Auschlüsseln der einzelnen Tonspuren

von tomsatchmo84, 10.10.07.

  1. tomsatchmo84

    tomsatchmo84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.07
    Zuletzt hier:
    17.06.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #1
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir jemand von euch helfen.
    Ich bin auf der Suche nach einer Software die mir eine Sounddatei (mp3, wav, etc.) sozusagen in ihre Einzelteile "zerlegt"...
    d.h. dass z.B. der Bass eine Spur bekommt, die Gitarre, usw.
    Ist dies möglich?? Gibt es so etwas??

    Ich bin um jede Antwort dankbar.

    Danke

    Tom:confused:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.10.07   #2
    Nein. Genauswenig wie Du aus einem Cappuchino die Milch, den Kaffee, das Wasser und den Zucker wieder trennen kannst.
     
  3. tomsatchmo84

    tomsatchmo84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.07
    Zuletzt hier:
    17.06.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #3

    Da muss ich Dich leider enttäuschen!!!

    Mit Hilfe der Extraktion ist dies möglich.
    Aber danke für deine sehr schnelle und nichtssagende Antwort.

    Gute Nacht :screwy:
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 10.10.07   #4
    ...und würdest du den Kaffee noch trinken, wenn man ihn thermisch/mechanisch und mit Lösemittel bearbeitet ? Ich denke nicht und genauso sieht es auch bei deiner Frage aus. Die Trennung ist soweit möglich, dass man über einen Equalizer die Frequenzen auseinander legen kann. Da sich aber Instrumente überschneiden bzw. überlagern, wird man nie ein brauchbares Ergebnis bekommen.

    Die Frage kommt ziemlich oft und über die Suchfunktion hättest du die Antwort in ein paar Minuten bekommen. Von daher kann ich Hans_3 verstehen, wenn er kurz und knapp antwortet.

    Schöne Woche noch. Bye :great:
     
  5. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 11.10.07   #5
    Ich stimme Hans da voll und ganz zu, mit dem kleinen Zusatz:
    Nein. Genauswenig wie Du aus einem Cappuchino die Milch, den Kaffee, das Wasser und den Zucker wieder trennen kannst, Und das mit einem zufriedenstellenden Ergebnis.
    Mal kurz zur Milch und dem Wasser: Wie will man das Trennen? Die Milch besteht zum größten Teil auch aus wasser, also wie willst du das Leitungswasser und das in der Milch enthaltene Wasser voneinander trennen? Richtig, geht nicht (zufriedenstellend).


    Und um nochmal was zu deinem Antwortpost auf Hans' Antwort:
    Mit einem solchen Ton wirst du hier im Board keine große Zukunft haben.
    1.: Hättest du die Suchfunktion mal benutzt hättest du gesehen dass diese Frage mind. 1x/Woche kommt, jedesmal mit der gleichen Antwort.
    und
    2. Der Hier ":screwy:" ist eine Beleidigung, und ich glaube kaum, dass ein Board-Newbie das Recht hat, Hans_3 zu beleidigen und seine Antwort als nichtssagend hinzustellen.
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.052
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 11.10.07   #6


    Wie und womit denn genau?


    Topo :cool:
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 11.10.07   #7
    Ist ja alles nicht so tragisch. Ich ziehe das Beispiel einfach zurück, da es offensichtlich zu Missverständnisssen und zur Verwässerung des klaren "Nein" als Antwort auf die Threadfrage führen kann.

    Also: Chemische Verbindungen sind (bis zu welchem Grad und mit welchem Laboraufwand auch immer - ich bin kein Chemiker und will auch keiner mehr werden :D) trennbar. Musikinstrumente einer fertigen Mischung nicht.

    Ob man das gleich mit einem screwy kommentieren muss, ist wiederum eine andere Baustelle.
     
  8. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 11.10.07   #8
    Also ich finde nach wie vor das Beispiel mit dem Getränk ganz prima, weil die Leute ja ansonsten nicht bereit sind, mal ihren Kopf zu benutzen.
     
  9. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 11.10.07   #9
    Wenn man die Jugend mal länger am denken am dran am halten will, dann kann man doch einfach mal zurückfragen, wieviele Signale ein Lautsprecher bekommt. :D
    Wie Musik, Schall oder "HiFi" im Allgemeinen funktioniert weiß kein Mensch - aber wie man eine Tasse Cappu trennt, das ist bekannt. *lol*

    Irgendwann schreib' ich ein Buch über die Generation nach 1980, was sie glaubt zu wissen, was sie meint zu sein - und was sie wirklich ist. ;)
     
  10. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 11.10.07   #10
    Das klingt, als hättest du eigene in dem Alter, oder wärst Lehrausbilder....:D:D:D
     
  11. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 11.10.07   #11
    Naja - ich besuche die Berufsschule zum Spaß (und gebe da Gastunterricht in Sachen KFZ-Technik), bekomme jedes Jahr einen neuen Auszubildenen in der Firma (drei Abbrecher in Folge!) und ich schreibe in einigen KFZ- und Musik-Foren (10.000 Posts sind locker voll).
    Die brauchbaren Beiträge, bei denen sich jemand mit der Materie "Vor" dem Posten beschäftigt hat _und_ nach 1980 geboren wurde, die kann ich an beiden Händen abzählen - und mehr braucht man wirklich nicht.
     
  12. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 13.10.07   #12
    :D
    So was hatte ich vermutet....
    Aber glaub' ja nicht, daß die Zimmererlehrlinge im Osten was anderes wären.....:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping