Audio technica at4047 mp

von tarama, 20.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. tarama

    tarama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.10
    Zuletzt hier:
    20.08.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #1
    hallo
    ich bin neu hier und dies wird meine erste frage.

    ich möchte mir dieses AUDIO TECHNICA AT4047 MP kaufen.

    was sagt ihr dazu?

    mfg
     
  2. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 20.08.10   #2
    Was hast du damit vor? Brauchst du die verschiedenen Richtcharakteristiken? Ist das dein erstes besseres Mikro? Welche Ansprüche stellst du an das Mikro, und an wo hängst du es dran (Mixer/Interface/Fieldrecorder/Multitracker? Modell?) Wie ist deine Aufnahmeumgebung beschaffen? ...
     
  3. tarama

    tarama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.10
    Zuletzt hier:
    20.08.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #3
    ich will damit vocal aufnhemen für rap.davor hatte ich noch paar andere mics, und dafür werde ich ein fireface kaufen rme 400.
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    8.816
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 20.08.10   #4
    Das Fireface hat schon mal ein bessers Mikro verdient. Ich würde auch mal das Neumann TLM 102 mit in Deine Überlegung einbeziehen.
     
  5. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 20.08.10   #5
    Hm, und wozu die umschaltbaren Charakteristiken? Naja, wenn du öfters auch mal einen mehrstimmigen Background Gesang aufnehmen willst, oder Adlibs mit mehreren Leuten gleichzeitig, würde es Sinn machen. Ich habe jedenfalls mit AT Mikros noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, habe aber selber noch nicht mit einem 4047 gearbeitet. In der Preisklasse könnte es aber auch durchaus andere interessante Alternativen geben, was hattest du denn bisher und was hat deine Aufmerksamkeit auf das (hierzulande eher wenig verbreitete) 4047 gelenkt?
     
  6. tarama

    tarama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.10
    Zuletzt hier:
    20.08.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #6
    ja für raum kann kann man die niere auf kugel umschalten,hab geacht viel würde das keine gesangskabine benötigen :D
     
  7. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 20.08.10   #7
    Für Kugelaufnahmen brauchst du erst recht einen entweder sehr gut klingenden oder effizient gedämmten Raum.
     
  8. tarama

    tarama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.10
    Zuletzt hier:
    20.08.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #8
    ok,also würde das sich lohnen ? oder sollte ich mir die neumann tlm 102 kaufen ?
     
  9. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 20.08.10   #9
    Es gibt durchaus nochmehr anständige Mikros in der Preisklasse.
    Das
    Blue Bottle Rocket Stage 1 [​IMG]"]
    mit den wechselbaren Kapseln ist zum Beispiel durchaus nicht uninteressant...
    Oder man legt noch einen Hunderter drauf und kauft sich ein
    Brauner Phantom Classic [​IMG]".
    Oder auch ein
    sE Electronics Gemini II [​IMG]"].
    Ich will das TLM102 ganz sicher nicht schlechtreden, aber es ist auch nicht das Maß aller Dinge, nur vielleicht ein wenig... unscheinbar - und sehr klein. Keine Top Attribute für Vocalaufnahmen, daher würde ich es auch eher als Instrumenten Mic einsetzen, schon allein aus psychologischen Gründen.
    Ich denke aber auch, das du mit dem 4047 nichts falsch machen würdest. Es ist sicherlich anders, aber gleichsam sicher nicht schlechter als ein TLM102.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. tarama

    tarama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.10
    Zuletzt hier:
    20.08.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #10
    brauner hört sich net gut das wollte ich mir auch am anfang eing. kaufen.
    tl 102 ist sowie du es gesagt hast echt klein :)).ich denke das brauner phnatom classsic ideal ist.

    danke für deine hilfe sir stony.
     
  11. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 20.08.10   #11
    Dem Phantom entgeht allerdings auch nichts, wenn da einer zischelt oder schmatzt, dann ist das ungeschönt mit drauf. Und es kann mit einem fähigen Sänger ganz schön viel Pegel liefern, es empfiehlt sich ein brauchbarer, nicht zu hart klingender Channelstrip mit brauchbarem Kompressor... ART Voicechannel und aufwärts, würde ich sagen.
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    8.816
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 20.08.10   #12
    Das ist ein richtig gutes Mikro, was die Neumänner für die Preisklasse entwickelt haben. Ich rede nicht nur drüber, ich kenne es gut und ich habs sogar. Und was den Rest Deiner Aussage betrifft, das nimm ich jetzt mal nicht ernst!
     
  13. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 20.08.10   #13
    Kannst du ruhig ernst nehmen. Wieviel hast du schon mit mehr oder weniger egozentrischen Vokalisten zusammengearbeitet? Die beste Aufnahme liefert nicht das beste Mikrofon, sondern dass, vor dem der Künstler sich am wohlsten fühlt. Ein klanglich unauffälliges Mikro meine ich dabei keinesfalls negativ, aber wenn ein Sänger/Rapper das Mikro anguckt und es für eine bessere Knallerbse hält, dann wirst du nicht erleben, dass er/sie sein/ihr bestes gibt. Qualitativ ist an dem 102 nichts auszusetzen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    8.816
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 20.08.10   #14
    Das, was der Sänger oder Sprecher auf dem Kopfhörer hat, müsste eigentlich dann überzeugen. Vielleicht habe ich das Glück, dass ich nur mit Profis zusammenarbeite. Die hören sofort, wenn was nicht stimmt. Das Aussehen ist denen vollkommen egal. Und ich glaube, so geht es den meisten. Ich halte Deine Aussage für eine gewagte Hypothese!
     
  15. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    10.556
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 20.08.10   #15
    Ich kann fachlich nicht mitreden.
    Aber ich bin ziemlich sicher, dass es sogar Neumann waren, die ein Großmembran-Kondensator-Mic extra größer gebaut haben als nötig - eben wegen dem psychologischen Effekt.

    MfG, livebox
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    8.816
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 21.08.10   #16
    Das muss wohl das TLM 49 sein. :D Quatsch beiseite, man sollte nicht jeden Mist glauben, der im Netz zu finden ist. Und wenn es kein Mist wäre, sollte man ihn mit Quellen belegen. Übrigens hat der große Pavarotti ganz gerne in kleine Schoepse gesungen. Und da hat das Gerücht wahrscheinlich seinen Ausgang. Mit dem Referat von Jörg Wuttke, wo es um die Frage Kleinmembran- oder Großemmebranmikro geht.
     
  17. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 21.08.10   #17
    Du willst allen Ernstes HipHopper beim Homerecording mit Pavarotti & Co auf klassischen Bühnen und Jahrzehnten der Erfahrung vergleichen? Wer macht hier wohl die gewagteren Aussagen? :rolleyes:
    Davon mal abgesehen ist dieser Teil der Diskussion doch schon reichlich OT, und das Thema selbst wohl erledigt.
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    8.816
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 21.08.10   #18
    Wenn Deine Seligkeit davon abhängt, dass Hip Hopper, große Prügel bekommen, da hätte ich noch ein CAD 350 anzubieten. ;) Das ist seinerzeit nach US-Army-Norm gefertigt worden.

    Nein, Du brachtest die

    ins Spiel. :)
     
  19. dererstemann

    dererstemann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.01.15
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    468
    Erstellt: 23.08.10   #19
    Leute! Jemand stellt eine Frage zum Audio Technica AT 4047 und bekommt dann alles zu hören, nur keine Antwort auf seine Frage!?!:rolleyes: Ich finde das Mikro auch interessant und hätte gern ein paar Usermeinungen gehört. Das TLM 102 ist kein schlechtes Mikrofon, allerdings gibt es mindestens 5 Mikrofonhersteller, die ein ähnlich qualitatives Angebot im Gepäck haben, ohne über 500€ dafür zahlen zu müssen.
     
  20. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    8.816
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 23.08.10   #20
    Bei meinem Vergleichstest habe ich die nicht gefunden! Beiträge die Alternativen vorschlagen, sind konstruktiv! Das 4047 mp hatte ich persönlich noch nicht unter und habe auch noch keine Klangvergleiche gefunden. Solange gibt es das ja noch nicht. Es sollte jedoch klar sein, dass der TE keine umschaltbare Charakteristik braucht.
     
mapping