Bässe von B.B. Stone?

von buesing_de, 15.02.07.

  1. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 15.02.07   #1
    Moin zusammen!

    Unser Bassist (spielt derzeit noch einen geliehenen Bass, da er eigentlich Gitarrist war:() will einen neuen Bass (Einsatz: Metal). Nun hat er in einem örtlichen Musikladen einen Bass von B.B. Stone gesehen und war ganz begeistert. Das Teil soll 298,- € kosten.

    Alles, was ich über diese Marke gefunden habe, war die Website ([SIZE=-1]www.bbstone.co.kr)...kann das was sein? Oder sollte er lieber auf bewährte Marken setzen?

    Besten Dank im Voraus!

    [/SIZE]
     
  2. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 16.02.07   #2
    Interssante Site....da sieht man was es braucht um all die Keipers, Albas
    usw usw zu bauen.
    Welcome to the B.B STONE & SON

    ...hat Er diesen Bass nur gesehen(?), oder auch angespielt:rolleyes:
    Weil...weißt Du was ich alles schon für Bässe ge-sehen habe?:D

    grs
    th
     
  3. Klotz_der_Barbar

    Klotz_der_Barbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    448
    Erstellt: 16.02.07   #3
    Ich denke solange man begeistert ist kann man nicht so viel falsch machen; man selbst muss damit spielen! Man muss natürlich ihn auch gespielt haben um begeistert zu sein
     
  4. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 16.02.07   #4
    Naja, klar hat er ihn auch gespielt.

    Mir geht's mehr um die Marke, da ich die noch nie gehört habe...
     
  5. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 16.02.07   #5
    Na und? Ich bin von meinem No-Name-100€-I-Bah-5-Saiter-Bass (für das Geld) hellauf begeister! Der Sound ist OK (selbst beim tief-H), die Bespielbarkeit und Saitenlage gut spielbar, die Verarbeitung OK und die Schrauben der Buchsen und Potis müssen halt alle 3 Monate nachgezogen werden. Dabei spiele ich den seit ca. 15 Monaten. (Ich werde mir trotzdem einen besseren 5string zulegen).

    Mein Tip: Euer Bassist soll den Bass mit anderen Bässen dieser Preislage vergleichsspielen und ihn dann nehmen. Meinen Daion-Bass (4-Saiter Mittelklassebass der 80er Jahre damals neu gekauft) kannten und kennen auch nur Spezialisten und der ist bei denen und meinen Mitmusikern echt angesehn.
     
  6. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    641
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 16.02.07   #6
    Solch eine Angabe ist mir entschieden zu wenig! :mad:
     
  7. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.02.07   #7
    Mein Lehrer hat von B.B. Stone einen 4 Saiter (früher auch einen 5 Saiter) und ich muss ganz ehrlich sagen das ich begeistert von den Instrumenten bin. Hatte sogar überlegt mir einen als Zweitbass zuzulegen.
    Sound würde ich als äußerst klar und druckvoll beschreiben. Sicherlich gibt es Bässe die bässer (;) ) klingen aber in dieser Preisklasse sind sie denk ich recht ordentlich.
     
  8. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 16.02.07   #8
    Na, das hört sich doch schonmal ganz an, danke! :great:

    Jetzt muss er halt selbst wissen, ob er auch Image will und dann eben zu Ibanez, ESP & Co. oder zu dem Koreateil greift...mir persönlich wäre die Marke schon wichtig, aber ich spiele den Bass ja auch nicht ;)
     
  9. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.02.07   #9
    Achja 290 Euro kommen mir sehr viel vor euer Basser sollte sich mal umhören ob es die nicht günstiger gibt.
    In Delmenhorst führt der Laden "Spula" ebenfalls B.B.Stone evtl. sind sie da ja günstiger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping