Audio-Interface mit Send und Return

von audiogerät, 20.03.17.

  1. audiogerät

    audiogerät Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.11.17
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.17   #1
    Hallo!

    Ich habe ein Frage: kennt ihr Audio-Interfaces mit Send und Return? Bisher sind mir nur die von Audient untergekommen.

    Beste Grüße,
    AG
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    6.505
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.069
    Kekse:
    13.558
    Erstellt: 20.03.17   #2
    Jedes Interface mit mehreren Ein- und Ausgängen kann für Send-Return konfiguriert werden......
     
  3. audiogerät

    audiogerät Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.11.17
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.17   #3
    Hmm.. in der Bedienungsanleitung vom Audient iD22 liest sich:

    „Wenn das Signal den Mikrofon-Vorverstärker passiert und das Eingangs Processing durchlaufen hat - liegt es an einer symmetrischen Send Klinke an. Beide Eingangskanäle verfügen über Impedanz-symmetrirte Send-Anschlüsse und elektronisch symmetrierte Return-Anschlüsse vor dem AD Wandler. Direkter Zugriff auf die ADC Der Insert Return Anschluss am iD22 ist eine sehr saubere, elektronisch symmetrierte Eingangsstufe, die direkt auf die AD-Wandlerstufe zugreift. Deshalb ist dies der ideale Weg um Signale direkt in den AD-Wandler mit minimaler Verfärbung im Signalpfad zurück zu spielen.“

    Ich bin echt noch weit weg, die Technik zu verstehen, aber das klingt für mich nach einem Vorteil.
     
  4. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    6.505
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.069
    Kekse:
    13.558
    Erstellt: 20.03.17   #4
    Ja, das ist ein "unique feature". Das ist ja noch auf der analogen Ebene. Wobei, ganz unique ist es nicht. Antelope Interfaces haben das auch:

    http://en.antelopeaudio.com/products/zen-studio/

    Also vom kleinsten wie dem Zen-Studio bis zum Grössten.......

    Brauchst Du sowas?
     
  5. Doc Brown

    Doc Brown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.11
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.03.17   #5
    Das Behringer UMC404HD hat das auch für alle 4 Kanäle, nennt sich Inserts, sind 6,3 mm Klinkenbuchsen.
     
  6. audiogerät

    audiogerät Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.11.17
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.17   #6
    Jep, genau das meinte ich, Send, Returns, Inserts. Für mich stellt sich die Frage, ob man das mit, wie adrachin schon gesagt hat, mit normalen Outputs und Inputs genauso bewerkstelligen kann oder ob die Klangverfärbungen nicht zu gravierend sind und daher Interfaces mit eigenen Send, Returns od. Inserts geeigneter sind.
     
  7. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    6.505
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.069
    Kekse:
    13.558
    Erstellt: 21.03.17   #7
    Kann man.

    Klangverfärbung? Was da eventuell wenn überhaupt durch die Wandlung verursacht wird ist mit Sicherheit vernachlässigbar gegenüber dem, was dann das Insert Gerät macht.

    Hast Du einen konkreten Anwendungsfall?
     
  8. audiogerät

    audiogerät Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.11.17
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.17   #8
    Ok.

    Möchte gerne Gitarren-Effekte einschleifen.
     
  9. XaserIII

    XaserIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    2.886
    Erstellt: 25.03.17   #9
    Überhaupt kein Problem mit normalen Ein- / Ausgängen. Du kannst auch das Gitarren Signal 1x in guter Quali aufnehmen und dann sukzessive durch 50 Effektgeräte durchschleifen. Das Ergebnis klingt dann natürlich schlecht, liegt aber eher an den 50 geräten als an der 50 fachen AD DA wandlung.
     
  10. audiogerät

    audiogerät Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.11.17
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.17   #10
    Ok, ich bedanke mich für Eure Beiträge!
     
Die Seite wird geladen...

mapping