Bassgitarre über Gitarrenamp

von Slaytanic, 09.09.03.

  1. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 09.09.03   #1
    HI!! Ich hab mal ne Frage!!! Und zwar möchte ich mir in den nächsten Wochen einen E-Bass zulegen...ich spiel seit ca.3Jahren Gitarre und mich hats schon immer gereizt mal E-bass zu spielen........Ich habe zuHause einen Zoom Fire Amp 30 und wollte Fragen ob man den Bass problemlos an ein Gitarrenverstärker anschließen kann...ist ja nur zum üben......Danke schonmal im vorraus....PS: ist mein erster Thread.... :D
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.09.03   #2
    geht! Toll wird sichs aber nicht anhöhren
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.09.03   #3
    aber leise.... sonst knallt dir die membran gegen die wand....
     
  4. Slaytanic

    Slaytanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 09.09.03   #4
    hui das ging ja schnell.........Fast so schnell wie "War Ensemble" :D hmmm wo genau besteht denn der Unterschied zwischen Gitarren Amp und bass Amp...wahrscheinlich im Boxendurchmesser und für tiefere Frequenzen oder???? ist bestimmt mindestens ne 12" Box drin oder so ....sollte ich mir vielleicht doch zum üben nen günstigen einsteigerbassverstärker holen???
     
  5. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 09.09.03   #5
    jo...besorg dir lieber nen bassamp... meine erfahrungen mit bässen an gitarrenamps sind eher bescheiden ausgefallen...es fehlt halt der tiefe Bassound und laut ist auch eher schlecht, weil sonst amp/LAutsprecher kaputt...gott hab meinen guyatone und den alten rossverstärker selig...
     
  6. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
  7. Slaytanic

    Slaytanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 09.09.03   #7
    Alles klar und wieder was dazugelernt...naja das heißt wohln noch nen Monat oder evtl bis Weihnachten :( warten und dann gleich Bass und Amp kaufen...kann man ja nen besseren preis aushandeln. :D ........Danke...
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.09.03   #8
    der unterschied liegt nicht nur im durchmesser der speaker sonder auch was dahinter sitzt:
    Gitarrenspeaker brauchen viel weniger Auslenkung (wie weit die membran nach hinten und vorne ausgelenkt werden kann)...

    Also lieber Bassamp...

    Nimm son Behringer ding!! Die Taugen!! Wenn du n bisschen Kohle hast dann nimm den BX1200 der ist echt sehr gut fürn anfang und auch für spätere Zeiten!! taugt auch bei ner band noch!!
     
  9. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 09.09.03   #9
    Hi Leutz!

    Also für Einsteiger sind die Hartke-Bass-Amps sehr empfehlenswert. Falls du ein wenig mehr investieren willst, hat auch Warwick brauchbare Einsteiger Amps. Auch Trace Elliot ist meines Wissens nach gut & günstig.

    Schau dir die einfach mal an.

    Ciao!

    -Hind
     
  10. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 09.09.03   #10
    Hab den Warwick Take 12. Klasse Bassamp und für recht wenig zu haben. Ich spieln den in der Band auch noch. Gegen das Schlagzeug kein Problem, gegen die Gitarren schon etwas mehr, aber geht echt gut und ist auch qualitativ recht gut, denke ich.
    Viel Spaß beim Bass lernen!

    Luebbe
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.09.03   #11
    Ich hab hier einen Hartke KickBack 12" Stehen, den ich nicht brauche.
    Der macht richtig gut druck und hat nen guten klang.
    Falls interesse schick mir ne PM
     
  12. fourstring

    fourstring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.03   #12
    Ich hab den Behringer BX600 und bin sehr zufrieden. Ist für daheim laut genug und ist äußerst preiswert (150€ ca).
     
  13. x7secondsx

    x7secondsx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    612
    Erstellt: 16.09.03   #13
    kann man dat auch andasrum machen ?! also gitarre an nen bassamp ?!
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 16.09.03   #14
    ja... klingt nur müllig und überalastet schnell die preamp elektronik (clipping) und lässt u.U die Speaker durchbrennen...
     
  15. franz

    franz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.10.14
    Beiträge:
    27
    Ort:
    frankenmarkt, österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.03   #15
    hallo Ede,
    das halte ich aber nun für ein übles gerücht..........nicht umsonst ist zB der fender bassman 50 ein sehr begehrter gitarrenamp, insbesondere bei bluesern und rock & rollern.......und dass eine gitarre bassspeaker durchheizen kann ist mir eigentlich noch nie untergekommen, nicht mal gerüchteweise.

    gruß aus österreich!
    franz, tk second spring
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 16.09.03   #16
    wenn du auf nen 15er speaker ne volle ladung höhen gibst, dann muss der magnet so schnell die zu träge membran bewegen, dass er sich erhitzt und durchbrennt!! Muss nicht passieren, is natürlich auch von speaker abhängig....
    von wegen preampclipping:
    Bei Röhren gehts in der tat!!! klar... erzeugen ja nurn verzerrer aber kein clipping!!
    Wenn du allerdings ne transistorvorstufe (und endstufe) hast, bekommste recht schnell clipping (transistoren haben ein anderes übersteuerungsverhalten als Röhren; sie erzeugen ein Rechteckssignal, was mal ganz schnell die Speaker abschießt)
     
  17. Till

    Till Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.04.04
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #17
    Hab selber nen Edition Tube von H&K, 20 W Vollröhre. Muss ich da bedneken haben nen Bass drüer zu spielen ? Woll etihc mir nämlich ein wenig aneigneen, die KUnst der less strings :)
    Das gute Stück wird wohl von Harley Benton kommen, sollte ich denn nich extra einen Bass Amp kaufen müssen.
     
  18. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 19.02.05   #18
    Um nicht einen neuen Thread aufzumachen poste ich hier...geht um das selbe Thema.

    In ca. 2 1/2 Wochen muss ich an einem Konzert Bass spielen...= > Ich kam in die Gitarrenstunde, Lehrer sagte: Du spi elst dann am Konzi Bass, ok?!? Ich: öhm...Konzi?!? Bass?!? :D

    Ich habe einen 40 Watt Marshall Valvestate. Klappt das? Muss in einem Casino spielen ( ziemlich gross ). Die Musikschule hat eben Amp-mangel :D
    Ich denke es wird ein bisschen sehr leise sein...will meinen Marshall nicht zerstören :o
     
  19. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 19.02.05   #19
    ich hoffe mal für dich, dass du noch nen bassamp ausgeliehen kriegst bis dahin ;)
     
  20. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.02.05   #20
    Hrmpf, immer dieses Thread wiederbeleben...:mad:

    Cruachan, ich rate dir, lass deinen VS ganz und besorge dir bis dahin einen Bassamp mit ausreichender Leistung.
    Viele Musikgeschäfte bieten auch die Möglichkeit an, Equipment auszuleihen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping