Bass mit Pedalen spielen?

von audiogerät, 13.01.17.

  1. audiogerät

    audiogerät Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.11.17
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.17   #1
    Hallo liebe MB-Gemeinde,

    ich hab eine ungewöhnliche Anfrage. Ich möchte Gitarre und Bass gleichzeitig spielen. Gitarre normal, aber Bass mit dem Fuß. Gibt es spezielle Pedalboards (ähnlich wie bei einer Orgel), die genau sowas machen?

    LG
    AG
     
  2. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    4.054
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    4.912
  3. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    4.179
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    12.871
    Erstellt: 13.01.17   #3
    Mir fällt da in erster Linie Moog Taurus ein. Gibt es aber (glaub ich) nur gebraucht und erfordert einen echt dicken Geldbeutel. Eventuell ist es praktikabler ein Pedal in Controller Form und einen extra Synthie zu verwenden. Such mal nach MIDI Bass Pedal.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. djaxup

    djaxup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    904
    Kekse:
    6.760
    Erstellt: 13.01.17   #4
    Moog Taurus ist da sicher die bekannteste Lösung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 13.01.17   #5
    Warum Pedal?

     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. straycatstrat

    straycatstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.09
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    1.486
    Erstellt: 15.01.17   #6
    Hallo,
    Dein Anliegen ist gar nicht so ungewöhnlich, vor allem bei Prog-Bands ist es durchaus nicht ungewöhnlich, Bass-Sounds über ein Pedal zu erzeugen.
    Wenn Du Mal z.b. bei Geddy Lee von Rush schaust, der hat unter seinem Keyboard ein Taurus-Pedal liegen, mit dem er Bass-Klänge erzeugt, wenn er mit beiden Händen am Keyboard zu tun hat, oder wenn er früher Rythmusgitarre spielen musste, wenn Alex Lifreson am solieren war (da spielte Geddy Lee noch eine Rickenbacker-Double-Neck mit oben bass und unten Gitarre).
    Ich glaube, das Taurus wird nicht mehr produziert, aber von Studio Logic und Ketron gibt es entsprechende Midi-Controller.
    Dann bräuchten Du noch einen Klangerzeuger, entweder Hardware oder einen Laptop mit Audi/Midi-Schnittstelle und Plugin.
    Klassisch progrockig würde sich da natürlich ein Moog anbieten, als Plugins gibt es viele gute Lösungen, z.B. den Massive von Native Instruments, oder das Moog Plugin von IK Multimedia. Aber mit einem Laptop-Setup bieten sich natürlich auch Samples von richtigen Bässen an (z.B. die Scarbee Bässe von NI als Kontakt-Instrumente).
     
  7. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    214
    Kekse:
    1.762
    Erstellt: 16.01.17   #7
    Hi,

    als Alternative zum All-in-one-Pedal - so mache ich das aktuell - kannst Du auch ein Midi-Pedal (z.B. KME 12 Step) in Kombination mit einem iPad verwenden. Es gibt ja mittlerweile recht viele ordentliche Apps mit ordentlichem Sound. Ich steuere so während des Bassspielens Synthie- und Streichersounds per Fuß bei (Sampletank + Plug-Ins und AniMoog).
    Also im Endeffekt, was mein Vorredner schon beschrieb.

    Gruß
    Golo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. straycatstrat

    straycatstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.09
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    1.486
    Erstellt: 16.01.17   #8
    An eine iPad-Lösung habe ich noch gar nicht gedacht.
    Ist im Livebetrieb sogar die charmantere Variante.
     
  9. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    214
    Kekse:
    1.762
    Erstellt: 16.01.17   #9
    Ja, und ist vor allem leichter/rückenschonender als ein klassisches Basspedal :D

    Gruß
    Golo
     
Die Seite wird geladen...

mapping