Baumarktbass

von morry, 09.05.06.

  1. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 09.05.06   #1
    Hallo, ich hab vor Ewigkeiten mal einen Lefthand-Baumarktbass gebaut. Hab das Ding jetzt erst unter meinem Bett wiedergefunden. :D
    Fretless, Neck-Thru und String-Thru-Body, Korpus: Fichte Leimholz (was es eben im Baumarkt so gibt). Bridge aus Alu-Profilen, nur der PU,die Gurthalter,die Mechaniken und die Klinkenbuchse waren nicht aus dem Baumarkt.

    Der Korpus besteht aus zwei aufeinandergedübelten Brettern. Der Hals hat keinen Spannstab, ist trotzdem noch gut in Schuss.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Ich hab sogar noch uralte Soundsamples gefunden:

    http://people.freenet.de/morry/plectrum.mp3.html (Mit Plectrum gespielt)
    http://people.freenet.de/morry/finger.mp3.html (mit fingern gespielt)
    (Ihr müsst nach dem Download das ".html" entfernen, um das anhören zu können).

    Arbeitszeit: 7 Tage in den Ferien. :great:

    Nur mal so, als Anregung...Traut euch,es macht spaß!!
     
  2. britschy

    britschy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    186
    Ort:
    kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 09.05.06   #2
    LOOOOL sehr geil ! :great:
     
  3. Yourbestfriend

    Yourbestfriend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.11.15
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 09.05.06   #3
    Und da kosten die Dinger so viel Geld....
     
  4. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 09.05.06   #4
    find ich auch gut gelungen.

    Wieviel hast du so insgesamt an Kohle reingesteckt?

    Mfg Bene
     
  5. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 09.05.06   #5
    ok sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus..... aber extrem geil gemacht


    und das war alles selbst gemacht.. oioioioi respekt!
     
  6. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.05.06   #6
    Also ich weiß nicht so recht was ich dazu sagen soll ...

    Zum einen ist es natürlich toll sowas anzupacken und durchzuziehn,
    zum anderen musste ich noch nie so lange und heftig über ein Instrument lachen :D :D :D (ich krieg noch immer kaum Luft).

    PS: Ist jetzt nicht persönlich gemeint ;)

    PPS: Und weil das mit Abstand das lustigste ist, was hier in den letzten Tagen gepostet wurde, kriegste ne Bewertung :D
     
  7. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 09.05.06   #7
    Ersma :great:

    geiles Design, die Soundsamples hab ich mir noch nich angehört, aber der hat sicher nich viel gekostet und zum Üben (entweder des Spiels oder des Bassbauens) ist der sicher geeignet.
    Nur das PickupLOCH ist mir etwas zu groß....:D
     
  8. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 09.05.06   #8
    Über dem "Pickuploch" war mal ne rotbraune abdeckung aus dünnem sperrholz, die sich aber soundmäßig als unvorteilhaft erwies. :)

    Kosten: 80 - 100 EUR
    Danke für euer Feedback! :)
     
  9. Opium

    Opium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.05.06   #9
    erstmal muss ich sagen das ich das teil soo hässlich finde das es fast schon wieder lustig ist.
    Ganz entgegen meiner erwartungen, stellte sich nach dem hören der samples heraus:
    Das ding spuilt ja echt :eek: :eek: !!!!!!

    insgesamt bekommste von mir nen :great:
     
  10. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 09.05.06   #10
    schönheit kommt eben doch von innen. :)

    Ne, im Ernst. Wie soll man aus Fichte-Leimholz einen schönen Bass bauen? Dieses verdammte Holz ist viel zu fasrig lässt sich äußerst bescheiden in Form schleifen.
     
  11. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 09.05.06   #11
    :great: :great: :great:
    Echt nich schlecht.Schon klar, dass da kein Designerbass bei rauskommt, aber ich hab alleine schon Respekt davor so eine Aktion durchzuziehen:p

    gruß
    willi
     
  12. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 09.05.06   #12
    geil, wer hat schon n griffbrett mit astloch drin? :D
     
  13. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 09.05.06   #13
    gefällt mir. klingt richtig gut!
    solche threads und ideen sind es, die mir ein musik-instrumentenbau-studium immer interessanter erscheinen lassen!
    ich denk, ich werd sowas ähnliches als meine bell machen.
    aber nochmal, was ist die bridge? was sind Alu-Profile, wozu sind die sonst da?
    gehn die saiten durch den korpus?
    könnte man da nich die bridge einfach weglassen und den korpus dort so zu sagen mit beule machen (also überall sonst n stück runter), sodass die saiten eben durch den korpus gehn und gleich auf der entsprechenden höhe sind?
    ja da könnte man die nich mehr nachjustieren, aber sonst?
     
  14. the unholy scare

    the unholy scare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.08
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #14
    Also das Design find ich hammer. Wie lange hast du gebraucht um das Ding zu bauen? Was sind das für Pickups?
     
  15. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 10.05.06   #15
    PU: Aria MM-Humbucker
    Ja, die Bridge ist aus Aluminium-Profilen, ich hab keine Ahnung, wozu die sonst dienen. Vielleicht als Scharniere oder sonstwas, wirklich keine Ahnung. Sehen im Querschnitt so aus:
    ____ O
    In dieses "O" muss man eine Kerbe feilen, in der die Saiten liegen.

    Die Saiten gehen durch den Korpus durch.

    Eine Bridge aus Holz zu machen bzw. den Korpus überall außer der Bridge abzuflachen halte ich für nicht sinnvoll. Erstens ist dieses Fichte-Zeug viel zu weich und zweitens ist das ne unendliche Arbeit.

    Hier mal noch ne andere Beschreibung des Basses, die ich aus einen anderen Forum kopiert habe:
    Der Korpus besteht aus Fichte Leimholz, der Hals ist durchgängig. Der Korpus besteht zur Stabilisierung aus 2 Hälften, die mit Dübel und Leim miteinander verbunden sind.

    Die Bridge ist eine Eigenkonstruktion, bestehend aus Aluminiumprofilen mit Einkerbungen die Saiten. Die Saiten selbst kommen von hinten durch den Body.

    Der Sattel besteht aus Messing (habt ihr schon mal versucht, in Messing Rillen für die Saiten zu feilen? Ich sage euch, es ist eine ziemlich beschissene Arbeit!!! :)

    Der Tonabnehmer, ein Aria MM-Humbucker, kommt heute, spätestens morgen noch unter die Holzabdeckung, ich warte noch auf die Post.
    Den Tonabnehmer versteckt zu befestigen war übrigens auch eines meiner Ziele.

    Nun zum Herstellungsprozess:
    Tag 1:
    Ich bin zum Baumarkt gegangen und habe mir meine Materialien besorgt, über die Bridge-Konstruktion war ich mir noch im Klaren. Besorgt habe ich mir:
    -2 Fichte Leimholzplatten
    -2 Aluminiumprofile
    -2 Einschraubmuttern zur Befestigung der Bridge
    -2 passende Schrauben
    -1 Messing Flachstab
    -Holzbohrer
    -Stechbeitel (wozu weiß ich auch nicht)

    Vorhandenes Werkzeug:
    -Stichsäge
    -Zeit, viel Zeit
    -Schraubzwingen
    -Guter Holzleim (z.B. Ponal)
    -Feilen und Raspeln
    -Deltaschleifer
    -Multi-Dremel
    -Skizzen und genaue Vorzeichnung

    Noch an diesem habe ich mir dann die Skizzen auf das Holz übertragen und angefangen zu sägen. Das ging alles relativ schnell. Ich musste die erste Hälfte des Bodys grob an die darunter liegende Hälfte anpassen. Außerdem habe ich damit begonnen, das Halsprofil auszuarbeiten.

    Tag 2:
    Werkstattwechsel, ich fahre in die Werkstatt meies Opas, dort habe ich das bessere Werkzeug.
    Das war auch der Tag, an dem ich hier im Forum nach den Abmaßen des MM-PU gefragt habe, doch letztendlich bin ich auf der Bartollini-Seite doch noch fündig geworden. Ich habe dann die Aussparungen für den Pickup ausgesägt und die Abdeckung aus Sperrholz angepasst.

    Tag 3:
    Ich säge ein Elektronikfach für die nicht vorhandene Elektronik und einen Kanal für das PU-Kabel. Außerdem ist der Tag der Entscheidung gekommen, alles oder nichts. Die beiden Bodyhälften werden aufeinander geleimt und zusammengedübelt. Alles passt glücklicherweise und es hält bombenfest.
    An diesem Tag habe ich mich auch für die endgültige Kopfform entschieden, davor war ich mir noch nicht sicher.

    Tag 4:
    Meine Rockinger-Bestellung kommt an. Ich bohre die Mechaniken-Löcher und das Loch für die Buchsenplatte, eigentlich gedacht für Telecaster.
    Außerdem lege ich mich fest, wie die Mechaniken angebracht werden. Irgendwie erinnert mich der Kopf an eine Piratenflagge.
    An diesem Tage hatte ich noch viel zu tun. Es ging darum, die Kerben für die Saiten in Sattel und Bridge zu schleifen. Ich hatte dazu erst Metallfeilen benutzt, hab bei der Bridge dann letztendlich doch zum Dremel gegriffen.

    Tag 5:
    Endspurt. Ich montiere die komplette Hardware wieder ab, denn es wird lasiert. Meine Wahl ist auf Teakholz-Lasur gefallen. Ich trage die Lasur mit einem Lappen auf, um Ungleichmäßigkeiten zu vermeiden. Der Hals wird klar lasiert und am Übergang zwischen Hals und Body ziehe ich noch eine schwarze Trennlinie.

    Tag 6:
    Die Lasur ist trocken, mein Bass (bis auf den PU) fertig. Ich bin sehr zufrieden mit meinem ersten Versuch, einen Bass zu bauen.

    Über den Klang schreibe ich spätestens morgen, wenn der PU da ist noch was.

    Bespielbarkeit ist für meine Verhältnisse recht gut, die Saiten sind relativ hoch, tiefer ist nicht möglich, sonst gibts Probleme mit der Saitenlage am Korpus, da der Bass selbst ja kein extra Griffbrett hat.
    Für meinen nächsten Bass (falls es einen solchen gibt) werde ich folgendes planen:
    -Korpus einteilig, keine aufeinander geleimten Bretter
    -schlankerer Hals

    Vielen Dank für euer Interesse!
    gruß
    morry

    Der Bass war mal hellbraun lasiert, das sah extrem scheiße auß. Daraufhin wurde er knallrot und bekam Quadrate aus WindowColor (und sieht trotzdem noch...naja...aus. :) )
     
  16. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 10.05.06   #16
    naja wenne die window color quadrate ab machst, würde er meiner meinung nach noch ne ecke besser aussehn^^ (mal ehrlich, diese schwarzen flecken da sind so gar nicht mein fall^^)
     
mapping