Ausgang von Mischpult zu leise..

von Dear Prudence, 05.05.05.

  1. Dear Prudence

    Dear Prudence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.05.05   #1
    Hallo

    Wir haben ein Problem mit dem Mischpult. Ich glaube der Ausgang ist zu leise.. Aufjedenfall zeigt der Amp immer viel zu wenig Eingangssignal an..

    Der Amp: T.Amp 1400 II
    Er hat insgesammt 4 Eingangs-Signal-lämpchen.. Es leuchten immer nur 2 (Links und Rechts). Die nächsten zwei kommen nur ganz ganz wenig ins leuchten.

    Mischpult: Behringer Eurorack 2004A (relativ alt)
    Wenn ich den MainMix erhöhe bekommt der Verstärker mehr signal, es verzerrt dann aber, weil Mixer im roten bereich...

    Was kann ich tun?
    Braucht ihr mehr infos um mir tips zu geben?

    Vielen Dank
    geiles Forum!!! :)

    Thomas
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.05.05   #2
    Mixer und Amp hast Du mit XLR-Kabel verbunden?
    Hab ich auch,alt ist wohl etwas übertrieben.
    Richtig
    Von was für Eingangssignalen sprechen wir?
    Mikros?
    Bass?
    Gitarre?
    Wenn Mikros was für welche?
    Und gehen alle Mikros mit XLR-Stecker ins Mischpult?
     
  3. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.05.05   #3
    Mixer und Amp hast Du mit XLR-Kabel verbunden?

    Jawohl

    Von was für Eingangssignalen sprechen wir?

    2x Mikrofon (1 davon braucht Phantomspeisung)

    Wenn Mikros was für welche?

    Shure PG58
    Samson irgendwas (Phantomspeisung)

    Und gehen alle Mikros mit XLR-Stecker ins Mischpult?
    Ja, haben alle mit XLR angeschlossen

    BTW.. Hab bei jedem Mikrofon mit PFL den Eingangspegel sauber eingestellt

    + Hab das Lexicon MPX110 über den EffectSend/Return genommen.. Das Eingangssignal beim MPX110 ist wiederum sehr stark.. Muss dann Effectsend zurücknehmen oder den Input beim MPX
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.05.05   #4
    Was sagt den die Ausgangsanzeige des Mixers,sieht sie so aus wie im Bild,also eine LED unter der roten LED(Clip-LED)
    Für die Mikros den Gain-Regler(oben XLR-Mikro-Eingang,dann Klinkenbuchse,dann Gain-Regler)
     

    Anhänge:

  5. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 06.05.05   #5
    welche Ausgangsanzeige? Kann ich irgendwie speziell umschalten, um den Ausgang anzuzeigen? Ist nicht automatisch Ausgang im LED wenn nichts speziell durch PFL angewählt ist...?

    Momentan hab ich das bis knapp vor den roten Bereich eingestellt, weil sonst der Verstärker überhaupt kein Signal bekommt, bzw. fast nichts.. viel zu leise ist...
    Die Boxen haben noch so viel Potential, was ich nicht einfach stehen lassen kann..
     
  6. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 06.05.05   #6
    > Ist nicht automatisch Ausgang im LED wenn nichts speziell durch PFL
    > angewählt ist...?

    So ist es, wenn kein SOLO oder Mute gedrueckt ist.
    Du musst versuchen den Fehler einzukreisen.
    Mixer ? Kabel ? Amp ?

    AMP:
    Anderen Amp kann auch Gitarrenamp sein oder mal mit Keyboard in den Amp.
    KABEL:
    Anderes Kabel verwenden, anderen Ausgang verwenden.

    Kabel, Amp, Mixer, jede Komponente getrennt testen.
    Wenn du systematisch vorgehts muesste der Fehler schnell zu finden sein.
     
  7. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 06.05.05   #7
    @richy

    vielen Dank für den klugen tip!
     
  8. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.05.05   #8
    hallo

    Problem gelöst :great:

    Hinten beim AUSGANG des Mischpultes hat es einen Schalter, der extra dafür da ist, das Signal zu verstärken, was man macht, wenn Mikrofone angeschlossen sind :D

    VIELEN DANK euch allen!!!!!!!


    Gruss
    gux
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.05.05   #9
    Du meinst doch nicht etwa "Phantomspannung"?
    Das hatte ich in deinem Post auch überlesen.
    Das ist klar dieses Mikro braucht Phantomspannung.
    Das PG 58 muss aber vorher schon funktioniert haben.
     
  10. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.05.05   #10
    @rockopa

    ne ne.. Phantomspeisung wusste ich bescheid, war auch immer aktiviert.
    Ich hab nur diesen blöden Knopf am Mischpult hinten übersehen :D

    trotzdem vielen Dank für euer Interesse und Teilhaben :)

    gux
     
Die Seite wird geladen...

mapping