Ashdown Mag 810 Deep

von Xflocke, 29.09.06.

  1. Xflocke

    Xflocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #1
    So habe lange gesucht und nichts gefunden, also:

    Moin allesamt, also ich will mir ja eine neue Box zulegen, 8x10 sollte es sein. Da habe ich prinzipiell so meine Favoriten:
    - Den Klassiker AMPEG SVT810E
    -
    Dann alternative weil das Ding in Hannover steht : Warwick Neodyn W811Neo, 8x10"
    - Dann der hier, weil ich mit der Marke als "Bassist" aufgewachsen bin und meine Meinung postiv zu H&K ist: Hughes & Kettner Quantum QS810

    :screwy::screwy::screwy: Jetzt aber gibt es noch den hier: ASHDOWN MAG 810 DEEP

    Da dacht ich mir, ja schon klar 8x10 für 600 Tacken und dann noch von ASHDOWN, die machen eigentlich gute Hardware. Kann mir da einer sagen ob das Ding was taugt, auch wenn es geht, Stellung nehmen bezüglich einer 1200€ 8x10 Box. Leider habe ich das Ding nur bei Thoman gesehen, halt auch bei Musik-Produktiv (war da, aber die stand leider nicht in der Ausstellung/ bzw. zum anproben). Oder hat da einer ein Tickchen zu viel Zeit und kann mal zu Thomann fahren?? Würde mich auf Resonaz von euch freuen. :great:
     
  2. quixn

    quixn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    im Osten
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    468
    Erstellt: 30.09.06   #2
    wow, spitzenpreis, jetzt bin ich aber auch gespannt, ob jemand die Box kennt und dazu villeicht ein Review verfasst.
     
  3. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 30.09.06   #3
    Die MAG-Serie von Ashdown ist ja eher die "preiswert-Serie". Imho haben mir die Sachen aus der ABM-Serie viel besser gefallen, vor allem soundtechnisch. Daher würde ich sagen, dass die Ashdown ABM 810 eher mit den anderen Boxen vergleichbar ist, die du genannt hast. Aber die liegt auch wieder bei round about 1300€.
     
  4. Xflocke

    Xflocke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #4
    Ja ich weiß, aber was taugt diese 8x10 von Ashdown für 600. Ich kann mir schlecht vorstellen das Ashdown da Müll verkauft.
     
  5. Torchy

    Torchy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 05.10.06   #5
    Kann ich mir auch nicht vorstellen! Aber auch da hilft: anpielen.
    Mit meinem Top hat mir die Mag-Reihe im direkten Vergleich vom Sound her sogar besser als die ABM gefallen. Aber vielleicht haben sich da nur zwei Komponenten gesucht und gefunden. Zum Beispiel ist es bei der Ampeg schon interesant, wie die den Charakter verändert, wenn man aufdreht. Die braucht schon ne gewisse Grundlautstärke um den (von manchen) gewünschten Sound (drücken) zu erzeugen, dann komprimiert sie stark. Also glaube ich, dass man besonders bei den dicken Kühlschränken die auch mal beim Gig oder im großen Proberaum ausfahren muss, um wirklich zu wissen, wass sie bringen. Habe mit der SVT jahrelang in einem Miniproberaum geprobt, war einfach nur Murks. Macht es natürlich nicht einfacher......
     
  6. bassus_krachus

    bassus_krachus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 06.10.06   #6
    aaaalso. fragt doch jemanden der alle der boxen gespielt hat. MICH ;)

    zur Ampegbox:
    Diese hatte ich selber und war eigentlich ganz zufrieden. Dies aber auch nur da ich diese Box in einer indi-rockband gespielt habe. Die Box kann, neben schwer sein, zwei dinge: 1. einiges vertragen, 2. MITTEN. NUR mitten.
    Komm nicht auf die idee das diese box tiefe subbässe erzeugt. und höhen? hmm, keine?
    diese Box ist recht gut für rock, aber wenn du auch nur in erwägung ziehst, brilliante höhen zu wollen, vergiss sie ganz schnell!

    zur Ashdown
    Die Box aus der großen serie (ABM) hab ich vor 2 jahren auf dem ringfest in köln gespielt. ich war sehr freulich überrascht und hab mit dem gedanken gespielt zu wechseln. die bandbreite dürfte ein wenig breiter sein als beim ampeg kühlschrank. allerdings soll die mag serie nicht so unglaublich gut sein. nach aussagen vom musicstore kommen viele der boxen, sei es 2x10, 4x10 oder 8x10 recht schnell zurück und müssen repariert werden. also eventuell vorsicht geboten. was bringt ne billige box, wenn sie beim gig aufgibt?

    die warwick box
    kann und will ich mir kein persönliches urteil drüber erlauben. ich habe letztens ein fullstack mit protube 5.1 und zwei passenden 8ohm 410er warwick boxen parallel geschaltet gespielt! hätte man nebenan noch oma zum kaffeeklatsch einladen können. über zu laut und wegfliegende frisur hätte sich diese sicher nicht beschwert! das sagt für mich schon einiges!

    zur H&K
    erste Wahl!! Die Box sieht nicht nur etwas moderner aus als der ampeg vertreter, sie klingt auch so! der bandbereich ist relativ groß, was eigentlich für jede musikrichtung von vorteil sein dürfte! falls ich mir nochmal eine 8x10er kaufen würde, dann sicherlich diese! des weiteren ist die quantum serie ja generell eingeschlagen wie bombe!!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Xflocke

    Xflocke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #7
  8. bassus_krachus

    bassus_krachus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 06.10.06   #8
  9. graeber5773

    graeber5773 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.10.06   #9
    Hi - Also Ich Hab U.a 2 Mag 4x10 Die Ich übereinander Betreibe-also Das
    Gleiche Wie Die 8x10. Ich Finde Ihr Sound Gut - Sie Klingen Dreckiger Wie Die
    Abm-serie Die Eher Samtig Klingen( Schon Irgendwie Feiner) Die Mag
    Serie Bringt Nich So Ganz Das Tiefbassfundament Aber Bei 8 Zehnern Reicht Es Eigentlich
     
  10. Bassimohr

    Bassimohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 27.10.06   #10
    Kleines Anekdötchen zu Ashdown:

    Ich hab seit ca. 2 1/2 Jahren die MAG 2x10. Die Box hab ich überwiegend zu Hause benutzt. Nach ein paar Mal umstellen und auch etwas lauterem Spielen hab ich festgestellt, dass da Zigarettenkippen rauskommen:(

    Erst nur ein paar - aber nachdem ich die MAG letztens im Proberaum hatte und auch ganz gut drüber geheizt hab :D kam beim wieder heimtragen noch viel mehr von dem Zeug raus. Ist das etwas Recycling-Dämmaterial oder haben die Boxenbauer ein paar Wochen auf meiner Box ihre Zigarettenpause gemacht?

    Vom Sound her ist die Ashdown für ne 2x10 ganz OK, Tiefbass fehlt natürlich etwas. Was mich stört ist der nicht schalt- oder regelbare Hochtöner der manchmal (je nach Einstellung an Bass und Amp) etwas unangenehme Höhen dazugibt.

    Gruß Bass im Ohr
     
Die Seite wird geladen...

mapping