Basslehrbücher???

von [fire:foxxx], 27.08.04.

  1. [fire:foxxx]

    [fire:foxxx] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    28.01.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #1
    Hi leute,

    ich wollt euch mal nach eurer Meinung zu Basslehrbüchern fragen!!
    1.Bringt es etwas mit solchen büchern selbstständig zu lernen.
    2. Kennt ihr gute bücher???? :confused:

    Bitte helft mir!!!

    [fire:foxxx] :rock:
     
  2. Jochen

    Jochen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #2
    Ich hab mir mein Wissen komplett über Bücher und Internet geholt.
    Wobei die natürlich keinen richtigen Lehrer ersetzen können.

    Ich hab folgende Bücher angewendet:
    Bass For Beginners
    Easy Rock Bass

    Beide für den Anfang empfehlenswert...
     
  3. reteep

    reteep Web Geek

    Im Board seit:
    04.08.03
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    2.885
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    12.068
    Erstellt: 27.08.04   #3
    Ein wirklich sehr gelungenes Werk ist die Bass Bible von Paul Westwood:

    AMA Bass-Bible

    Kann ich nur empfehlen..
     
  4. Jochen

    Jochen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #4
    Ein Kumpel von mir hat die BassBible und die ist wirklich klasse...
    werde sie mir auch besorgen, obwohl sie etwas sehr teuer ist.
     
  5. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  6. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #6
    Ich denke man kann nicht so pauschal sagen ob es was bringt, wenn du etwas in einem Buch liest und es nicht verstehst besteht nicht die Möglichkeit, dass dir das Buch selbiges anders formuliert und versucht verständlich zu machen wohingegen ein Lehrer eben genau auf die eingehen kann.
    Im Zeitalter des Internets ist es aber einfacher geworden da man auch z.B.: hier im Forum nachfragen kann und es einem min. 3 Leute in eigenen Worten erklären. Ich persönlich schwör auf einen Lehrer aber das Beste wird wohl sein du probiersts mit dem Buch und dann siehst du wie's dir geht.... ;)
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 27.08.04   #7
    1.Bringt es etwas mit solchen büchern selbstständig zu lernen.
    2. Kennt ihr gute bücher????

    Zu 1. Das hängt von Deinem Lerntyp ab. Denk´´mal an Deine Schulzeit: Wann blieb mehr hängen - Lehrer oder Buch (ich gehe ´mal davon aus, dass Du keinen Einzelunterricht bezahlen kannst oder willst)?
    Zu 2. Einfach in den Laden mit größter Auswahl - blättern und einschätzen, ob Du damit klarkommst. Trotzdem mein Tip für´s systematische Einsteigen: Bass-Schule von Werner Katzengruber (Signum Medien Verlag). Habe ich zwar Anfang der 90er gekauft, gibt es vielleicht auch im Antiquariat oder ebay.
     
  8. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 08.09.04   #8
    1. Bringt es was?
    Klar, wenn du fleißig übst und dich nicht selbst betrügst (das war doch schon ganz gut... :cool: ), dann kommst du vorwärts.

    Trotzdem bleibt die Gefahr, dass du dir ne "schlechte" Technik angewöhnst, weil dir ein Buch nicht auf die Finger gucken kann, um zu sagen "Finger nicht durchknicken, rechte Hand konsequenter Wechselschlag" etc.

    Empfehlung: Nimm für'n Anfang ein paar Stunden bei einem guten Lehrer. Konzentrier dich in den Stunden auf Spieltechnik, Harmonielehre kannst du auch gut aus Büchern lernen. Wenn du dann nicht mehr über deine Finger stolperst, kannst du alleine weitermachen. Bis die nächste Spieltechnik auf'm Plan steht (Slappen, Tappen, ...)

    2. Gute Bücher
    Ich hab vor ca. 17 Jahren (oh mein Gott, so lange schon?!) mit dem "Easy Rock Bass" von Dieter Petereit angefangen und parallel dazu Stunden genommen (s.o.). Für den Anfang ist das sehr schön, weil man sehr schnell ans Spielen kommt. Ist auch nicht so trocken. Ich nutze die aktuelle Auflage immer noch mit meinen Schülern.

    Die "Bass Bible" ist mehr so 'ne Sammlung von coolen Licks und Grooves aus allen Stilrichtungen. Spieltechniken, Harmonielehre etc. kommt nur sehr am Rande vor. Kann man prima als Quelle der Inspiration und Lexikon benutzen, zum eigentlichen Lernen ist es aber nur sehr bedingt geeignet.

    "Rock Bass" hab ich selber nicht, hab aber mal durchgeblättert. War ganz o.k.

    Wichtig ist aber, dass du Spass mit dem Buch hast. Was nutzt dir das beste Buch der Welt, wenn es so trocken ist, dass du nie reinschaust? Also mal ein bisschen stöbern und gucken, was dir gefällt.

    LeGato
     
mapping