aus combo wird half/fullstack

von ElGuitarrero, 12.10.06.

  1. ElGuitarrero

    ElGuitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #1
    servus..

    ich wollte mich mal erkundigen, ob ich aus meinem fame combo (gta-40) nicht theoretisch n stack machen kann..
    wenn ich mir jetzt ne box, sagen wir mal ne 2x12er besorge, kann ich die da ja problemslos (naja fast :D) dran anschließen.
    aber würde dann noch eine zweite box dranpassen?
    es gibt ja so kabel, die eine leitung "aufsplitten", sodass ich aus einem ausgang vom amp in zwei verschiedene boxeneingänge könnte..
    ich wollte eigentlich nur wissen, ob das funktioniert^^
    wisst ihr was ich meine? :D

    danke schonmal^^
    jan
     
  2. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 12.10.06   #2
    Ja die Frage wurde schon mal gestellt. Der Thread hieß glaub ich 2 Boxen an einen Amp. Müsste mit einem Y-Kabel mein ich gehen, aber musst auf die Impendanzen achten.
    Quäl einfach mal die SuFu!
     
  3. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 12.10.06   #3
    also ich gehe mal schwer davon aus das der Amp intern auf 4 ohm läuft, sollte demnach möglich sein 2 boxen mit 8ohm anzuschliessen. das problem ist nur der Fame amp ist von Yerasov sprich wenn da irgendwas an dokumentation bei ist ist es russisch (musste es bereits auch lernen :D ). aber theoretisch und Praktisch sollte es kein problem sein.
    sollte aber kein problem sein auch einen 2. speaker out nachrüsten zu können. kann eigentlich jeder mit ner elektriker ausbildung.
     
  4. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 12.10.06   #4
    klar is ohne proms möglich
    nur die impedanz (OHM) is natürlich sehr wichtig
    reihe +
    parallel / (anzahl der LS)
    (bei boxen mit gleicher impedanz)
     
  5. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 12.10.06   #5
    deshalb sagte ich ja auf impedanz achten. naja die meisten combos ohne zusätzlichen speaker out laufen auf 4 ohm intern, muss nicht heissen das es hier auch der fall ist, anzunehmen ist es aber. leider gibt auch die Yerasov HP keine auskunft darüber
     
  6. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 12.10.06   #6
    Man müsste doch einfach nur mal auf den eingebauten Speaker schauen, dann hat man die Impedanz doch!? (Vorausgesetzt, dass die da drauf steht...)

    MfG
    Pagey
     
  7. ElGuitarrero

    ElGuitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #7
    ok =) die antworten kamen ja superschnell (=

    aaaalso.. kann ich mir jetzt zunächst auf jeden fall ne 2x12er (wohl auch von fame) dazukaufen. mit nem y-kabel kann ich dann den internen 1x12 und die box anschließen richtig?
    wie finde ich das mit der impendanz heraus?
    auf dem speaker steht leider nichts..
    danke schonmal! *thumbs up*
     
  8. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 12.10.06   #8
    Die Impedanz ist ja in Ohm (Ω) angegeben. Das ist ja eigentlich ein Widerstand, also müsste der doch messbar sein, oder seh ich das falsch?
    Alles was du bräuchtest wäre ein Multimeter, das auf Ω einstellen und an die beiden Anschlüsse am Lautsprecher halten. Oder? :D

    MfG
    Pagey
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 12.10.06   #9
    Im Prinzip geht das. Du misst dann allerdings nur den ohmschen Widerstand der Schwingspule des Lautsprechers. Die Impedanz jedoch setzt sich aus ohmschen und induktiven Widerstand zusammen. Da der Anteil des induktiven Widerstandes jedoch relativ gering ist, lässt der ohmsche Widerstand Rückschlüsse auf die Impedanz zu. Soll hießen, man misst ca. 7 Ohm bei 8 Ohm Impedanz.
     
  10. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 12.10.06   #10
    Da kann ich the fix nicht wiedersprechen, ich will nur darauf hinweisen, dass (z.b. Montarbo-Box, italienisches Fabrikat eines bekannten ->6 Ohm) so exotische Verstaerker auch manchmal exotische Impendanzen haben. Aber wenn 7 auf dem multimeter steht wirds schon 8 sein.

    Also das mit dem Combo goes stack hab ich auch schon gemacht. Ich hab erst nur die combo auf eine Box gestellt und diese an den "external speaker out" angeschlossen. Dann hab ich aber einen Stack-Anfall bekommen und hab den amp aus der combo ausgebaut und in ein topteil-gehaeuse eingebaut.
    Und jetzt der clou: Ich hab hinten in en amp eine Buchse eingebaut und das Kabel, das zum combo-speaker fuehrte innerhalb des gehaueses an die buchse angeschlossen.
    Also habe ich jetzt ein 100-Watt Fender Stage-topteil mit zwei 8 Ohm ausgaengen oder per Y-Kabel ein ausgang mit 4 Ohm.

    Das gehaeuse der combo ist nun auch eine Box geworden und ich hab jetzt ein fullstack...mit dem - um ehrlich zu sein - das gitarrespielen gleich doppelt so geil ist.

    -Aber ich empfehle solche radikalen veraenderungen am amp nur leuten, die ein gewisses elektronisches grundwissen haben und einen amp haben auf dem keine Garantie mehr ist...
    aber grundsaetzlich empfehlen kann ichs schon, hehe!

    original:
    http://www.ridenhourmusic.com/images/AMPS/022_6700_stage_100.gif

    Meins:
    https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=36854&d=1158673655
     
  11. ElGuitarrero

    ElGuitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #11
    also elch.. dein teil sieht ja mal ziemlich geil aus :D
    naja ich denke mal, dass ich mich das nicht trauen werde erstmal, weil ich was elektronik angeht noch ein ziemlicher anfänger bin^^

    ich werde das mal versuchen was ihr vorgeschlagen habt.
    danke! =)
     
  12. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 12.10.06   #12
  13. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 13.10.06   #13
    blöd wirds nur wenn man ein netzbetriebenes Multimeter (wahlweise absolut oder relative Messung) benutzt und mit ner 50Hz niedervolt Messspannung dann sauberst auf die Resonanzfrequenz von nem 12"er kommt.
    (hab da mal blöd gekuckt als bei der Messung dann 164Ohm bei einem mit 8Ohm bemessenen Wiederstand abzulesen war)
    Also schau daß Du dafür ein Handmultimeter hernimmst - die haben zumeist recht geringe Messspannungen und konstanten Batteriesaft (zumindest halbwegs) was dann bei der relativmessung sowieso wurst is.
    Also bei der Messung (falls beim Messgerät wählbar) auf Relativmessung schalten.
     
  14. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 13.10.06   #14
    Danke!
    Der Top-Stoff ist von der IKEA-Stehlampe "Torben" und der rote stoff is von nem 70er-Jahre-Vorhang.
     
  15. ElGuitarrero

    ElGuitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #15
    geil^^ was man aus alten sachen alles machen kann =)
     
  16. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 15.10.06   #16
    so hab mal son bisschen gegoogelt und die kiste hat nen Celestion Rock'N'Soul 12" eingebaut...ich kann damit nu mal gar nichts anfangen aber vielleicht gibts irgendwen der da ne aussage zu treffen kann. ich kanns nicht da mir dieser speakertyp gänzlich unbekannt ist. steht denn nichts hinten irgendwo aufm amp drauf?
     
  17. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 15.10.06   #17
    Die sinnigste Auskunftsmöglichkeit wäre die Celestion-Homepage... ;)

    [EDIT: Vergiss es, der Speaker existiert nach der Seite nichtmal...]
    [EDIT2: BINGO! Hier die Seite...
    Direkt zum Bild
    Demnach ist der Lautsprecher eine Spezialanfertigung für Fa. Yerasov - auch genannt "Fame" - und hat 8Ω
    Jetzt dürft ihr mir danken ;) ]
     
  18. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 15.10.06   #18
    das würde aber auch heissen das wenn der amp keinen 2. speaker out hat läuft der generell auf 8 ohm. was auch wieder heisst wenn man umbauen will sollte man für ne 2. box nen 16 ohm speaker einbauen und die externe box sollte auch 16 ohm fahren können. es sei denn man klemmt den internen speaker einfach ab dann gehts auch mit 8 ohm box.
     
  19. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 16.10.06   #19
    Das versteh ich nicht.
    Das mit dem zweiten Speaker-Out ist klar... Aber was soll das mit der Box?
     
  20. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 16.10.06   #20
    tja so wie ich diesen thread verstehe will der threatsteller ne zusätzliche box am combo anschliessen. wenns mit der aussage von mir wegen box wat zu tun hat...ich bin da auf nummer sicher gegangen was die impedanz betrifft. sprich nicht die angegebenen 8 ohm unterschreiten usw.
    also einfache rechnung:

    wenn man internen speaker weiter benutzen will:
    16 ohm interner speaker (müsste aber ausgetauscht weden), 16 ohm externe box

    interner speaker deaktiviert:
    8ohm externe box
     
Die Seite wird geladen...

mapping