Anschluss ´live` gig mit Ableton

von hbm2000, 21.09.16.

  1. hbm2000

    hbm2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.09.16   #1
    Hallo, hab mal ein paar Fragen zu den Anschlüssen im live Einsatz.

    Ich Produziere seit einiger Zeit Techno/House mit Ableton und demnächst steht der erste gig im Club an, wo ich live mixen will.
    D.h. ich nehme meine einzelnen ableton Lieder/Projekte und fass sie in ein Ableton Projekt zusammen.
    Beim gig steuere ich dann die einzelnen Clips und Scenen des Projekts mit meinen Controller und mix die Spuren intern live. So komm ich auf 60-80 min Playtime beim Ende des Sets.

    Ich produziere meine Tracks ausschliesslich mit Ableton internen Instrumenten und verschiedenen Samplepacks. Ich mache keine Aufnahmen oder sonstiges.
    Brauch auch nicht unbedingt externe Effektegeräte oder die Effekte vom Mischpult. Mache wirklich alles intern in Ableton.

    Bei mir im mini Homestudio steht:

    - ein Laptop mit Ableton
    - Focusrite Scarlett 6i6 usb Interface
    - Pioneer Djm 800 Mixer
    - Krk Monitore
    - Akai Apc40 Controller

    Angeschlossen hab ich wie folgt:

    usb Interface und Controller per usb am Laptop. 2x Klinke Line output des Interface in die Monitore mit xlr.

    Schon fertig und läuft super. Den Mixer brauch ich nicht, der steht noch von DJ Zeiten da.

    Nun meine erste Frage:

    Brauch ich in meinen Fall überhaupt das usb Interface da ich nichts Aufnehme? Oder reicht auch ein einfacher Klinke Cinch Kabel ?
    (Kophhörerausgang Laptop in Line eines Kanals am Mixer und vom Mixer dann xlr-xlr in Monitore)?

    Beim Vergleich hör ich keinen wirklichen Unterschied. Kann mir aber nicht vorstellen, das die Soundquali gleich ist...
    Oder mach ich alles falsch?? Peil das nicht so mit den Anschlüssen ;)

    Und wie mach ich das im Club???? Nehm ich das Interface mit oder nicht? Falls ja, wie schliess ich es an? Keine Ahnung was da für Equipment steht..

    Vielen Dank fürs lesen! Ich hoffe ihr könnt mir helfen! LG :)
     
  2. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.158
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.526
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 21.09.16   #2
    Nimm das Interface mit, allein schon wegen der symmetrischen Ausgänge.
     
  3. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    6.383
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.015
    Kekse:
    13.329
    Erstellt: 21.09.16   #3
    Auf jeden Fall. Zusätzlich Adapter oder Adapterkabel. Du solltest aus dem Interface auf Klinke, Cinch und XLR anschließen können. Damit solltest Du auf der sicheren Seite sein......
     
  4. L(az)E

    L(az)E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    61
    Erstellt: 23.09.16   #4
    Da passt ein Artikel von digitaldjtipps aus diesem Jahr ganz gut: http://www.digitaldjtips.com/2016/06/all-you-need-to-know-about-dj-technical-riders/

    Kommunizier' am Besten mit dem Club, was du mitbringst, was du an Platz und Anschlüssen (Strom, Audio) brauchst, und klär ab, was da steht. Die 'üblichen' Adapter dabeizuhaben, wie adrachin geschrieben hat, ist aber definitiv nie verkehrt. Als Techniker freue ich mich jedenfalls immer, wenn es vorab Absprachen mit den Künstlern gibt - macht den Abend wesentlich entspannter.

    Und noch ein Tipp aus dem Livebetrieb: Je nach Soundsituation vor Ort kann es sinnvoll sein, die verschiedenen Outs am Interface dazu zu benutzen, z.B. Bass-Sounds und Nicht-Bass-Sounds getrennt auszuspielen. Wenn im Venue mehr als nur ein DJ-Mischpult steht, macht man damit dem FoHler das Leben einfacher, als wenn da nur ne Stereosumme ankommt. Wenn du mit deinem Interface aber direkt in nen DJ-Mixer gehst, dann bringt das leider nicht viel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping