverMan, 05.11.07.

  1. RiverMan

    RiverMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Tag Leute,

    also ich bin hier etwa die Hälfte aller Seiten durch gegangen und habe trotzdem keinen richtigen Dummy-Thread gefunden der mich wirklich angesprochen hat... Zu meiner Situation: ich würde gerne zuhause im PC-Zimmer mit ner vernünftigen Qualität ein paar Lieder einspielen (Westerngitarre und Gesang gleichzeitig) und brauche deshalb ein Mikrofon bis ~150€.

    Jetzt wird man aber hier mit Begriffen bombadiert die mir nicht sehr viel sagen (Phantomspeisung, Großmembran, Kondensator, Dynamisch etc). Ich habe eine Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Music Soundkarte und frage mich ob ich einfach ein Mikrofon kaufen, es einstöpseln und dann aufnehmen kann... Langsam glaub ich nämlich dass es gar nicht so einfach geht. Welche Mikrofone kommen denn für mich in Frage ohne umrüsten zu müssen? Und ist damit dann ein Qualitätsverlust verbunden? Welches Mic ist gut fürs Home-Recording? Oder brauch ich auf jeden Fall doch noch Extra-Equipment (so eine komische Box)?

    Das sind die Fragen die mich momentan am meisten interessieren und ich hoffe einer von euch hat eine Antwort darauf. Vielen Dank.
     
  2. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Da dürfte ein Kondensatormikrofon empfehlenswert sein.

    Schon mal eine Suchmaschine bemüht?

    Die Soundkarte des Rechners darfst du für Recordingzwecke getrost vergessen.

    Doch, es geht so einfach - aber es wird entweder nicht funktionieren oder eine grauenhafte Qualität liefern.

    Du meinst damit sicher eine externe Soundkarte, z.B. mit USB-Anschluss; ja - das wirst du brauchen.


    Hier wäre alles komplett beieinander:
    http://www.musik-service.de/msa-recording-einsteiger-bundle-prx395756309de.aspx


    mfg
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 05.11.07   #3
    Hallo RiverMan,
    rumbaclave hat das wesentliche schon gesagt, ich darf es vielleicht noch ein bißchen konrektisieren.
    Da ich mal davon ausgehe dass du kein Equipment zum Aufnehmen hast und auch noch wenig bis gar keine Erfahrung davon hast, würde ich dir ein sogenanntes USB-Mikrofon empfehlen.
    Sowas z.B.:
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc450_usb.htm
    http://www.musik-service.de/samson-c-01u-prx395750318de.aspx
    http://www.musik-service.de/mxl-drk-usb-prx395761402de.aspx

    Empfehlenswert und notwendig:
    https://www.thomann.de/de/km_231_tischstativ.htm
    noch besser: ein "richtiges" Mikrofonstativ
    http://www.musik-service.de/KM-Mikrofonstativ-21020-schwarz-prx395499345de.aspx

    Dieses Mikrofon besitzt unten nicht den bei uns Musikern üblichen XLR-Anschluss, sondern den direkten Anschluss für ein USB-Kabel (im Lieferumfang).
    Du stöpselst das Mikrofon einfach in den USB-Port deines Rechners und brauchst dann nur noch eine einfache Software zum Aufnehmen wie z.B. Audacity.
    www.audacity.de

    Damit lassen sich bereits ganz vernünftige Ergebnisse erzielen - ohne weitere Zusatzgeräte.
    Das oben verlinkte MSA Einsteiger Bundle ist natürlich sehr gut für diesen Preis, allerdings etwas aufwändiger zum Anschließen und über deiner Preisvorstellung.
     
  4. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Das ist natürlich auch eine Idee - da ist die externe Soundkarte bereits ins Mikrofon eingebaut.

    mfg
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.11.07   #5
    Hi und Hallo.

    Qualitativ hochwertige Lösung:

    Nun ja, deine jetzige Soundkarte ist nicht gerade auf das Recording ausgelegt und von daher ist die Sache nicht so einfach. Da du sowohl Western Gitarre als auch Gesang gleichzeitig aufnehmen willst, kommst du wahrscheinlich nicht an so einer Box vorbei. Diese Box nennt sich übrigens Audio Interface was nicht anderes ist, als eine externe Soundkarte. Allein schon diese Kiste kostet um die 140 €, wo aber noch keine Mikrofone dabei sind.

    Ist es dir eigentlich so wichtig, dass du gleichzeitig Gesang und Gitarre aufzeichnen willst ? Ansich kannst du es doch auch nacheinander aufnehmen. Also erst die Gitarre einspielen, dann Köpfhörer aufsetzen und anschließend dazu singen. Jedenfalls würdest du damit ein Mikrofon sparen, was immerhin 80-120 € ausmacht. Musst du aber wissen.

    Billige Lösung, mit nicht so guter Qualität:

    Du könntest dir einen PreAmp kaufen, der über Phantomspeisung verfügt. Somit hast du die Möglichkeit ein Kondensatormikrofon zu verwenden, wie das Opus 53. Anschließend gehst du in den Line deiner Soundkarte und recordest das Mikrofon. In diesem Fall ist es aber nur möglich, dass du nacheinander das Instrument/Gesang aufnimmst, oder du stellst das Mikrofon etwas weiter vor dich, so das Gesang und Gitarre mit auf der Aufnahme sind.

    Sehr billige Lösung, mit schlechter Qualität:

    Du kaufst dir einfach ein dynamisches Mikrofon und schließt es an den Mikrofon Eingang der Creative Sound Blaster Karte an. In diesem Fall ist es aber auch nur möglich, dass du nacheinander das Instrument/Gesang aufnimmst, oder du stellst das Mikrofon etwas weiter vor dich, so das Gesang und Gitarre mit auf der Aufnahme sind. Da durch kannst du eben nicht alles einzeln bearbeiten, da du ja beides auf einer Spur hast und nicht für Gesang eine extra Spur und für die Gitarre eine extra Spur.

    Alternative:

    USB Mikrofon

    Begriffe und ihre Erklärung:

    Audio Interface: Hochwertige, externe Soundkarte die in den meistens Fällen über einen PreAmp und Phantomspeisung verfügt. Diese Kiste wird über FW oder USB mit dem Computer verbunden und die Onboard-Soundkarte könnte deaktiviert werden. Somit wäre dank guter Analog/Digital Wandlung und PreAmps eine gute Qualität möglich.

    PreAmp: Da ein Mikrofonsignal sehr schwach ist, benötigt man eine Vorverstärkung um es auf einen Line Pegel anzuheben. Diesen PreAmp benötigt jedes Mikrofon und er ist für den nötigen Pegel essentiell. Über den Gain Regler wird das Mikrofonsignal ausgesteuert, so dass es nicht zerrt aber auch nicht zuleise ist.

    Kondensatormikrofon: Neben den dynamischen Mikrofonen gibt es Kondensatormikrofone, die über ein anderes Wandlerprinzip verfügen. Daher braucht man auch bei den Kondensatoren eine Phantomspeisung damit sie überhaupt funktionieren. Des weiteren unterscheidet man diese Mikrofone auch noch in Klein- und Großmembranmikrofone, die eben über unterschiedliche Membrangröße verfügen. Für Gesangsaufnahmen wird oftmals ein Großmembranmikrofon verwendet, da es die Eigenschaft besitzt, die Stimme größer und voluminöser erscheinen zu lassen. Ansonsten geht man eher auf Kleinmembranmikrofone, die gerade im Höhenbereich detailreicher sind und nicht so stark färben.

    Phantomspeisung: Die Phantomspeisung wird nur bei Kondensator-Mikrofonen verwendet und ohne sie würden diese Mikrofone auch nicht funktionieren. Nähere Erklärung findet man im Internet, da es sonst den Rahmen sprengt.

    Edit: Ohh Gott, da war ich auch wieder langsaaaammm :o
     
  6. RiverMan

    RiverMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #6
    EDIT: ich war auch zu langsam ^^

    Also die Posts hier sind schon viel hilfreicher als die, die ich bisher gelesen habe. Jetzt habe ich noch eine Frage zum Audio Interface: Wenn ich mir jetzt so eine Box zulege, brauch ich dann immer noch 2 Mikrofone? Denn falls das nicht klappt, werd ich wohl nacheinander aufnehmen anstatt gleichzeitig. Denn 2 Mikrofone ist wirklich zuviel des Guten ;)

    EDIT2: und noch eine Frage: Ersetzt die Box dann meine Creative Soundkarte? Kann ich die dann ausbauen/verkaufen/wegwerfen?
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.11.07   #7
    Es geht nicht so um die Qualität und eine Leie würde sicherlich noch nicht mal einen großen Unterschied hören, aber es ist problematisch beim Monitoring (Abhören). Beim Audio Interface, was im Set enthalten ist, wird sowohl Mikrofon als auch Boxen/Kopfhörer an das Gerät angeschlossen. Somit erfolgt Ein- und Ausgabe über ein Gerät, was auch den selben Asio Treiber verwendet. Beim USB Mikrofon ist dies nicht der Fall und hier wird rein theoretisch mit 2 Soundkarten gearbeitet, was Probleme beim Abhören erzeugt. Es kann also nicht mit einem Asio Treiber gearbeitet werden und dadurch entstehen Latenzen (Verzögerungen). Wenn du also einsingst und das Signal gleichzeitig abhören willst, wirst du es wahrscheinlich ein paar ms Verzögerung hören.

    Wenn es also keine Geldprobleme gibt, dann dieses Set !
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.11.07   #8
    Ja, die brauchst du dann nicht mehr.

    In dem Bundle von MSA ist ja so ein Mikrofon und Interface (Box). Damit kann man erst mal Aufnehmen und das auch nacheinander in hoher Qualität. Da es über 2 Mikrofon-Eingänge verfügt, hast du später immer noch die Möglichkeit ein weiteres Mikrofon zu kaufen.
     
  9. RiverMan

    RiverMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #9
    Danke an alle für die ausführliche Auskunft, ich denke ich werde mir das Set holen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping