Anspruchsvolle Techniken

von DenniZ_10000, 31.10.06.

  1. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 31.10.06   #1
    Hi ihr BAssisten,

    ich bin Gitarrist und hätte da mal ne Frage...

    Was sind so die wirklich anspruchsvollen Dinge am Bassspielen?
    Nich falsch verstehen ich schätze das Instrument sehr und denke auch nich das ich besser bin als ihr. Das is nur weil ich das mal wissen woööte und mich auch für andere INstrumente interessire...
     
  2. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 31.10.06   #2
    naja...anspruchsvolle techniken, ohne garantie für vollständigkeit:

    normales fingerspiel, slapping, tapping, thumbing, double thumping, flageoletts...

    nuja... ob die schwer sind, hängt davon ab, was zu spielen ist.
     
  3. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 31.10.06   #3
    alles ist anspruchsvoll. Auch saubere Achtel mit normalem Finger-Anschlag kann man nicht einfach mal so spielen...

    aber was du wahrscheinlich meinst sind so spektakuläre Sachen wie double thumping (Victor Wooten) - das kann nicht jeder...

    Und sonst kommt es halt ganz drauf an...

    //edit: wozu willst du das eigtl wissen? :rolleyes:
     
  4. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 31.10.06   #4
    Jetzt mal nich übertreiben. ;)
     
  5. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 31.10.06   #5
    hm ja ok hast Recht, ;) aber ich denke es wird deutlich was ich sagen wollte: Es kommt halt ganz drauf an...
     
  6. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 31.10.06   #6
    Naja, wer mal eben so ein paar Achtel hinklatschen viel versauts eher als jemand der konzetriert rangeht :rolleyes:
     
  7. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 31.10.06   #7
    Joa ich wollte mal wissen was man als Bassist so macht. Die Tabs an sich sind ja oft die Gitarrenspuren außer das keine akkorde gespielt werden... und das an sich is ja nich soo schwer (kommt natürlich auf den Song drauf an) aber ich dachte da muss es was geben das "schwerer" auf bass is oder was es da so für spezielle techniken gibt... Bei der Gitarre sind das ja meistens Solo techniken und jenes Solo wird ja nich so oft von Tieftönern gespielt...
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 31.10.06   #8
  9. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 01.11.06   #9
    Wenn das so einfach ist, warum versauen es dann soooo viele Bassisten, die ich live sehe? Richtig grooven tut es lang nicht bei allen. Besonders fällt's z.B. bei AC/DC- Covern auf :p
     
  10. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 01.11.06   #10
    Aufm Bass kann man grundsätzlich alle Techniken verwenden die man von Gitarre kennt. Dazu gehören: Tappin, auch 2- handed, Flagoeletts, "Künstliche" Flageoletts, Sweeping, wenn man ein Tremolo hat kann man auch Dive Bombs machen...
     
  11. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 01.11.06   #11
    kannst du das?? :eek:
     
  12. Bassistenimitat

    Bassistenimitat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 01.11.06   #12
    ...Sweeping...

    was isn das überhaupt kann mir das ma einer erklären ?
     
  13. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 01.11.06   #13
    Ja... ich habs allerdings in ner Band noch kaum eingesetzt. Ich kann auch nur abwärts sweepen, weil das aufwärtsweepen mitm Daumen klappt noch nciht so gut. Mitm Plek kann man eh recht gut sweepen... Für den Fragesteller unten: Sweepen bedeutet das man die Saiten hintereinander mit der Anschlagshand anspielt und das flüssg, wie wenn man Harfe spielen würde oder so.
     
  14. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 01.11.06   #14
    Naja, Sweeping aufm Bass ist für mich recht sinnlos, da kann man das grooven auch gleich lassen. Was ich sagen wollte: so richtig zu grooven und tight zu spielen sollte schon anspruchsvoll genug sein :rolleyes:
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
  16. NaughtyMoose

    NaughtyMoose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 01.11.06   #16
    noch ansprucksvoller wär's, wenn der spieler auf ausgewogenheit (und ein bißchen mehr power) des anschlages wert legen würde... was auf ner gitarre funktioniert, geht hier aber so was von voll in die hose... tip: halbes tempo, doppelte power
     
  17. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
  18. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 01.11.06   #18
    Toll gemacht Malmsteen Junior. Klingt aber echt schepp, will sagen, der Anschlag ist nicht gut... das klingt viel zu dünn.
     
  19. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 01.11.06   #19
  20. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.11.06   #20
    naja, ich weiß dass das n schlechtes argument ist, aber machs mal besser ;) ich denke es ist praktisch unmöglich, bei der geschwindigkeit noch irgendwie differenziert und gleichmäßig zu picken....
     
Die Seite wird geladen...

mapping