bass für ca 600€

von Robbi the Rocker, 06.12.04.

  1. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.12.04   #1
    hi leute ich habe eigentlich den fame mm 500 im ausblick und möchte ihn mir wahrscheinlich holen. nur was könnte es sonst für gute alternativen für ca 600€ geben?
     
  2. surrender

    surrender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.04   #2
  3. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.12.04   #3
    axo hab vergessen zu schreiben das ich so rock/metal spielen will, den rbx 775 hab ich auch schon angespielt gefiel mir igentlich ganz gut das teil. aber vielleicht noch n paar alternativen die ich mal anspielen könnte?
     
  4. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 06.12.04   #4
    auf jedenfall mal die ergodyne bässe von ibanez... (edb 600 etc.)
    is geschmackssache, weil luthite body, aber durch aktiv recht soundvielfältig!
     
  5. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 06.12.04   #5
    ich muss hier mal ein bischen Werbung für die Cort Bässe machen weil ich die dinger sehr geil finde. Guter Sound, gute Bespielbarkeit, sehen geil aus und die Preise sind wirklich gut.
    Ich bekomme einen zu Weihnachten und ich kanns kaum erwarten! :great:
     
  6. ChuckBarris

    ChuckBarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #6
    ob ich meinen Peavy Fury 4 gegen was besseres ersetzen soll. Das Ding nehm ich nur noch zum slappen und für tieeefe warme Linien. (weil das mein shortscale nicht so bringt)

    zahlt es sich da aus z.b. in nen:
    Ibanez SR500
    oder
    Rockbass Fortress
    oder
    (bisschen teuer) Sandberg Bullet

    zu investieren?
    (den RBX find ich hässlich - bitte nicht schlagen)
     
  7. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 07.12.04   #7
    wie viele Saiten soll er denn haben?

    ich spiele den Ibanez BTB400 (4 Saiten), der liegt etwa bei ~600€ bin damit voll und ganz zufrieden, dünner Hals -> schnelle und leichte Bespielbarkeit; extra longscale (35"); super 3BandEQ -> vielseitig einsetzbar, und Ibanez SoapBar-PickUps, schön wuchtiger Sound mit schönen Bässen, Sound sagt mir (nicht nur) für Rock/Metal sehr zu; Gute Slapbarkeit und -sound, ebenso beim Tappen wie mir viele gesagt haben und wie ich auch selbst finde. Unbedingt mal antesten!

    LINK:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Ibanez_BTB400_QM.htm

    besitze den selbst aber nicht in der Farbe Black Berry (gefällt mir aber auch) sondern in Transparent Blue. Den gibt es auch noch in Transparent Black, aber keine Ahnung wie der in Wirklichkeit aussieht aussieht, die Bilder die sich im Netz befinden sind allesamt schlecht
     
  8. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 07.12.04   #8
    Ich bin zwar aus der Guitar - Faction, aber ich würde auch sagen Yamaha oder Ibanez, da ist man auf der sicheren Seite.
     
  9. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 07.12.04   #9
    Ich kann dir auch nur den Ibanez Soundgear 500 empfehlen. habe ihn neulich einmal angespielt und war sehr überrascht: sehr gute Qualität, super Holz ( Mahagoni), guter 3-Band Eq (alle Stilrichtungen möglich!)
    Also:
    Kauf dir den ibanez Sr 500!
     
  10. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 08.12.04   #10
    er soll auf jeden fall 5 saiten haben und schon knurrig klingen . er sollte gute tiefen haben aber die mitten und höhen sollen auch nicht wirklich vernachlässigt werden
     
  11. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 08.12.04   #11
    wie wärs mit yamaha rbx 775? nachdem ich jetz stress mitm musicstorekoeln hatte, ( nach 4 wochen hams se gemerkt, dass se den fame nur noch als demoteil ham... :( ) und ich eigentlich keine lust mehr auf den laden hab, schau ich jetzt morgen mal beim thomann, wo ich so wie so hingefahren wäre, den an. ich hab den schon mal in der dem hässlichen blau angespielt und da hat mir der yamaha sehr gut gefallen... nur die farbe ;( aber gibts ja auch in black :).... mal sehn...des einzige was mich auch noch n bisschen stört is dass er nur 2band eq hat aber naja.....
     
  12. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 08.12.04   #12
    5-Saiter Variante wär dann der BTB405 hab davon auch nur gutes gehört und Knurren na ja... mitnem vernünftigen amp bekommtauch nen schönes Knurren hin
     
  13. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.12.04   #13
    also ich hab jetzt schon konkret 2 modelle in ausblick die ich mir holen will. also entweder den ibanez btb405 oder edb 605.was könnte ihr mir über die beiden erzählen welcher ist "besser", um mir die entscheidung n bitn zu erleichtern. ich fahr demnächst nach produktiv und werde die anspielen. wenn ich nicht aufeinmal einen total geilen anderen bass entdecke werde ich mir wohl einen von den beiden holen, obwohl ich schon n bitn zum btb 405 tendiere. würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

    mfg robbi
     
  14. Twiddle

    Twiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Volkmarsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.04   #14
    Ich hab auch den BTB 405 und der Bass ist der absolute Oberhammer! Bei dem Preis kann kein Bass in der KLasse mit halten! Also hohl dir den BTB 405 :great:
     
  15. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 10.12.04   #15
    Ich hab den EDB605 und werde den nicht mehr hergeben. Mit dem Bass kriegste wirklich fast jeden Klang hin. Von Tief drückend, bis knochentrocken. Von der Bespielbarkeit kenn ich nichts besseres (wenn man sich an den sehr geringen Saitenabstand gewöhnt hat).

    Aber generell gilt halt: Anhören!

    btw.: Wenn jetzt hier wieder Leute ankommen und irgendwas von "EDB, kein Holt = kacka" labern, einfach nicht drauf hören :D Hör Dir lieber den Bass an. Dann weisste, dass man kein Holz braucht
     
  16. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.12.04   #16
    mach ich. ich geh demnächst und teste beide mal an, welcher mir besser gefallen wird den nehm ich dann einfach mit ;) danke für die antworten
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.12.04   #17
    es sei denn: man mag keine lackierten Bässe - diese Leute solls auch geben...

    übrigens: ich hatte ebenfalls nahezu zwei Jahre ein EDB-Modell von Ibanez. Und deine Aussage kann ich keinesfalls so stehen lassen. Zu meinem jetzigen Warwick-Modell liegt da ein ganzes Sonnensystem dazwischen.
     
  18. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 11.12.04   #18
    Und wieviel haste für den Warwick bezahlt?
     
  19. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 11.12.04   #19

    kleine geschichte!
    - hey, klingt gut der bass... (guckt sich bass an) wasn da passiert?
    - das is mir der lack abgeplatzt..
    - häh? sieht ja komisch aus, ach das is gar kein holz?
    - ne der is aus plastik
    :D
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.12.04   #20
    falls deine Frage darauf abzielt: logischerweise ist ein Bass, der einen ganzen Quantensprung teurer ist auch besser. Sowohl in der Verarbeitung, Optik (natürlich Geschmackssache), Elektronik als auch im Sound.
    Ich wollte nur dieses Absolut-Statement "Dann weisste dass man kein Holz braucht" etwas in Frage stellen.
    Übrigens liegt der aktuelle Kurs für den 5string Thumb momentan bei derzeit ca. 2.700 Euro.
     
Die Seite wird geladen...

mapping