Battarie in e-gitarre ja oder nein?

von nietzko, 05.09.05.

  1. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 05.09.05   #1
    servus!

    wollte nur mal wissen:
    hat jede e-gitarre eine battarie (für die Tonabnehmer) oder nur manche gitarren oder hat keine eine?
    ich dachte immer jede gitarre hat eine. nun wollte ich mal gucken wo sie bei meiner ibanez ist, aber ich habe sie nicht gefunden :eek:
    habe die abdeckungen hinten abgeschraubt, aber unter der einen war nur die mechanik vom tremolo und unter der anderen (wo ich`s vermutete) waren nur die potis und der schalter von hinten mit vielen kaben...
    meine PU`s wollte ich nicht abschrauben. ist die battarie dahinter oder wo dann???

    mein kumpel meint, es wäre keine battarie drin, wegen lenzschen gesetz (was mit spulen, weiß es jetzt nicht mehr so genau)...


    wie ist es nun wirklich? (gitarre siehe sig)
     
  2. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 05.09.05   #2
    ich vermute mal, da kannste lange suchen bei deiner gitte...
    also eine batterie haben nur solche teile mit aktiver elektronik. wenn du klassische pick ups hast und keine besondere (sprich die übliche passive) klangregelung, brauchst du keine batterie. wenn du aber aktive pick ups (wie zb. emg) verwendest oder eine besondere klangregelung, dann wird eine vonnöten sein. bzw. wenn die gitarre sowohl passive pus als auch einen piezo-abnehmer hat, dann ist meist auch eine aktive elektronik dabei.
     
  3. nietzko

    nietzko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 05.09.05   #3
    naja, hab halt noch die 2 standart ibanez pickups und 1 ibanez single-coil. 2 potis (volume & tone) und nen 5-wege-schalter. wird wohl alles passiv sein.

    hängt das bei z.b. EMG`s mit dem High-Output / High-Gain zusammen, dass die dann eine battarie brauchen oder wie ist das genauer?

    unterschied zwischen aktiv und passiv?
     
  4. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.09.05   #4
    Also, mit sehr hoher wahrscheinlichkeit hast du da keine BAtterie drin!

    Und das mit der Lenz'schen Regel is in diesem Falle egal...........Eine E-Gitarre funzt so:

    Tonabnehmer => Magnetfeld in Richtung Saite.
    Um den Tonabnehmer: Spule.
    Vom Verstärker kommt ein Strom, der durch die Spule geht.
    Wenn die Saite schwingt, dann gibts Induktion, will heißen:
    Veränderung des Feldes im Tonabnehmer => Induktionsstrom in der Spule.

    Diese Änderung des Stroms durch die Gitarre ist der Ton. Das geht zum Verstärker und wird, wer hätts gedacht, verstärkt.

    Ich behaupte einfach mal: In den Wenigsten Gitarren sind Batterien drin, außer eben aktive Elektronik, oder aktive Tonabnehmer, das is aber in keiner Standardt-Serie der Fall, so weit ich weiß.

    EDIT:
    Soweit ich das bei aktiven PU's weiß........da gibts echte Fachleute hier im Board dafür............ich versuchs mal:
    Die haben weniger wicklungen in den Spulen der PU's, dafür wird das Signal durch die integrierte BAtterie verstärkt => meist höherer Output, die Gitarre klingt "fetter" als bei den meisten passiven PU's und angeblich soll sie weniger rauschen.
     
  5. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 05.09.05   #5
    :confused: das wär mir neu!

    vom verstärker kommt kein strom, die spulen erzeugen ohne "bertriebsspannung" ihren eigenen induktionsstorm, sehr schwach aber vorhanden.
     
  6. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 05.09.05   #6
    jup, isses ziemlich sicher...



    nööö, es gibt genug passive pu's mit hohem output.

    SuFu hift hier ungemein! kollege "der onkel" hat das wunderbar in zwei seiner guitar letters beschrieben und auch wie eine e-gitte funzt. einfach mal nachlesen!
     
  7. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 05.09.05   #7
  8. Felice

    Felice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #8
    Also von der Variante mit Strom durch die Spule hab ich aber auch schon gehört. Ich glaub das hat den Vorteil, dass dadurch, dass das Magnetfeld nicht durch einen Dauermagneten sondern durch die Spule selbst erzeugt wird, das Feld besser zur Spule passt und dadurch der Klang ausgewogener sein soll. Hab's aber noch nie in Aktion gesehen.
    Aber sonst ist's ja so: Magnetfeld mit schwingendem Eisenbollen (=Saite) drin => wechselndes B-Feld => Strom wird in der Spule induziert und durch Amp verstärkt, das ist doch die ganze Kunst beim passiven Instrument, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Beim aktiven ist nun entweder vor oder hinter der Klangregelelektronik ein Vorverstärker drin => der Bass wird niederohmiger und damit brumm-unempfindlicher.
    Viele Grüße, Felix
     
  9. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 05.09.05   #9
    Na jetzt sind wir aber schon langsam im Bereich der Esoterik...
    Zu guten und bösen Magnetfeldern und deren angeblichen Auswirkungen auf den Sound gibts hier noch mehr:

    http://www.gitarrenelektronik.de/elektronik/elektronik.html

    Will nicht klugscheißen, aber meine Fußnägel zwirbeln sich bei sowas immer...
     
  10. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 05.09.05   #10
    Der Bass? Nöö! Ein PU mit aktiver Elektronik nutzt diese im wesentlichen als Impedanzwandler. Die Impedanz wird dadurch gesenkt und der oft störende Einfluß von Kabelverbindingen etc. wird dadurch vermieden. Das gilt nicht nur für den Bass. Auch kann man die Elektronik für eine leichte Verstärkung nutzen. Bei einigen PUs ist die aktive Elektronik direkt im PU mit eingebaut, bei anderen separat in einem Elektronikfach im Korpus. Warum die Elektronik of so teuer ist > 50 EUR bleibt ein Geheimnis (oder auch nicht:) ). es sind nur ein ganz paar einfache Bauelemente dafür nötig.
    Das mit den Westerngitarren simmt i.d.R., wenn sie einen Verstärkeranschluß haben. Dann sitzt die Batterie of irgendwo versteckt, duch das Schallloch erreichbar.

    /V_Man
     
  11. hot_pant

    hot_pant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    1.10.05
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Austria, Carinthia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.09.05   #11
    das stimmt... hatte zuerst in meiner fender strat nen SD Invader drin und jetzt nen 81'er (EMG) er ist wirklich ziemlich rauscharm das einzige was jetzt noch rauscht ist mein amp wegen dem gain....
     
  12. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.09.05   #12
    *hüstel*

    Induziert wird immer eine Spannung, kein Strom.
     
  13. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 05.09.05   #13
    ja ich gebs zu. mit der richtigen ausdrucksweise hab ichs bei dem zeug nicht so. :rolleyes:
     
  14. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.09.05   #14
    Nich dass der Füsiklehrer wieder meckert, wennst es dir falsch merkst... ;)
     
  15. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.09.05   #15
    Na, Jungs, es wird mir doch keiner erzählen können, dass vom Verstärker gar nix kommt!!
    Und kein Strom ohne Spannung, und umgekehrt.

    Ok, Klugscheiß-Mode aus...........

    Ihr hab natürlich recht, dass über die Induzierte Spannung, bzw die Änderung der Induzierten Spannung der Ton entsteht.................

    Hab ich wieder net Nachgedacht beim Schreiben, Verdammt!
     
  16. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 05.09.05   #16
    ach der lehrer ist doch dankbar, dass ich ihn nicht mit den ganzen trotteln allein lasse. :rolleyes: :D
     
  17. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.09.05   #17
    Wenn man es ganz genau nimmt, ändert die Saitenschwingung den magnetischen Fluß durch die PU-Spule, was eine induzierte Spannung zur Folge hat. Diese Spannung bewegt sich allerdings (je nach Pickup) im Millivoltbereich, also viel zuwenig Leistung, um damit einen Lautsprecher "anzutreiben". Diese Leistung zur Verfügung zu stellen ist die Aufgabe des Verstärkers.
    :D
    Drum, erst denken, dann schreiben...

    Aber Hauptsache ist ja, dass es funktioniert, oder? ;)
     
  18. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 05.09.05   #18
    @Zakkrifice

    "ohne spannung kein strom"

    hast du recht! aber wie grade gesagt worden ist :D wird eine spannung in den spulen der tonabnehmer induziert (war das richtig ausgedrückt? :rolleyes: ).
    und dadurch das nun spannung vorliegt kann auch strom fliessen.
    dieser strom geht in den amp und wird dort verstärkt!
    die indkutionsspannung des tonabnehmers denke ich bertägt so bis zu 10 millivolt bei normalen spielen. (mitm multimeter gemessen [sofern das geht])

    glaub mir an (meinem amp) liegt garantiert keine spannung an. habs mit meinem multimeter extra nochmal überprüft.


    mfg David


    edit: war wohl wer schneller :p
     
  19. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.09.05   #19
    Der Einäugige unter den Blinden oder wie? :D
     
  20. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 05.09.05   #20
    damit triffst du den nagel auf den kopf :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping