Aufnahmegerät - Zoom H2

von starclassic123, 07.04.08.

  1. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 07.04.08   #1
    hallo leute!

    hier geht es um den zoom h2!
    ich war vor einiger zeit auf der suche nach einem
    kleinen aufnahmegerät das brauchbare aufnahmen
    von proben oder übesessions machen kann ohne
    dafür mikros, kabel, interface und laptop mitnehmen
    zu müssen.

    damals hätte ich mir gewünscht ein hörbeispiel des
    h2 speziell im bezug auf schlagzeugaufnahmen
    zu finden. war aber leider nicht erfolgreich.

    die technischen daten zu dem gerät findet ihr auf
    der musik service homepage unter
    http://www.musik-service.de/zoom-h-2-prx395760133de.aspx

    jetzt aber zum wesentlichen ich hab mir das teil gekauft
    und möchte für alle die sich überlegen das h2 zu kaufen ein
    höbeispiel online stellen um euch die entscheidung zu erleichtern.

    http://www.rudidrums.com/mp3/STE-023.mp3

    persönliche meinung:
    das teil verrichtet im bisherigen gebrauch sehr gute dienste
    ist schnell und einfach zu bedienen und liefert gute ergebnisse
    hörts euch an ...

    für fragen zum h2 könnt ihr mir ruhig eine PN schicken!

    bis demnächst

    GLG

    r
     
  2. vansie

    vansie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    307
    Erstellt: 09.04.08   #2
    klingt auf jeden fall ganz nett!
    Frage wäre allerdings noch, wo du das ding hingelegt hast während du gespielt hast?
    son ding wöllte ich mir vllt auch mal kaufen, da ich bei proben immer mal aufnehmen möchte um das ganze auch mal als "ausenstehender" anzuhören!
    Aber 180€... puh, au ganz schön happig!
     
  3. starclassic123

    starclassic123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 09.04.08   #3
    seas

    der h2 ist ca 3-4 meter neben meinem set gestanden.
    die einstellung der mikrofone war bei 90°

    bei mir wars ja ähnlich, ich hab ja professionelles recording
    equipment im wert von einigen tausend euro, aber diese
    dinge sind alles andere als transportabel.

    für schnelle proberaum-mitschnitte und auch um zum beispiel
    beim unterricht mittschnitte zu machen ist das ding ideal
    aufstellen einschalten recorden (dauert ca. 20 sekunden)
    dann recordet das ding!

    glg

    r
     
  4. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 14.04.08   #4
    Die Klangqualität ist in der Tat ziemlich gut.
     
  5. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 14.04.08   #5
    Moin!

    Ich entwickel da auch ein starkes Interesse, weil ich für mich noch alleine spiele.

    Hab vor langer Zeit schon mal über Jahre gespielt und denke, auf dem Niveau befinde ich mich wieder. Nun hänge ich ein bißchen fest, weil banddynamische Prozesse und Entwicklungen, wie Timing und die "Dramaturgie" (sach ich mal) des Liedgitarrenspiels komplett auf der Strecke bleiben.

    Ich kann doch auf dem Teil 2 Spuren belegen + Drumcomputer, oder? Mit dem H4 dementsprechend 4 Spuren?

    Recording für den kleinen Geldbeutel!! Was ich gehört habe ist beeindruckend und für mich zum weiteren Üben völlig ausreichend. Mir dem Fachchinesisch der Beschreibung bin ich etwas überfordert, deswegen poste ich einfach mal.

    Stimmt doch mit den 2, bzw. 4 Aufnahmespuren + Drumcomputer, oder?
     
  6. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 14.04.08   #6
    Dazu kan ich Dir was sagen:

    Ja, 4 Spuren Wiedergabe sind möglich, allerdings kannst Du immer nur 2 auf einemal aufnehmen. Bei 4 Spurbertieb ist auch nur eine Samplingrate von 44.1kHz möglich.
     
  7. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 14.04.08   #7
    Jo, Danke für die schnelle Antwort. Dann weiß ich, das ich mit dem Teil richtig liege, gibt ja auch noch viele zusätzliche virtuelle Spuren in der Software.

    Meine Frage wäre jetzt:

    Kannst Du das Zoom G2. 1U, Guitar Fx Pedal noch empfehlen? Ich Technikdoof geh mal davon aus, das ist einer der Vorgänger der entsprechenden H2/H4????

    Oder ist das Zoom G2.1U, als günstige Variante, zunächst nur ein simples Multi-Effektgerät, welches nur im Zusammenhang mit der Software aufnimmt? Ich schnall das nicht so ganz, fang gerade erst an, mich damit auseinanderzusetzen.

    Äußerlich ja mehr eine Tretmine, also ohne empfindliche Mic`s, richtig? Die müßte man dazu kaufen, nehme ich an??

    Sorry, wenn ich nerve :o
    Gruß
     
  8. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 14.04.08   #8
    Was heißt nur 44,1kHz? Das is der Standard auf CD, mp3, quasi allen digitalen Tonträgern ;) Hörbare Unterschiede zu 48kHz oder gar 96kHz gibt es kaum bis nicht.

    Gruß, Ziesi.
     
  9. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 14.04.08   #9

    Uff, tret da mal keine Grundsatzdiskussion los :). Mir persöhnlich reichts auch, ich stehe eher auf 24 bit und gebe dafür mehr Headroom. Aber da gibt es noch andere....

    Gruß

    Fish
     
  10. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 15.04.08   #10
    Erbarmt sich jemand mir eine Antwort zu geben? Ich check das nicht! Vielleicht drücke ich mich ungeschickt aus? :nix:
     
  11. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 15.04.08   #11
    Ne, Du drückst Dich nicht ungeschickt aus. Für den einfachen Mitschnitt sind die Zoom Geräte bestens geeignet.

    Es ist halt nur so eine Philosophie mit welcher Samplingrate vernünftige Mittschnitte erstellt werden können.

    Gruß

    Fish
     
  12. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 15.04.08   #12
    Heißen Dunk, Fish :D

    Heißt also, dass das Bodentreterteil Zoom G2.1U (in dieser Klasse eben) Mic`s an Board hat - ich also ohne weiteres Equipment (Laptop ausgenommen) loslegen kann, ich bißchen zu recorden?

    Es ist wegen des Preises und ob mir das nicht für den Anfang langen würde.

    Haben möchte ich lieber das H4, logo, kleine geniale Geschichte, auch wenn ich so meine Bedenken bezüglich Langlebigkeit habe. Aber das ist schon eine kleine vielseitige Geschichte, mit der man noch ganz andere witzige Sachen veranstalten kann.

    Siehste das ähnlich? (Jetzt mal ohne Fachvokabular, da muß ich mich laaangsaaam reinfinden :D)
     
  13. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 15.04.08   #13
    Nee, langsam! War ein Ausdrucksfehler von mir! Mit Zoom Teilen meinte ich ausschließlich das H-2 und H-4.

    Gruß

    Fish
     
  14. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 15.04.08   #14
    Okay okay, dann lassen wir das mit der Samplingrate mal einfach so stehen, jeder denkt sich seinen Teil und behält ihn für sich :D ;)


    Das Zoom G2-Teil hat keine Mics an Board und auch keinen Speicherplatz/Speicherkartensteckplatz um irgendetwas aufgenommenes zu speichern und hat ausser einem Gitarreneingang auch keinen analogen Eingang für ein Mic.

    Das einzige was du mit dem G2 aufnehmen kannst, ist dein Gitarrenspiel, aber auch nur in Verbindung mit einem Rechner, der das ganze aufzeichnet.

    Kleine kompakte Stand-Alone (sprich: ohne Computer) Audiorecorder gibt es von Zoom ausschließlich in der H-Serie, die Multitrackrecorder mal ausgenommen.

    Gruß, Ziesi.
     
  15. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 15.04.08   #15
    Bingo!! :D:D Genau das wollte ich wissen und wurde aus den Beschreibungen nicht schlau.

    Thank`s alot! Mal sehen, ob ich länger spare für das H4, oder weniger für das G2. :great:
     
  16. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 16.04.08   #16
    Ich hoffe du meintest das H2, sonst war die ganze Erklärung oben nämlich fürn Ar*** :D Aber ich geh mal von einem Tippfehler aus ;) Achja, und: Gerngeschehn :)

    Gruß, Ziesi.
     
  17. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 17.04.08   #17
    Moin!

    Nö, H2 ist eine weitere Option, klar! Und sorry, wenn meine Planlosigkeit nervt. :gruebel:

    Hatte es so verstanden, dass ich mit dem G2 als günstigen Bodentreter (mit einer Reihe von Effekten an Bord) mittels Software und Laptop auch recorden kann. :nix:

    So vom Gedühl her kommt mir die G-Serie (wenn sie denn dafür vorgesehen ist) stabiler vor.

    Lieber hätte ich schon das H2 oder H4 - kannst Du was über das Thema Langlebigkeit sagen? Sieht für mich nämlich eher so aus, wie ein nettes Spielzeug, das auch schnell den Geist aufgeben kann. (Nicht hauen, ich bin sensibel ;))

    Der ein oder andere mag jetzt die Hände über den Kopf zusammen schlagen, da versuch ich mal drüber zu stehen :D

    Gruß

    (Oder auch mal so gefragt: was könntest Du mir für den möglichst unkomplzierten Anfang an günstigen Multitrackern empfehlen, die möglichst alles, was ich brauche für 2- 4 Spuren + Drumcomputer, an Board haben? Gut, günstig ist relativ - nicht teuer halt, aber dennoch keinen Schrott?)
     
  18. wolfel

    wolfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    42
    Erstellt: 17.04.08   #18
    Mit dem G2 nimmt man nur die Gitarre auf.Es ist nicht dafür ausgelegt andere Instrumente als die Gitarre am PC aufzunehmen.
     
  19. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 18.04.08   #19
    Fider.... was hast Du mit dem Teil vor?

    Du kannst es auf einen Mikroständer stecken, positionieren und damit aufnehmen.
    Du kannst ein Signal über den Stecker direkt aufnehmen und Du kannst es auch direkt an den PC anschließen.
    Du kannst damit aufnehmen. Sehr einfach. Ohne großes Fachwissen. Du kannst die Daten auch sehr einfach auf den PC spielen und ne CD von brennen.
    Du kannst mit ein paar Tools noch ein bischen am Klang feilen.
    Du kannst damit weder Nägel in die Wand schlagen, es als Backsteinersatz bei Demos benutzen.
    Du kannst es nicht mit Boxerhandschuhen bedienen und du solltest nicht halb blind sein, weil Du sonnst das Display nicht ablesen kannst.
    Du kannst nicht erwarten das das Teil ne Aufnahmequalität wie ein 64KanalHighendsuperstudio hat.
    Du kannst nicht erwarten das die Bedienung für jede Funktion einen eigenen Knopf hat und du kannst nicht erwarten das das Gerät dem härtesten Touralltag standhält. Wenn Du aber ein bischen auf das Gerät acht gibst und es nicht an Gitarristen ausleihst (scnr), dann erfüllt es seinen Zweck.
    Für ganze 300€.
     
  20. Stonerhead

    Stonerhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.05.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Salzburg (A)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 31.12.11   #20
    ich und meine band haben uns da steil auch zugelegt und ich muss sagen nicht schlecht zum aufnehemen einer probe...aber hat irgendwer tipps wie man das teil am besten eintellt wenn 4 musiker ziemlich laut spielen...bis jetzt einfach immer in die mite gestellt und auf gut glück aufgenommen, übersteuerung...dann wieder dei drums zu leise...
    ganz schlau bin ich noch nicht...irgendwelche tipps?
    Sativa Root dankt^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping