Audio Interface Fokus auf DA Wandler

von samsistema, 11.09.16.

  1. samsistema

    samsistema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.16
    Zuletzt hier:
    25.01.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3
    Erstellt: 11.09.16   #1
    Hey leute, ich suche ein vernünftiges Audio Interface zum abmischen meiner beats. Leider habe ich das Steinberg UR 22 welches leider sehr schlechte Ausgangswandler hat. Daher muss möchte ich nun ein besseres Inteface. Mein Budget liegt bei ca. 300€. Wie dem Titel zu entnehmen ist, sind mir die Eingangswandler nicht so wichtig. Leider wird in fast allen Tests die Soundqualität der Eingangswandler und die der Ausgangswandler vermischt, welche manchmal leider große Qualitätsunterschiede aufweisen. Zu zeit nutze ich das UR 22 garnicht mehr, sondern das Inteface meines SX2 mixers, welches wesentlich besser klingt. Wenn jemand Tipps zu einem Interface mit guten Ausgangswandler hat, immer her damit.

    Fokus liegt grad entweder auf dem Audient iD14 oder iD4

    Danke
     
  2. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 11.09.16   #2
    Hallo,
    das id14 ist sicher keine schlechte Wahl zumal mir im Grunde dann nur noch Interfaces einfallen deutlich jenseits der 300 EUR
    Grüße
    Markus
     
  3. blacksheep

    blacksheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    534
    Erstellt: 11.09.16   #3
    Ein gebrauchtes RME Babyface könnte auch ins Budget passen.
    Du suchst vermutlich USB Interface, wenn du die Audient in Betracht ziehst?
     
  4. samsistema

    samsistema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.16
    Zuletzt hier:
    25.01.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3
    Erstellt: 11.09.16   #4
    Danke.. ich kann leider nicht zu viel ausgeben. Daher muss ich mir ne Grenze setzen.

    Es kann auch Firewire oder Thunderbolt sein. Ich hab nur gehört das der Ausgangswandler des iD14 sehr gut sein soll
     
  5. blacksheep

    blacksheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    534
    Erstellt: 11.09.16   #5
    Ein gebrauchte Motu Karte könnte dann auch passen. Ob das aber so viel Upgrade darstellt:gruebel:
    Leider kann ich sonst nicht (konkret) weiter helfen, da mir der Vergleich fehlt und ich mit den Wandlern von Focusrite bisher zufrieden war.

    €: evtl noch gebrauchtes Apogee One/Duet?
     
  6. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 11.09.16   #6
    Hallo,
    Deine Frage hatte ich mir auch schon mal gestellt und das Fazit von einigen Beiträgen war: Spielt in der Preisklasse aller Wahrscheinlichkeit nach keine große Rolle.
    Einerseits kann ich dem zustimmen. Andererseits habe ich aber auch die Erfahrung gemacht, dass die Unterschiede schon nicht gering sind. Deine Unzufriedenheit mit dem UR22 an dieser Stelle kann ich etwas nachvollziehen, aber deutlich besser wird es nicht mehr nach meiner Erfahrung. Die Unterschiede sind eher in Nuancen gegeben.
    Besser wird es dann erst wieder in anderen Preisregionen. Und den Unterschied höre sogar ich.
    Und bitte auch bedenken: all das nutzt nicht so viel, wenn die Abhöre (Monitore und Kopfhörer und vor allem RAUM) das gar nicht abbilden können.
    Grüße
    Markus
     
  7. samsistema

    samsistema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.16
    Zuletzt hier:
    25.01.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3
    Erstellt: 11.09.16   #7
    IMG_5719.JPG Bildschirmfoto 2016-09-11 um 13.58.09.png Ich muss auf jedenfall stark widersprechen.. das ur22 zerstört alles. der klang der ausgangswandler ist grottig und ich merke riesige unterschiede. ja, es mag ja besser klingen als ein standard interface. aber ich habe mich lange gewundern, warum mir das musik hören und produzieren mir immer weniger spaß gemacht hat. Bis ich angefangen hab den mixer meines sx2 Interface zu nehmen. das ur 22 ist einfach nur furchtbar. tut mir leid, aber es klingt zu undiffrenziert und kann gerade in den tiefen frequenzen kaum etwas widergeben. Eigentlich besteht der klang nur aus Mitten beim ur 22 und klingt total kalt (nicht im sinne von neutral). Ich übertreibe zwar mit dem wie ich es schreibe, aber es gibt genau das wieder, was hier so für ein quatsch in den foren erzählt wird. Klar merkt man einen Unterschied. Vermutlich schreiben sowas gerade die Leute, die ein zu kleines Zimmer ohne absorber haben und wegen dem ganzen Wiederhall eh nichts wahrnehmen. Ich kenne noch zwei kollegen, die auch das ur22 haben. Alle unzufrieden. Und andere Kollegen, die andere Interfaces haben findens auch kacke. Gerade seitdem mein raum ganz gut absorbiert ist, merkt man den Unterschied noch stärker. Also um die Punkte, die wichtiger sind mache ich mir noch keine sorgen.. Erstmal muss das Herzstück (Interface) her.
    Ok es fehlen noch die Eckabsorber, aber Material ist im Keller und dann passts.

    Ich freue mich aber natürlich trotzdem über jede Antwort.
     
  8. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 11.09.16   #8
    Hallo,
    ich will nicht behaupten, dass das UR22 das Nonplusultra wäre. Bei dem Gerät muss einfach der Preis berücksichtigt werden, sonst ist es nicht fair.
    Das Interface geht für schlappe 120 EUR über den Ladentisch.
    Deshalb schrieb ich auch "in der Preisklasse".
    Besserer Sound kostet einfach Geld. Von einem kleinen Einsteigerinterface kann ich nicht erwarten, dass es ein Highendsound liefert, oder?
    Grüße
    Markus
     
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    8.254
    Zustimmungen:
    3.678
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 11.09.16   #9
    Mit welchem Setup wurde die REW-Messung erstellt?

    Magst Du mal ein Signal bei deinem üblichen Wiedergabepegel ausspielen und gleich wieder aufnehmen? Also Ausgang und Eingang verbinden und aufnehmen.

    Achtung: Es entsteht eine Schleife, also Eingangssignal NICHT auf den Ausgang legen.
     
  10. samsistema

    samsistema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.16
    Zuletzt hier:
    25.01.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3
    Erstellt: 11.09.16   #10
    Nein kann man natürlich nicht, aber ich denke schon das ich zu 300€ interface ein unterschied merke oder nicht??
    gewöhnliches mic.. ein messmic hab ich nicht. deshalb ist die wellenform warscheinlich nicht aussagekräftig... werd mir aber eins leien. Ich weiß nicht warum, aber ich höre zwar manchmal gern laut musik, aber lieber nur mittel bzw . nicht so laut zum prduzieren oder abmischen. aber ich denke es wird besser wenn ich die eckabsorber drin habe. sollen 42x42x60x250 cm werden.
     
  11. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    4.148
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.524
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 11.09.16   #11
    Das Audient ID14 ist klasse, also ich bin mit dem Ding wirklich zufrieden.
    Für 300,- wirst du nichts besseres finden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    14.563
    Zustimmungen:
    4.908
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 11.09.16   #12
    die Messung im Raum kann man bezüglich der Wandler sparen... die Unterschiede sind deutlich subtiler
    vor allem liefert ein Amplitudendiagramm keinerlei Informationen über die Auflösung ;)

    aber weil ich es gerade auseinandergenommen habe:
    das Audient ID22 ist schon extra-Klasse im Aufbau (waren einige Überraschungen an Bord, speziell die Stromversorgung)
    Audient selbst äussert sich zum Unterschied der Wandler folgendermassen
    bezeichnend ist der Hinweis auf 'nicer' beim ID14 - das ID22 hat eine sehr, sehr 'trockene' Wiedergabe
    (... mit einem gewissen Suchtfaktor, ich nutze es in letzter Zeit deutlich öfter als erwartet) :D

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.385
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.023
    Kekse:
    28.507
    Erstellt: 11.09.16   #13
    Denke auch, dass du die Raummessung bei der Wandlerwahl vernachlässigen kannst. Mal davon abgesehen, sieht deine Messung aber derzeit auch nicht gerade erfreulich aus. Wundert mich eigentlich, denn dein Foto vom Raum liese mich einen besseren Frequenzgang erahnen. Aber man sieht ja nur einen Ausschnitt.
    Würde auf jeden Fall noch mal mit einem Messmikro dran gehen.
     
  14. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    8.254
    Zustimmungen:
    3.678
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 11.09.16   #14
    Schade, dass die Loopback-Aufnahme ignoriert wird.
     
  15. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 11.09.16   #15
    Finde ich auch ... Was könntest Du denn daraus ablesen?
     
  16. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    8.254
    Zustimmungen:
    3.678
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 11.09.16   #16
    Ich befürchte wenn ich das "verrate", dass dann manipuliert werden würde.
     
  17. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 11.09.16   #17
    Jetzt machst Du mich aber so richtig neugierig.
    Okay, da muss ich wohl noch warten :-(
     
  18. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    877
    Erstellt: 12.09.16   #18
    Einer der unzähligen "welches Interface soll ich kaufen" Threads.:D

    Antwort:
    Eines der 3 USB Audient Interfaces. Mehr Geld, mehr Eingänge.
    Was von Focusrite. Saffire z.B. bietet FireWire und mit Apple-Adapter Thunderbolt. Mehr Geld, mehr Eingänge.
    Scarlett passt an jeden "Schronk", soweit mind. USB 2.0 vorhanden ist. Mehr Geld mehr Eingänge.
     
  19. blacksheep

    blacksheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    534
    Erstellt: 12.09.16   #19
    OP hat in einem anderen Thread erklärt, dass ihm die Qualität von Focusrite nicht genügt.
     
  20. samsistema

    samsistema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.16
    Zuletzt hier:
    25.01.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3
    Erstellt: 12.09.16   #20
    Hey, danke für die Antworten. Also wirds wohl Audient werden. Egal ob USB 2.0, Thundebolt oder Firewire!?

    Ich guck mal wo ich ein ordentliches Messmic herbekomme. Mir eins zu kaufen für einmal messen, macht für mich aber keinen Sinn. Die Absorber haben ne Dicke von 12 cm und von der Decke genug Abstand. Hinter Mir hängt ein großes Regal mit Ordnern und Büchern ( Diffuser :D ) und ne Couch kommt noch hin. Vom Klang meines Raumes muss ich sagen ist super, klingt seitdem super trocken. Nur die Bass Traps fehlen halt noch. Wird schon manchmal überbetont durch die Reflexion der Bass wenn ich aus dem Dreieck rausgucke.

    Mir ist wichtig, wenn ich Geld ausgebe für mein Hobby, dann nicht wieder zweimal (also dreimal). Heißt ich möchte erstmal nur einmal aufrüsten um auf eine brauchbare qualität zu kommen. Leider merke ich, dass beim Abmischen und beim Anschauen, des EQ manchmal differenzen auftreteten wenn ich das UR22 verwende. Gerade im Tiefbereich. Wenn ich aber mein SX2 als interface nehme, höre ich es so wie es abgebildet wird. Daher muss das UR22 leider weg. Außerdem macht das Musikhören damit einfach garkeinen Spaß. Jeder der Musik gerne hört. Finger weg vom UR22.
     
Die Seite wird geladen...

mapping