Audio-Kassette auf CD?

von seboah1, 24.07.08.

  1. seboah1

    seboah1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 24.07.08   #1
    Hallo,
    weiß jemand zufällig wie ich Gesangsspuren von einer Kassette am besten um sie weiterzubearbeiten auf CD, bzw in meinen Rechner kriege, natürlich in der bestmöglichen Qualität?
    Vielen Dank und Gruß
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 24.07.08   #2
    Wenn du vielleicht ein bißchen etwas zu deinem Equipment schreiben würdest?

    Einfachste Variante:
    bestmöglichstes Kassettendeck -> bestmöglichste Soundkarte ;)
     
  3. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 24.07.08   #3
    Das war in diesem fall wohl die bestmöglichste Antwort :D .

    Am besten das gleiche Kasettendeck zum Abspielen verwenden wie zur Aufnahme verwendet wurde. Dann stimmt die Einstellung des Tonkopfs auch 100%.

    Gruß

    Fish
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 24.07.08   #4
    Naja, im Zweifelsfall lieber wirklich das bestmögliche Deck - lieber ein klein wenig pitchen, als eine große Leier- und/oder Rauschorgie.
     
  5. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 24.07.08   #5
    Denke da weniger an den Pitch sondern eher an den azimuth des Tonkopfes...

    Gruß

    Fish
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 28.07.08   #6
    Abgesehen von der Frage, welches nun das bestmögliche Tapedeck dafür sein mag, kann ich aus eigener Anwendung dies empfehlen:
    TerraTec Phono PreAmp Studio USB
    Damit ist es kein Problem, Schallplatten, MCs zu digitalisieren (entsprechende Abspielgeräte vorausgesetzt), auch Rundfunkmitschnitte sind damit leicht machbar. Die Software enthält ein paar leicht zu bedienende, einfache Einstellmöglichkeiten zur Nachbearbeitung.
    Eine Soundkarte ist dafür nicht nötig, selbst das langsamere USB 1.0 bei älteren Rechnern reicht völlig dafür aus.
    Der integrierte Phonovorverstärker ist sicher nicht mit HighEnd-Marken vergleichbar, aber m.E. durchaus befriedigend.

    LG,
    Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping