Artikel: VideoTest - Kemper Profiling Amp im AB Test mit dem Orange Dual Terror

  • Ersteller NonEric@MusoTalk
  • Erstellt am
NonEric@MusoTalk
NonEric@MusoTalk
Redakteur musotalk.de
Zuletzt hier
06.02.14
Registriert
25.08.11
Beiträge
85
Kekse
545
Kemper Profiling Amp: meine persönliche Wertung: 5 von 5 möglichen Punkten!
Ich bin sicher mit weiteren Profiling Tweaks und Anpassungen der Parameter Pick, Saturation ect kommt man bis an 95% des Sounds und Spielgefühl des Originals heran.
Könnt ihr zwischen Aufnahme B und A unterscheiden? Was ist der Profiling Amp und was ist der originale Dual Terror?
Ich bin gespannt auf eure Einschätzung. Ich poste am Dienstag die Auflösung auf musotalk.de.
Besonders beindruckt bin ich vom absolut authentischen Spielgefühl. Man kann in die Sättigung eintauchen, wie bei einem Röhren-Amp.
Auch die kleinsten Spielfehler entlarvt der Kemper wie ein echter Verstärker.
Auch die bereits mitgelieferten Profile sind überzeugend, es ist auch alles was ein Gitarristenherz begehrt bereits "abgesamplet" worden.
Ich würde mir allerdings auch noch ne kleine Pocketversion wünschen. Ich bin sicher das ist noch ne Menge Luft im Gehäuse, die man rauslassen könnte.

642_th_t_Kemper_Amp.jpg


zum Video >>> bei MusoTalk
 
Eigenschaft
 
organic
organic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
09.02.12
Beiträge
785
Kekse
1.143
Vielen Danf für das Review!
Mit dieser neuen Generation von Verstärkern habe mich bisher noch nicht
intensiv beschäftigt, aber sehr interessant!!!


Diesen Beitrag bitte nicht so tierisch ernst nehmen!!!! ;-))


Ich beschäftige mich beruflich ausschließlich mit Computer, Software etc......
Die Testberichte bei Thomann waren nicht so überzeugend, in Bezug auf
Softwarefehler (Bugs) u. Fehlfunktionen.
Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass das was ich berufliche so anstelle, nämlich hautpsächlich
Problembehebung bei DV-System, jetzt auch plötzlich hinter mir auf der Bühne steht - grrrr.... der nackte Horror
überfällt mich.

Und wenn dann beim Internetupgrade plötzlich die Frage auftaucht "Möchten Sie Ihre Sounds mit
Usern aus dem Internet teilen?" oder ..."Dies ist eine 30tätige Testversion, zahlen Sie nach
Ablauf der Frist xyz" oder .... plötzlich hast du einen Virus auf deinem Amp ..... welche Firewall
nimmt man am besten zum Schutz?......


Aber vielleicht rufen mich ja dann auch bald Kunden zwecks Auftrag an .... "Mein Gitarrenverstärker
stürzt ständig ab .... und ich hab doch garnichts gemacht" ..... DAS WÄRE GEIL!!
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.804
Kekse
13.854
Wow, beeindruckender Klang und "Dynamik". :great:

Der KPA steht schon länger auf meiner Thomann Sammelliste, bisher stört mich für den Einsatz zu Hause allerdings dass er keine Endstufe hat. Das Teil als Head oder sogar als Combo wäre schon ziemlich nahe an der perfekten Lösung für zu Hause.

Wir wissen ja alle wie rückwärts orientiert Gitarristen sind, am besten sollte alles so bleiben wie es in den 50er Jahren, ein paar Röhren, handverdrahtet, nur das kling echt, ebenso klingt nur eine Gitarre die in den 50er oder 60er Jahren gebaut wurde wirklich toll... :rolleyes:

Ich weiß mittlerweile gerade für zu Hause die modernen Technik wirklich zu schätzen, vor allem eine Anbindung an den PC samt Internetbibliothek ist echt etwas feines. Bei mir stehen mit dieser Funktion beispielsweise ein Vox Jamvox, Yamaha THR10 und ein Mustang III herum, bei allen finde ich die PC-Software samt herunterladbaren Einstellungenpaketen extremst praktisch, damit findet man schnell neue Ideen und passende Einstellungen fürs echte Songs. Ok, mein AC30 und mein THD Univalve stehen auch noch hier und ich benutzte sie auch wenns mal puristisch werden soll, das hat genauso seinen Reiz. Wahrscheinlich interessiert mich deswegen der KPA, da der meinen Höreindruck nach eben beides Welten gut beherrscht.

Wie gesagt, falls er als Head oder Combo auf den Markt kommt ist er gekauft.
 
S
Snakepit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
06.09.10
Beiträge
500
Kekse
2.374
Ort
Karlsruhe/BADEN
Es soll eine Version mit integrierter Endstufe kommen. Auf der Messe war schon ein Prototyp zu sehen.
Schau mal in den KPA Fred rein :)
 
NonEric@MusoTalk
NonEric@MusoTalk
Redakteur musotalk.de
Zuletzt hier
06.02.14
Registriert
25.08.11
Beiträge
85
Kekse
545
Hi Xanadu,
ich habe mir genau das Gegenteil, eine kleine Version zum in die Tasche stecken gewünscht! Mir ist das schon zuviel Hardware, passt auch farblich schlecht auf meine Orange box!
Non Eric
 
S
Snakepit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
06.09.10
Beiträge
500
Kekse
2.374
Ort
Karlsruhe/BADEN
Servus NonEric,

so eine Taschenversion im Stile vom PocketPod kann ja schon irgendwann mal kommen.
Aber ich fürchte sowas steht in der Kemper Roadmap ziemlich weit hinten. Die Jungs haben jede jede jede Menge zu tun.
Abgesehen von der ständigen Weiterentwicklung der Software und Beseitigung der Bugs stehen vermutlich alleine mit
Powered-KPA, Floorboard und Rackversion größere Projekte weiter vorne.

Viele Grüße
Pit (seit heute zum zweiten mal "kemperized" :) )
 
N
New Religion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.20
Registriert
11.11.11
Beiträge
163
Kekse
48
Wie gesagt, falls er als Head oder Combo auf den Markt kommt ist er gekauft.

Nur mal zum Interesse: Wozu eine Box/Endstufe? Ich meine: Wenn ich wieder eine Endstufe und schleppen muss, kann ich doch gleich das Original spielen. Der Vorteil von den Computersoundgeneratoren ist doch, dass man wenig tragen muss.

Ich selber würde dazu sagen: Wechsel komplett oder gar nicht. Sonst würde ich nur die Nachteile des einen mit den Nachteilen des anderen kombinieren. :)
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.804
Kekse
13.854
Das setzt natürlich voraus dass man überall wo man den Kemper einsetzen möchte eine PA zur Verfügung hat. Die habe ich weder zu Hause noch im Proberaum.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben