Bassoverdrive

  • Ersteller ttrumpett
  • Erstellt am
ttrumpett
ttrumpett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.21
Registriert
08.02.16
Beiträge
36
Kekse
66
Ort
Straubenhardt
Hallo zusammen
Ich suche ein pedal, dass meinen Bass sound nur leicht ancrucht.
Ich hatte mal einen Fender Bassman 135 Vollröhre und wenn der auf 3/4 aufgedreht war fing er an zu "singen" - meine Beschreibung-
Wenn die Endstufe in die Sättigung kommt!!!
Das hört sich nicht wirklich verzerrt an nur ganz leicht angezerrt und der sound wird runder und voller und gewinnt Sustain.
Mit einer Säge - Zerre hat das Ganze überhaupt nichts zu tun!
Alles was ich an Git./Bass Zerren bisher ausprobiert habe war zu kratzig oder klaute die Bässe.
Manche Leute denken wenn man das Originalsignal mit einem blendregler zum höhenreichen Kratzen dazu mischt wäre das besser.
Aber das ist nicht das was ich meine.
Dieses leichte Anzerren spielt sich in den Tiefmitten-Mitten ab.
Wer kennt so ein pedal?
VG Peter
 
Eigenschaft
 
EPBBass
EPBBass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
30.08.16
Beiträge
854
Kekse
2.998
Ort
Kreis Segeberg
Darkglass Vintage Microtubes.

Blend auf voll wet, drive fast komplett raus (kommt auf den Spielstil an) und Era auf links nach Geschmack.

Hat mir so immer gefallen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ttrumpett
ttrumpett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.21
Registriert
08.02.16
Beiträge
36
Kekse
66
Ort
Straubenhardt
Danke für die Antworten.
Werde mal den darkglass testen.
Dee Twi notes scheidet leider aus da er nicht mit 9V läuft..
 
Vazka
Vazka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
06.01.18
Beiträge
24
Kekse
140
Ich empfehle dafür den Solidgoldfx Beta - großartiges Pedal!
 
Vazka
Vazka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
06.01.18
Beiträge
24
Kekse
140
Evtl. auch interessant sind Catalinbread SFT (Ampeg SVT) oder die diversen Blueberry Drives?
 
ttrumpett
ttrumpett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.21
Registriert
08.02.16
Beiträge
36
Kekse
66
Ort
Straubenhardt
Danke Euch
Muss mal testen...
 
hoodie
hoodie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.21
Registriert
10.06.11
Beiträge
303
Kekse
363
Das SFT habe ich auch. Vielleicht ist auch der Ampeg Scrambler (den ich selber nie getestet habe) eine günstige Alternative, denn der kostet nur ca. 100€, während für das SFT über 200€ verlangt wird.
 
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.07.18
Beiträge
257
Kekse
1.272
Das Nobels ODR-1 fällt mir nach dazu ein.
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
18.08.17
Beiträge
1.167
Kekse
6.516
Ort
Aachen
Im Nachbarboard sehe gerade ein Carl Martin Bass Drive in den Kleinanzeigen. Da hab ich spontan an dich gedacht, @ttrumpett. Der geht auch in die gefragte Richtung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Golo
Golo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
14.06.10
Beiträge
750
Kekse
1.778
Ort
Ahlen
Hi,
Bei mir hat der Mesa Grid Slammer das früher immer erledigt. Bass-Klau hielt sich auch in Grenzen. Hab allerdings trotzdem immer Original-Signal zugemischt.

Gruß
Golo
 
ttrumpett
ttrumpett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.21
Registriert
08.02.16
Beiträge
36
Kekse
66
Ort
Straubenhardt
Das SFT habe ich auch. Vielleicht ist auch der Ampeg Scrambler (den ich selber nie getestet habe) eine günstige Alternative, denn der kostet nur ca. 100€, während für das SFT über 200€ verlangt wird.
Hallo
Danke für die vielen Vorschläge.
Ich möchte zwar keine 300.- ausgeben aber guter runder Klang ( nicht kratzig) und möglichst von Euch selbst beurteilt ist trotzdem das wichtigste Kriterium!!
 
ttrumpett
ttrumpett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.21
Registriert
08.02.16
Beiträge
36
Kekse
66
Ort
Straubenhardt
Ergänzung, spät aber nicht unwichtig
Habe das ideale Teil gefunden.
Rhodenberg B707/808
Das war's was ich gesucht hatte, genau das!!!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.608
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
Alles was ich an Git./Bass Zerren bisher ausprobiert habe war zu kratzig oder klaute die Bässe.
Das ist in der Tat ein Problem.
Ich habe das bei meinem Kemper so gelöst, dass ich den Direct-Out zusätzlich verwende. Unser FoH-Mann benutzt diesen Kanal nur bis etwa 100Hz, alles oben drüber kommt von meinem Kemper PowerRack. Das kostet eben zwei Kanäle, klingt aber gut! Nachteil: man kann den Tuner vom Kemper nicht mehr nutzen, ohne dass das Directsignal hörbar ist. Dieses Problem löst mein Shure GLXD16
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ttrumpett
ttrumpett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.21
Registriert
08.02.16
Beiträge
36
Kekse
66
Ort
Straubenhardt
Spielst Du Bass mit dem Kemper?
 
Szaladin
Szaladin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
24.01.08
Beiträge
424
Kekse
2.003
Ort
Hannover
Kemper und Bass kommen in den letzten Jahren immer häufiger vor.

Ansonsten zum Thread: Ich geh mal ein +1 zu den Darkglass Dingern. Die sind zwar bekannt für ihre Gain-lastigen Sachen, können aber auch warm und zart.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben