Artur Lang Gitarren > Wert?

von nihilism, 16.03.06.

  1. nihilism

    nihilism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 16.03.06   #1
    Hallo,

    ein Bekannter ist Besitzer eine Artur Lang Archtop Gitarre, mit der er kürzlich beim Gitarrenbauer war. Der hat ihm ohne die Gitarre in der Hand gehabt zu haben auf der Stelle 1000 Euro geboten. Verkauft wurde sie natürlich nicht...
    Ich vermute mal, dass die Gitarren um einiges mehr wert sind, kann irgendwer vielleicht eine grobe Schätzung machen, wie viel so eine handgebaute Lang im guten Zustand wert ist? Diese Lang Gitarren scheinen unter Liebhabern ja sehr begehrt zu sein...
     
  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 16.03.06   #2
    Hallo nihilism

    ich hab da zufällig noch die Preisliste eines Vintagehändlers aus 1998:

    LANG, blond, geteilte Schallöcher DM 2900.-
    LANG, blond, F-Löcher, Silberkopf DM 3900.-

    ..ergo, 1000€ wären für den Käufer ein nettes Schnäppchen gewesen;)
     
  3. nihilism

    nihilism Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 16.03.06   #3
    Danke history, das ist ja schon mal eine Orientierung.
    Im Internet war es schwierig Preisangaben zu finden, es wurde aber immer die herausragende Qualität betont. Scheinen also echt tolle Instrumente zu sein. Und äußerst selten noch dazu...
     
  4. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 16.03.06   #4
    Hab leider selbst noch keine gespielt, aber man sagt den Lang-Gitarren nach,
    daß sie sich auch mit den berühmten Archtops von Gibson und Epiphone messen konnten.
    Mehr Infos dazu gibts (falls Du Interesse hast) in "Elektro-Gitarren - Made in Germany" von Norbert Schnepel und Helmuth Lemme, siehe www.musikkeller.com .
     
  5. nihilism

    nihilism Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 16.03.06   #5
    Nette Bilder auf der Musikkeller Seite.
    Montag werde ich dann das Vergnügen haben, das Schmuckstück mal anspielen zu können. Bin schon gespannt...
     
  6. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 17.03.06   #6
    da beneid ich Dich drum:)

    da war übrigens schon mal was mit Lang, im A-Gitarren-Identifizierungs Sammelthread, Seite 5 (bin leider zu blöd um das hier zu verlinken):o
    Da verweist einer auf interessante Seiten
     
  7. nihilism

    nihilism Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 27.03.06   #7
    Für History und alle anderen Freunde schöner, alter Gitarren habe ich mal ein paar Bilder gemacht.
    In natura sieht die Gitarre noch viel beeindruckender aus. Bin kein so begnadeter Fotograf, als dass ich die ganze Schönheit dieses Instruments auf ein paar Bildern hätte einfangen können...
    Wenn man das Instrument in die Hand nimmt, spürt man, dass sich da jemand wirklich Mühe gegeben hat. Die Gitarre wurde damals nach einem pers. Gespräch gebaut, speziell auf die Soundvorstellungen meines Bekannten hin. Artur Lang hat sich auch dafür interessiert für wen er diese Gitarre gebaut hat und als gehört hat, dass sie für einen Berufsmusiker ist, der das Instrument zu schätzen und pflegen weiß, war er zufrieden ;)
     

    Anhänge:

    • al01.jpg
      Dateigröße:
      121,8 KB
      Aufrufe:
      782
    • al02.jpg
      Dateigröße:
      113,2 KB
      Aufrufe:
      560
    • al03.jpg
      Dateigröße:
      72,1 KB
      Aufrufe:
      434
    • al04.jpg
      Dateigröße:
      105,8 KB
      Aufrufe:
      392
  8. no-future-man

    no-future-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    28.01.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Peißenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 26.04.06   #8
    Ist zwar scho bischen älter aber dafür gibts ja die suchfunktion.


    Habe Diese Artur Lang Gitarre bei meinem Opa auf dem Speicher lokalisieren können.

    Muss wohl gut und gerne 50 Jahre auf dem Buckel haben. Bis auf ein paar becker am Korpus und am Hals hat sie sich ganz gut gehalten. Der Hals ist etwas nach vorne Verzogen.

    Das Schlagbrett ist auf den Korpus aufgesetzt,

    Kann mir jemand die genaue Modellbezeichnung sagen.

    Und in etwa den Finanziellen Wert abschätzen? Nur interesse Halber. Verkauft wird sie natürlich nicht.

    Hier die BIlder. Kann gerne noch hochauflösendere zuschicken


    vielen dank andi
     
  9. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 27.04.06   #9
    Hallo Andi,

    die Infos zum Wert findest Du in diesem Thread weiter oben;)
    Dein Modell ist das teurere, die mit dem "Silberkopf".
    Die Preisliste war vom Guitar- Shop, Stefan Byszio, Rotlintstraße 51, 60316 Frankfurt/Main. Der müßte es eigentlich genauer wissen, ich hab allerdings keine Ahnung, ob's die Firma noch gibt.

    Die PU-Platte gehört übrigens nicht zur Original-Ausstattung. Die hat Opa bestimmt später angebracht, ist von Ideal , vormals Fuma.
     
Die Seite wird geladen...

mapping