Bass über PA ohne Amp

von Spittbull, 11.12.06.

  1. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 11.12.06   #1
    Hellas!

    Da ich eine PA im Keller stehen hab (Mischpult, 2 aktive Boxen)
    und mir in absehbarer Zukunft einen Bass besorgen möchte
    (bin Gitarrist - wills als Ergänzung) stell ich mir die Frage, ob
    es die Möglichkeir gibt den Bass direkt übers Pult laufen zu
    lassen mit einer art Preamp. Bei der Gitarre z.B. das POD.
    Was gibt es da zu empfehlen?

    Spar ich da Geld oder kauf ich mir gleich ne Combo!?
     
  2. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 11.12.06   #2
    du brauchst nich mal nen preamp!
    weil die boxen ja aktiv sind. (so wars zumindest bei uns lange. passiver bass in pult und von da in aktive boxen - jetzt hat das pult nen integrierten verstärker und wir haben passive boxen)
    na klar sparste geld. aktive boxen können auch gut klingen (passive auch)
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 11.12.06   #3
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 11.12.06   #4
    Kommt drauf an ob du n passiven bass hast oder Aktiv. Wenn der Aktiv ist hast du n Preamp eigentlich nicht wirklich nötig (mit klingts aber trotzdem besser) aber mitm Passiv würd ich dir n Preamp auch ans herz legen.
    Es würde aber auch ohne gehen nur mit klingts besser.
     
  5. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 11.12.06   #5
    Was willst du an Soundmöglichkeiten? Wenn es nur das Ausgangssignal verstärken soll reicht ne PA. Wenn du was anderes brauchst hol dir einen Treter oder wenn du das Package für kleines Geld willst nen POD.
     
  6. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 11.12.06   #6
    Hallo!

    Ich habe selbige Problematik! Wir haben einen Behringer-Mixer (so ein 69€ Teil) mit Mikro-Preamp an einer T.Amp Endstufe.

    Hier wurde ja der Behringer V-Tone vorgeschlagen, kann jemand etwas zu dem Teil sagen, insbesondere ob die Verzerrung klingt?

    Gruß, Björn
     
  7. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 11.12.06   #7
    behringer v tone?
    du meinst den bdi21?wenn ja, dann:
    ich benutzt das teil ohne verzerrung, klingt imho viel besser und ich bin supi zufrieden für das teil. habs damals gebraucht für 25 oi bekomm (mit garantie) und naja,schau in meinem review, da gibs n paar soundfiles damit.


    mfg
    FtH
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 11.12.06   #8
    Ob es überhaupt geht, wurde ja schon hinreichend beantwortet.

    Wieso fragt aber niemand, ob diese "PA" überhaupt dafür geeignet ist??!. - Weil irgendein Paar Boxen noch längst nicht für die E-Basswiedergabe geeignet sind. Das kann genauso schlecht klingen und funktionieren wie E-Bass über ´ne Hifianlage.

    Um die Frage seriös beantworten zu können, müßten mal dringend mehr Informationen v. a. zu den Boxen her ...
     
  9. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 11.12.06   #9
    haste eig. recht. wenn das auch nur boxen mit mitteltöner und hochtöner sind, sind die wohl nicht so gut für de bass geeignet.

    mfg
    FtH
     
  10. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 11.12.06   #10
    naja. is ja aber erstmal zweitens. funktionieren tuts. ob er mit dem ergebnis zufrieden ist, merkt er ja dann. ich denk auch nich, da unbedingt was kaputt geht, er wird ja merken, wenns das gerätli fast zerrupft und es dann lassen.
     
  11. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 11.12.06   #11
    Solange es keine Bix ist die mit nem 8"er ausgestattet ist könnte es doch durchaus gehen. Wenn ich das richtig verstanden habe will er das ja auch nur für zuhause benutzen zum üben, oder nicht?
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 12.12.06   #12
    "Gehen" tut viel irgendwie - und irgendwielange auch.
    Dann lest eben mal ein bisschen im MB-Unterforum PA, was dort über einige so genannte "PA-Boxen" geschrieben wird - manche haben nicht annähernd die Qualität durchschnittlicher Hifi-Boxen. Und: Mancher 6-Zöller ist für Basswiedergabe besser geeignet als einige 10- oder 12-Zöller. Und das bezieht sich sowohl auf den Frequenzumfang als auch auf die Belastbarkeit mit E-Bass-Signalen ...

    Ich bleibe dabei: Solange über die Boxen nicht mehr Information vorliegt, ist dieses ganze Geschreibe wie Stochern im Nebel ... man könnte auch sagen: Fahrlässig!
     
  13. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 12.12.06   #13
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 12.12.06   #14
    Ok, die kann man schon einigermaßen als "PA"-Boxen bezeichnen.
    Solange Du keine immensen Tiefbässe erwartest oder diese boostest, sollten die Boxen auch einen Dauerbetrieb verkraften können. Wie gut (oder schlecht) sie mit den teilweise recht heftigen Impulsen eines E-Basses klarkommen, wirst Du leider erst ausprobieren müssen.

    Für den "Hausgebrauch" sollten sie aber zumindest ausreichen.

    Zu empfehlen ist zumindest bei einem passiven Bass unbedingt ein kleiner Basspreamp bzw. besonders ein Impedanzwandler - die Eingänge am Mixer haben auf jeden Fall recht geringe Impedanzen, so dass es bei einem passiven (evtl. auch bei einem aktiven) Bass zu Klangeinbußen kommen könnte. Und ob der Bass-Pegel ausreicht wirst Du auch erst ausprobieren müssen. (Im Bereich FAQ & Workshops hier im Forum zeigt AK, wie einfach und billig ein Preamp/Impedanzwandler selbst zu bauen wäre, falls Du Dir sowas zutraust).
     
  15. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 13.12.06   #15
    Ok, vielen Dank! Wenn ich mich da an den behringer Preamp von oben halt
    kann ich das ja mal probieren. mit 37€ ist nichts kaputt und dann seh ich
    obs funktioniert oder nicht...

    Mercí!
     
  16. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 22.12.06   #16
    [ich bin der meinung dass die boxen nicht so geeignet sind..........
     
  17. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 02.01.07   #17
    Ich habe ein ähnliches problem, wollte dafür allerdings kein neues thema erstellen.
    In bin bassist in einer band, eigentlich bin ich allerdings gitarrist => ich besitze keinen bassverstärker

    Letzten auftritt habe ich dann über die gesangsanlage gespielt, und an und für sich hat mir der sound auch gefallen
    es haldelt sich um diese gesangsanlage
    https://www.thomann.de/de/the_tmix_pm400.htm
    nur dass ich halt befürchte dass die gesangsbox sowas nicht wirklcih oft mitmachen wird.
    Die frage die sich mir stellt is folgende:
    kann man mit dieseer gesangsanlage das signal getrennt laufen lassen? also dass der gesang über die gesangsanlage ins die gesangsbox geht, und das signal von meinem bass über die gesangsanlage in eine bassbox? (in moment könnte ich mir ja bassbox ja leisten, für nen gscheiden bassamp + box wärs dann zu wenig)

    mfg, ich
     
  18. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.01.07   #18
    Ja das ist durchaus möglich, allerdings würde dann deine Box und nur eine Gesangsbox an dem Powermixer hängern, übrigens solltest du noch auf die Impendanz der Bassbox achten! Ich würde dir aber empfehlen das du doch ein "richtige" Basscombo holst, auf dauer machen das die Speaker eurer Gesangsanlage nicht mit, was für Lautsprecher benutzt ihr überhaupt?
     
  19. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.01.07   #19
    Nein, das dürfte vermutlich gar nicht möglich sein (den Gesang und das Bassignal auf 2 Boxen getrennt auszugeben), denn: So wie es aussieht ist der Power-"Mixer" (sry, aber hier von einem Mixer zu reden, ist schon beinahe Frevel) nicht Stereo ausgelegt sondern nur Mono; ich kann nämlich weder Panoramaregler in den einzelnen "Kanälen" (sry ... s. o.) noch Stereoausgänge oder ähnliches erkennen. D.h. man kann die Signale der kanäle nur zusammen in 1 Signal mischen, welches dann Mono auf beide Boxen gleichzeitig ausgegeben wird.

    Und davon mal abgesehen: bei 150W Endstufenleistung ist die Gesangsanlage wirklich nicht zu mehr zu verwenden, als den Gesang etwas zu verstärken. Alles Andere wäre meiner Erfahrung nach auf Dauer ziemlich riskant für Endstufe und Boxen.
     
  20. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.01.07   #20
    Gibts in diesem preisbereich ne gesangsanlage, wo das nicht der fall ist? also wo die 2 signale dann wirklcih getrennt geführt werden können?
    mfg, ich
     
Die Seite wird geladen...

mapping