Bass abnehmen mit dem Mischpult

von aisixt, 03.01.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. aisixt

    aisixt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.01.08   #1
    Hi,

    da unsere Band noch im Anfangsstadium ist, aber wir nen Mischpult "geerbt" haben, wollten wir den Bass darüber abnehmen.

    Folgende sachen sind gegeben:
    - Aktivlautsprecher, welche ihren Input vom Mischpult bekommen
    - Ein Mischpult, das den Ton der Instrumente bekommen soll
    - Ein Bass-Verstärker (leider viel zu Leise)
    - Ein Bass

    Das Problem ist, es funktioniert mit allen Instrumenten über den Line-Out, jedoch hat der Bassverstärker kein richtigen Line-Out sondern nur ein Headphones Out. Schließt man das Mischpult darüber an, ist jedoch der Ton in den Boxen nicht besonderst toll.

    Mein Vater meinte, die Boxen müssten die Tiefen Töne vom Bass schon rüber bringen (sind angeblich recht gute, auch in Studios benutze Boxen).

    Am Mischpult ist mir aufgefallen, das ein Licht immer Blinkt (Anleitung vom Mischpult ist leider abhanden gekommen), es blinkt sehr "tonabhängig" (also ca. so wie ne lichtorgel, also kein 2sec. pulsieren, sondern richtig abhängig vom anschlagen der seiten)

    Ich würde nun gerne von ein paar Fachmännern wissen, wo das Problem liegt, ich tippe auf den nicht vorhandenen line-out, aber es könnte evtl. auch an den aktivboxen liegen (jedoch lässt mich das "tonabhängige" aufblinken des lichts eher auf ein Problem von der box schließen).

    Was meint denn ihr dazu?
     
  2. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 03.01.08   #2
    das licht ist ziehmlich sicher eine led die beim überstern des signals blinkt-also vor clipping warnt. abhilfe schafft eine niedrigere eingangsimpedanz. ohne übersteren wird wohl auch der ton besser sein. mfg
     
  3. beatbasser

    beatbasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #3
    wenn das kleine lämpchen blinkt, is der input zu hoch, das heißt, das mischpult wird übersteuert, es sollte dementsprechend auch ziemlich "krazig" klingen.
    in den falle solltet ihr den "gain"-regler soweit zurückdrehen, bis die lampe gerade so nicht mehr blinkt und dann mit dem "master"-regler soweit hochregeln, bis es laut genug ist

    (ich geh jetzt mal vom standart-fall aus, normalerweise ist etwa dort, wo du das intrument/ mikro reinsteckst, ein regler namens "gain" und genau auf der andren seite, im normalfall unten, ein regler namens master, sollte das nicht der fall sein, wäre es vielleicht gut von dir, wenn du mal n bild von den gerät machst)
     
  4. aisixt

    aisixt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.01.08   #4
    also falls ihr den ton vom verstärker meint: das wäre ne super idee ^^ an dem haben wir nämlich garnichts umgestellt, das wärde ich das nächste mal sofort probieren und hier dann auch meine erfahrung posten ^^

    der gain von dem mischpult eingang war nämlich ganz auf null


    für den fall der fälle will ich auch trotzdem noch nachschauen, wie es aussieht mit der frequenz, was sollten die boxen denn liefern (zumindest beim minimum) das der bass da dran sich wohl fühlt?
     
  5. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 03.01.08   #5
    Wäre hilfreich zu wissen was ihr für eine PA in eurem Raum stehen habt. Und was das für ne Box ist. Also obs ne Studio-Box ist oder ne Monitoringbox und auch leistungsangaben wären hilfreich.

    Also das Problem mit der LED die aufleuchtet wurde ja schon geklärt. Einfach den Gain (oder halt den Combo) leiser machen und den Master-Volumeregler von dem Kanal dann höher.

    Bei der Sache mit dem fehlenden Line-Out des Combos kann entweder ein Bassmikrophon abhilfe schaffen, welche meist aber shcon sehr teuer sind, oder ein Preamp.
    In den Preamp könntest du einfach deinen Bass einstecken und dann von da aus gleich in die PA gehen. Combo würde dann wegfallen, aber der ist ja durch PA und den Preamp, der dann für die Klangregelung verantwortlich ist, unnütz.
    Bei den preamps gibts allerdings schon eine sehr große Auswahl. Von billig bis zu sehr teuer ist alles zu haben.
    Die günstigste Lösung wäre wohl der Behringer 7-Band EQ in Bodentreterformat.
    Es gibt allerdings noch Alternative:
    Behringer V-Tone
    Nobels Pre-1
    MXR M80 Bass DI
    Hartke VXL Bass Attack
    Oder auch den Sansamp

    Diese Geräte sind allerdings alle qualitativ unterschieden. Behringer ist allgemein bekannt für nicht allzu gute Soundergebnisse, wobei die verlinkten Geräte nach einigen meinung sogar recht brauchbar sein sollen und gerade für den Preis zu empfehlen wären.
    Den Nobels Pre-1 kenne ich nicht.
    Der MXR M80 soll ganz brauchbar sein. Ich kenne diesen allerdings auch nicht um wirklich viel über den zu sagen.
    Und der Sansamp ist sehr weit verbreitet. Ich selber spielen ihn in der Rackversion und bin sehr überzeugt von dem Gerät. Wenn du auf Ampeg-Sound stehst dann wirst du das Gerät sehr mögen, besonders weil mit ihm sehr viel mehr als nur Ampeg-Sound drin ist. Aber ist auch schon sehr teuer.
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 04.01.08   #6
    Woher nur alle zu wissen glauben, dass die blinkende LED eine Übersteuerung anzeigt?! - Nun, es kann schon sein, das dem so ist.
    Aber ohne eine Information, um was für ein Mischpult (Marke, genaue Typenbezeichnung) und welche LED es sind handelt, sind das alles Spekulationen.
    Genaue Angaben zu den Boxen wären auch interessant.

    Um ein Basssignal in ein Mischpult zu übertragen, ist eine DI-Box oder ein DI-Ausgang an einem Bass-(Vor-)Verstärker der Standard.

    Das ist auch meine Empfehlung (falls die Boxen überhaupt für das Basssignal geeignet sind):
    Bass in DI-Box einstöpseln, zum einen den parallelen Klinkenausgang der DI-Box mit dem "Bass-Verstärker" (nach der Beschreibung könnte es sich wohl am ehesten um einen Basscombo, also Verstärkerteil und Lautsprecher in einem Gehäuse, handeln) und den symmetrischen DI-Ausgang der DI-Box (überlicherweise eine XLR-Buchse, male) mit einem symmetrischen Mikrophonkabel (XLR female auf XLR male) mit dem hoffentlich vorhandenen Mikrophoneingang des Mischpultes verbinden.
    Ist der Pegel für den Mikrophoneingang dann noch zu hoch, wie hier bisher spekuliert wurde, dann haben viele DI-Boxen noch einen Dämpfungsschalter ("pad").

    Hier ´nen Link auf einen Test für passive DI-Boxen, als Hinweis, welche geeignet sein könten:
    http://www.tools4music.de/archiv/vgl_diboxpassiv.doc

    DI-Boxen bei MS: http://www.musik-service.de/pgx0015-cnt1340de.aspx
     
  7. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 04.01.08   #7
    Am einfachsten wäre es doch eigentlich wenn er einfach das instrumentenkabel der direkt ins Mischpult steckt, so hab ich das früher auch mal gemacht, das hat so gar ganz gut geklappt.
    Klingt nicht doll aber für mich hatte es gereicht.
    Und jedes halbwegs vernünftige mischpult hat ja noch nen equalizer für den kanal.

    Ich weiß, haut mich doch alle, ich finde das am einfachsten :D
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 04.01.08   #8
    Vllt würde es ja was bringen, ältere "Pädagogen" hielten jedenfalls was von Schlägen gegen den Hinterkopf :eek:;)

    Ne, Quark beiseite:

    Diese ganzen Spekulationen und "Hausmittelchen" helfen doch nix, wenn sie ins Blaue rausposaunt werden.

    Bass direkt ins Pult funktioniert höchstens dann sinnvoll, wenn es sich um einen aktiven Bass mit einer geringen Ausgangsimpedanz handelt oder das Mischpult einen sog. "Hi-Z"-Eingang hat, was soviel bedeutet, dass dieser spezielle Eingang eine hohe Impedanz aufweist.


    Mod:
    Bitte Thread schließen, bis der Threadersteller mal ausreichende Informationen zu seinen Geräten (zumindest Mischpult + Boxen, möglichst auch zum Bass und dem sog. "Bass-Verstärker") nachreicht.

    Sonst geht es hier weiter mit dem fröhlichen Rumgelaber.
     
  9. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 04.01.08   #9
    DAS hab ich mich auch gefragt ^^

    Steht neben der LED denn irgend ein Wort was aud die Funktion hinweist?
    Sind da zwei LED's,einerote und eine Grüne?
    Gibt einige Mischpulte mit 2 LEDs. Eine fürÜbersteuern, und eine für "Signal".
    Diese leuchtet sobald ein Signal kommt, d.H. sobald du einenTon spielst.

    Über mehr nöchte ich erstmal nicht mutmaßen, bevor ich nicht weiß,um welchen Amp // welchen Bass // welches Pult und welche Boxen es sich handelt.
    Was wärst du bereit für eine verbesserung auszugeben?
     
  10. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 04.01.08   #10
    Thread bleibt geschlossen
    Bitte PN an mich!

    *closed*
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping