armer Anfänger sucht Amp für Proberaum

von black drag0n, 23.01.07.

  1. black drag0n

    black drag0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Hi ich suche n Amp fürn proberaum, un vllt mal n kleinen gig...
    muss mich da mit zwei 100 Watt gitarren amps auseinander setzen plus nem drummer der total verrückt is -.-
    hmm naja un deshlab muss auf jedenfall laut genug sein... nur also sollte halt auch etwas gut klingen so dass man auch spaß am spielen hat...
    Problem is ich hab nur maximal 350 euronen hab schon auf eigene faust gesucht , aber ohne n plan zu haben is das schon schlecht hat jemand n tipp?

    hab mal an den GALLIEN KRUEGER BACKLINE 112 II gedacht....
    kann mir jemand was dazu sagen?

    vielen dank schonmal
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 24.01.07   #2
    Ich vermute, dass Du mit der Combo untergehen könntest. Aber das ist natürlich abhängig davon, ob Deine Kollegen wirklich Ernst machen und Gas geben: Es dürfte schlichtweg unmöglich sein, sich gegen 2x 100Watt Gitarre durchzusetzen!

    Für 350,- ist das Angebot bei Neuteilen natürlich eng. Die billigste (und ich sage ausdrücklich nicht preiswert, weil ich das Teil nicht kenne) Box ist die 1x15" von Rockson dazu das billige Behringer-Top und das Lautsprecherkabel nicht vergessen. Billiger geht´s dann aber wohl nur gebraucht (wenn auch wahrscheinlich mit einem besseren Sound!!!!).....
     
  3. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.01.07   #3
    versuch eine gebrauchte Hartke 3500 + Hartke 115 Box zu bekommen.
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 24.01.07   #4
    Hallo black drag0n,

    bei 350 Euro sehe ich ziemlich schwarz.
    Als Combo käme garantiert noch der Fender Rumble 100 in Frage. Der liegt mit unter 300 Euro gut im Budget. Aber er hat eben nur 100 Watt.

    Alles vernünftige über 100 Watt fängt erst bei rund 400 Euro an.
    Das Behringer Top ist bestimmt nicht top; aber bezahlbar. Dau eine 4x10er Box. Macht inkl. Anschlusskabel 398 Euro. Später kannst Du eine zweite 4x10er oder eine 1x15er Box dazu nehmen. https://www.thomann.de/de/behringer_harley_benton_bx4500h_b410h.htm

    Mit diesem Set solltest Du gegen die Gitarristen bestehen. Bei 100 Watt geht Dir schnell die Puste aus.

    Gruß
    Andreas
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 24.01.07   #5
    Den Rumble habe ich und finde ihn Klasse, aaaaaaber : Der geht im Probenraum (bei euch) garantiert unter.
    Den BX4500H habe ich gehabt und ich fand den gut und der ist superlaut Punkt
    okay -> kleiner Nachtrag : Die Ultrabassfunktion ist shice :) aber der Rest ist brauchbar :)
    Ich habe den mal gegen einen ProFet IV eingetauscht sonst hätte ich ihn behalten.
    Die beiden HB's hatte ich auch und bescheinige ihnen heute noch das Prädikat : "Wahnsinn für den Preis".
    Dieses oben genannte Set (Cadfael) ist eine Empfehlung wert und es lohnt sich vielleicht zu sparen :)
     
  6. 7 Inch

    7 Inch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 24.01.07   #6
    Servus black drag0n,

    ich schließe mich zum großen Teil meinen Vorrednern an. Bei 2x100W Gitarre kommst du mit einer Combo nicht weit.

    Qualitativ darfst du bei einer solchen Preisspanne natürlich keine so hohen Ansprüche haben. Am besten du schaust dich mal auf dem Gebrauchtmarkt um! Lohnt sich wirklich! Ansonsten kann ich Dir auch nur die Billigstandards wie Harley Benton, Behringer oder Rockson empfehlen, viel Auswahl bleiben bei 300 € leider nicht. Hier noch der Link zu dem bekannten Behringer/Gallien Krueger - Set:
    https://www.thomann.de/de/behringergallien_krueger_bx4500h415blxii.htm

    Viel Glück bei der Suche
    Gruß Desert
     
  7. ets-otto-2

    ets-otto-2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.061
    Erstellt: 24.01.07   #7
    wenn de unbedingt einen Combo haben willst, bietet sich auch der
    Harley Benton hb115b an
    Hat doppelt so viel Watt (wie der GK) aber kostet etwas weniger
    Vom Sound darfste aber keine Wunder erwarten
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 25.01.07   #8
    Naja, wobei man auch nie vergessen darf, dass doppelte Leistung nur 3 dB lauter wären, vorausgesetzt, beide Amps würden die gleichen Speaker verwenden, was man in diesem Fall (also GK vs. HB) sicher ausschließen kann!

    Umgekehrt kann auch ein 100W-Amp lauter sein, als einer mit 200W, nämlich dann, wenn die angeschlossene Box einen deutlich höheren Wirkungsgrad aufweist. Nicht selten sind 4x10" im den wichtigen Frequenzbereichen deutlich lauter, als 1x15" - aber da sind wir wieder zurück bei der Preisfrage!

    Eine andere Billiglösung könnte übrigends auch so aussehen (diesmal mit 4x10"):

    Box + Endstufe + Preamp + ca. 20,- für Kabel...
    Bei dieser Zusammenstellung bleibt aber wenigstens meinerseits ein flaues Gefühl über. Abgesehen vom BDI kenne ich das Zeug nicht, außerdem ist die nackte Endstufe alles andere als roadtauglich und stellt vermutlich ohnehin für Bass nur eine Primitivlösung dar. Ich würde mich zumindestens beim Topteil auch eher auf dem Gebrauchtmarkt versorgen, die Billigboxen sind aber so günstig, da geht selbst gebraucht nichts drunter...
     
  9. Orgetorix

    Orgetorix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 25.01.07   #9
    hi, also ich fahre genau die von rauti vorgeschlagene kombi.
    hab die hb 410er die tamp e 800 und das bdi.
    vom sound her bin ich eher angetan als vom behringer top (es ist nicht schlecht!)
    ich finde es ist eine günstige und brauchbare lösung, solltest nur nochmal drüber nachdenken, dir einen preamp mit eq zu besorgen, es gibt einen guten mikrofonvorverstärker so rotes ding, ich glaub es ist von sm audio, keine ahnung. kostet um die 100 euro, halt für die zukunft. habe ich mir aufgrund sehr vieler positiver testberichte in anderen foren geholt.
    roadtauglich ist das ganze natürlich nur bedingt. also meinen combo konnte ich noch im bus befördern, aber der ganze kram zählt ja fast schon als extraperson...:-), mal davon abgesehen, dass das sehr sehr belastend ist das alles allein zu schleppen.

    hoffe geholfen zu haben
    orge
     
  10. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  11. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.01.07   #11
    Ganz davon abgesehn...
    Man kann auch versuchen, seine Leute etwas zu erziehen. Im Proberaum mit 100W muss man als Gitarrist nicht volles Rohr fahren um gehört zu werden.
    Und wenn du nicht viel Kohle hast musst du dich entscheiden: will ich die Gitarristen wegpusten, ganz egal wie das klingt, oder leg ich Wert auf nen guten Klang, der mir gefällt und nehme ein paar Leistungseinbußen hin.
     
  12. Orgetorix

    Orgetorix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 25.01.07   #12
    der erste, wiobei es din gleichen anders gelabelt günstiger gibt/gab, finde den aber gerade nicht
    orge

    doch noch gefunden:
    Tube Preamp
     
Die Seite wird geladen...

mapping