ASIO-Treiber mit mehreren Programmen verwenden

von JohannesD, 09.09.06.

  1. JohannesD

    JohannesD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 09.09.06   #1
    Hi,
    ich habe folgendes Problem. Ich verwende ein Software Instrument (Akoustik Piano, im Stand alone Betrieb), bei dem ich den ASIO 2.0 Treiber meiner Soundkarte (ESI 1010) angebe. Nun möchte ich mit Cubase aufnehmen und dort ebenfalls meine Soundkarte verwenden. WEnn ich dort jedoch den Treiber auswähle, bekomme ich die Meldung "1010ASIO open fails".

    Wenn ich das Software Instrument beende, dann kann ich bei Cubase die Karte auswählen. Es liegt also scheinbar wirklich daran, dass der Treiber nicht gleichzeitig von mehreren Programmen verwendet werden kann.

    Wie kann man das Problem umgehen?

    Gruß
    Johannes
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 09.09.06   #2
    Würde mich auch mal interessieren. Ich kann mein FL Studio auch nicht gleichzeitig mit Wavelab benutzen. Habe die Delta1010lt. Vlt. gibts ja ne allgemeine Lösung um mehrere Progs gleichzeitig über Asio laufen zu lassen...
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.09.06   #3
    Kann man das Piano nicht als VST-Instrument in Cubase verwenden?

    Oder Alternative: per ReWire einbinden.

    Ich "muss" das bei Cubase+Reason auch so machen, ist aber ansich ja kein Problem.
     
  4. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 10.09.06   #4
    Hi, also bei mir kann ich das Instrument nicht als VST in Cubase verwenden, der ton kommt viel zu spät. An ein Live-Spielen ist da nicht zu denken. Und irgendwo habe ich sogar gelesen, dass empfohlen wird, in solchen Fällen eine MIDI Spur einzuspielen und die dann anschießend mit dem VST abspielen zu lassen. Aber das ist für mich keine Lösung.

    Rewire, hm, was ist das? Meine Soundkarte hat auch sowas, das ist ein Fenster, bei dem ich irgendwelche Ports verbinden kann.

    Aber am besten wäre es, wenn wirklch beides parallel laufen könnte. Ich möchte nämlich später so eine VST-Rack-Software verwenden, die immer läuft, während Cubase nur dann hinzugeschaltet wird, wenn ich wirklich was aufnehmen möchte.

    Gruß
    Johannes

    Edit: ich sehe gerade. das was ich meinte, ist DirectWire von ESI. HAt mit Rewire nichts zu tun.
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.09.06   #5
    Parallel ist afaik technisch nicht möglich mit ASIO. Beim Programmwechsel springt der Treiber auf die jeweils aktive Anwendung um.

    Was hast du denn für einen PC, wenn du es als VSTi nicht verwenden kannst? Ich weiß schon, Piano VSTis sind häufig etwas "fies" was die Performance angeht.
    Ich würde aber vermuten das es schlicht ein gängiges Latenzproblem ist.
     
  6. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 10.09.06   #6
    Also mein Rechner ist eigentlich schnell genug für sowas, 3GHZ, 1GB Ram etc.

    Ich verstehe eins nicht. Den ASIO Treiber von WIndows können mehrere verwenden. Aber den vpn meiner Karte nicht. Warum? Wenn ich den Standardtreiber nehme, dann habe ich nur einen Ein/Ausgang bei zur Verfügung, bzw. die Latenz ist beim Akoustik Piano zu groß.

    Gruß
    Johannes
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.09.06   #7
    Also Windows hat von sich aus eigentlich keinen ASIO-Treiber *?*

    Was meinst du jetzt mit Standardtreiber? den Windowstreiber oder den originalen von der Soundkarte?
    Wie ist es denn wenn du den Treiber der 1010 verwendest, und eine Latenz von so ca. 5ms einstellst. Dann müsste das Piano VSTi in Cubase doch akzeptabel laufen, PC-technisch sollte das auf jedenfall drin sein :confused:
     
  8. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 10.09.06   #8
    Also bei mir stehen sowohl ein "ASIO 2.0 ESI", ein "ASIO Multimedia Driver" und ein "ASIO DirectX Full Duplex". Keine Ahnung, wo die herkommen.

    Aber, ob die anderen Treiber von mehreren Programmen genutzt werden, da bin ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher. Aber warum ist das denn nicht möglich? Könnte man einen Treiber nicht zweimal installieren?

    Das mit CUbase werde ich nochmal probieren.

    Gruß
    Johannes
     
  9. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.09.06   #9
    Richtig, die existieren. Sind aber eigentlich nicht relevant, denn was du brauchst ist schlicht der ASIO 2.0 ESI, das ist der Treiber deiner Soundkarte, und auch der mit der besten Performance!

    Also auf "bits&bytes" Basis kann ich dir das nicht erklären, da bin ich nicht wirklich gebildet drin :o
    Es ist halt einfach so, das der Treiber sich immer nur auf eine Anwendung "konzentrieren" kann. Er arbeitet eben sehr direkt und effizient, dafür aber auch etwas "engstirnig" - sehr abstrakt, aber vielleicht verständlicher...
     
  10. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 10.09.06   #10
    Komisch komisch...

    Es funktioniert scheinbar einwandfrei mit Cubase. Scheinbar hatte ich vorher in Cubase nicht den richtigen ASIO Treiber ausgewählt, worin wohl die sehr hohe Latenz ihren Ursprung hatte.

    Wenn trotzdem jemand ne Idee hat, wie man aus zwei Programmen auf einen ASIO Treiber zugreifen kann, wäre ich über eine Nachricht sehr glücklich. Ich finde es nämlich etwas umständlich, immer ein Projekt in Cubase starten zu müssen und MIDI SPuren zu erstellen, nur damit ich kurz was spielen kann.

    Ich plane einen Rack-Computer, mit dem ich sowohl spielen als auch Aufnehmen kann. Zum Spielen wollte ich so etwas wie das brainspawn forte verwenden, und nur zum Aufnehmen Cubase hinzuschalten.

    Gruß
    Johannes
     
  11. no-future-man

    no-future-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    28.01.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Peißenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 10.09.06   #11
    probiers mal mit dem asio4all treiber. Der läuft mit egal welcher soundkarte, auch welche die gar net asio abkönnen.
    Unter umständen kannst den in mehrere Programmen verwenden.
    Musst nur drauf achten das bei dem Aiso4all dei Einstellung genauso machst wie bei dem orginaltreiber.

    so far
    nofutureman
     
  12. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 10.09.06   #12
    asio-treiber können nur einmal geöffnet werden. es gibt soundkarten wie zB die rme fireface, die trotzdem mehrere anwendungen über einen treiber laufen lassen können, aber nur über getrennte ausgänge.

    eine billige lösung wäre eine zweite soundkarte zu nutzen
     
  13. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 11.09.06   #13
    Ich habe gerade folgendes bei der Beschreibung der Karte gefunden:

    "Die Hardware wird mit EWDM-Treibern für Windows 2000/XP/2003 ausgeliefert. Dabei können mehrere Anwendungen die Karte gleichzeitig nutzen, gleichzeitige Wiedergabe und Aufnahme von Signalen in verschiedenen Anwendungen ist kein Problem - selbst bei kleinster Latenz."

    Na, das ist doch genau das, was ich suche. Weiß jemand, wie das genau funktionieren soll?

    Gruß
    Johannes
     
  14. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 11.09.06   #14
    Also eigentlich beschreibt das nur die Full Duplex-Fähigkeit hätte ich gesagt: das Aufnehmen und Abhören mit zwei verschiedenen Applikationen gleichzeitig ist möglich.

    Was anderes darüber hinaus wäre mir schleierhaft...
     
  15. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 11.09.06   #15
    Ja, das ist es doch. Das Instrument soll einen Ausgang nutzen, und mit Cubase möchte ich die restlichen Ein-/Ausgänge nutzen. Wie mache ich das?
     
  16. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 11.09.06   #16
    Weiß keiner Bescheid?

    Vielleicht sollte ich noch einmal genauer beschreiben... Das Software Instrument soll ganz normal einen Output der Karte nutzen. Dieser geht dann in mein Mischpult. Mit Cubase möchte ich dann die restlichen Inputs aufnehmen. Das Instrument nehme ich also per Umweg über den Mischpult über einen anderen Eingang auf.

    Das sollte dich irgendwie möglich sein.

    Gruß
    Johannes
     
  17. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 11.09.06   #17
    Hm....

    Instrument stand alone -> Ausgang Karte -> Mischpult -> Eingang Karte -> Aufnahmesoftware...

    Sorry, aber ich seh da so echt keinen Sinn drin...das ist irgendwie so von hinten durch die Brust ins Auge :confused:

    Es hat doch gut funktioniert mit dem richtigen Treiber...und ob du jetzt diesen Aufwand betreibst oder einfach in der Software (->> Die du dann ja eh wieder offen hast!) eine Midispur anlegst und mit dem Instrument als VSTi verkuppelst, kommt doch aufs gleiche raus. Mit der Ausnahme, das letzteres funktioniert ;)
     
  18. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 11.09.06   #18
    Nein.

    Es ist leider etwas komplizierter.

    Ich möchte einfach die Soundkarte mit mehreren Programmen nutzen. In der Beschreibung steht, das es geht. Und ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, WIE es geht.

    Ich kann doch selbst beurteilen, ob es sinnvoll ist oder nicht? :-)

    Gruß
    Johannes
     
  19. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 11.09.06   #19
    Ich glaube eben nicht, dass es geht - bzw. es wird wohl von dir/anderen falsch ausgelegt. ;)

    Klar kannst du das selber entscheiden, aber glaub mir hier haben sich schon viele User einen ziemlich skurilen Blödsinn zusammengebastelt :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping