Bad Horsie Wah Brummt. Hilfe?

von Marsman, 26.11.05.

  1. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 26.11.05   #1
    Hi,

    folgendes Problem. Ich habe das Bad Horsie 1 Wah von Morley das ja bei verzerrten Sound auch sehr gut sein soll.

    Ich spiele über einen Mesa Boggie Single Rectifier. Wenn ich den Gain-Kanal benutze und das WahWah benutze brummt es ziemlich. ällt nicht immer auf aber bei manchen Parts schon.

    Kann es daran liegen das ich den falschen Strom-Adapter dafür nutze? Wie sieht der original-Adapter von Morley aus?

    Hatte schon jemad dieses Problem?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 27.11.05   #2
    willkommen im club der falschen adapter

    es liegt zu 95 prozent daran war neulich im musikladen und der hat mir zu meiner frage bezüglich adapter und boss tretern gesagt, dass bei den meisten geräten nur die vorgeschriebenen adapter passen dh ohne brummen sind, was für einen bützt du denn?

    hier der original adapter

    http://www.morleypedals.com/d9v.html

    mfg black coffee
     
  3. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Du wolltest sagen:
    "Wilkommen im Club der veräppelten!"

    Kann gut sein, dass es am adapter liegt, aber sicher nicht daran, dass dort kein morley logo drauf ist.

    Ich hab eine Reihe Bodentreter (über 10 von Boss, 1 roger mayer, 2 mxr/dunlop, 2 Ibanez, 4 Jacques, 1 Rocktron etc.) und die funzen alle mit 0815 Netzteilen. Ohne Brummen, ohne quietschen oder sonst irgendwelche nicht standard soundergebnisse.

    Man sollte jedoch stabilisierte Netzteile nehmen, und qualität kann sowieso NIE schaden. Dann noch die richtige Spannung und Polarität und schon müsste es klappen!
    Für die Boss/morley/etc. Netzteile bezahlt man recht viel geld und bekommt einfach was billiges umgelabeltes. zb das Boss netzteil liefert nur 200mA...das ist ganz schnell mal mit ein paar Pedalen überfordert...


    Ich würd deswegen eher auf ein fehlerhaftes Teil deuten, zB. Wackler im wah, das würde ja auch erklären warum es manchmal brummt, manchmal nicht.

    Ein anderer "trick" ist, einfach mal eine andere steckdose zu versuchen. Hatte mal das Problem mit meiner midi-fussleiste. Wenn ich die an den gleichen strang wie effekte hänge, hats hölisch gepfiffen. Separate Steckdose für midileiste genommen und ruhig wars.

    Musst halt etwas herumprobieren, worans liegen kann, aber eins kann ich dir sicher sagen, an der Marke des Netzteils liegts sicher nicht.

    gruss
    eep
     
  4. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 27.11.05   #4
    da kann ich dir nicht zustimmen, ich hab auch ein 0815 netzteil gekauft, um 15 euro beim conrad mit 600mA und den richtigen 9 volt sowie einer laut verkäufer guten stabilisation und es brummt, dann hab ich mein netzteil (original) von danelectro mit 9,6 volt ,mal ausprobiert bei den boss dingern und es hat schwächer gebrummt

    jetzt kannst dir aussuchen entweder kaufst du dir drei von verschiedenen marken netzteile um dann eines zu haben was net brummt oder du kaufst gleich das richtige

    p.s. die von ibanez haben mehr mA als die boss teile und sollen ebensogut mit denen laufen
     
  5. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 27.11.05   #5
    eben...da ist ja der Punkt!
    Ibanez Teile laufen auch mit den Boss Teilen...schreibst du ja selbst!

    wichtigster Punkt ist, dass es ein stabilisiertes netzteil ist.
    Hast wohl kein stabilisiertes genommen beim Conrad.

    Habe jahrelang ein MW netzteil gespielt (gibts heute für um die 5€), 1000mA, Spannung einstellbar und nichts hat gebrummmt!!! (selbst wenn 7-8 effekte dran waren)

    Jetzt nutze ich ein switch netzteil, weils einfach kompater baut, man kann also jede steckdose nutzen. (beim MW waren mal je nach leiste 3 stecker unbenutzbar)
    War aber der einzige Grund warum ich gewechselt habe...

    Sowieso, ein netzteil ist ein Netzteil, ob das jetzt umgelabelt wird oder nicht ändert nichts an der konstruktion, und nur darauf kommt es an!!!

    gruss
    eep
     
  6. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 27.11.05   #6
    ich hab ein stabilisiertes,teil genommen wie ich geschrieben habe, aber es brummt leider, vielleicht nennst du mir eines von conrad was nicht brummt dann kauf ich mir das,oder wo hast du dein "Jetzt nutze ich ein switch netzteil, weils einfach kompater" gekauft hast dann kann ich mir das auch holen
     
  7. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 27.11.05   #7
    Ich glaub ich hab mist geschrieben. :o

    Was ich mit switch gemeint habe, ist das switchmode. Soeins hab ich nicht, da bei denen bekannt ist, dass sie teilweise grosse Probleme mit schlecht verkabelten effektgeräten haben.

    Was ich hab ist glaub ich ein visual sound one spot. (bin leider nicht zuhause, sonst würd ich nachschauen)
    Hab jetzt mal etwas danach gegoogelt, allerdings sehen die neuen 1spot fast so aus wie die switchmode teile...sowas hab ich nicht (meins hat auch schon ein paar jahre aufm Buckel).
    Aber prinzip ist das gleiche: das Teil ist tropfenförmig in die höhe gebaut, so dass es nur den Platz über seinem Stecker belegt, die beiden nebenliegenden Steckdosen können also ohne Probleme verwendet werden. Was auch ganz praktisch ist, ist das Gewicht. Das Teil wiegt fast nichts im Vergleich zu herkömmlichen 1A Netzteilen...

    wo ichs her hab weiss ich auch nicht mehr...irgendwo aus einem Musikalienladen. Kannst ja mal das neue 1spot probeweise versuchen.

    Aber wie gesagt, hab zuvor auch mit einem MW gespielt, ohne dass es jetzt irgendwie gebrummt hätte...und die gibts bei mir im supermarkt und Handwerkerladen um die ecke...

    Hab mich damals WIRKLICH nur aus "platzgründen" für das teure Netzteil entschieden. Ist halt unpraktisch wenn man überall eine 10er schuko-steckleiste mitschleppen muss nur um 3 stecker reinzustöpseln.

    gruss
    eep
     
  8. cyma

    cyma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    13.11.15
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #8
    das gleiche prob hatte ich mit meinem "voltcraft" vom conrad auch, ich hab da nämlich ein schaltnetzteil erwischt... mit meinem jackhammer ging des noch, da war nur ein fiepen, mein crybaby hat ganz gestreikt, jetz hab ich ein netzteil von einem uralt elsa-modem, des geht einwandfrei :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping